13. Oktober 2017

[Hamburg Tipp] Poké You

Hallo ihr Lieben,

vor Kurzem habe ich mit zwei meiner besten Freundinnen einen neuen Food Hot Spot in Hamburg [klick] ausprobiert.

Es ging für uns ins POKÈ YOU [klick] an die Hamburger Binnenalster.

Dort haben wir uns superleckere Poké Bowls schmecken lassen. Dabei handelt es sich um eine Bowl (Schüssel) voller Leckereien. Mit dabei sind meistens Reis, Salat, Gemüse, roher Fisch (ähnlich wie bei Sushi) sowie leckere Marinaden und Saucen.

Poké Bowls kommen ursprünglich aus Hawaii. Einen interessanten Artikel dazu habe ich hier [klick] auf SZ.de gefunden.

Aber nun zurück zum Schüsselglück =)

Ich bin auf jeden Fall ziemlich glücklich, dass der Trend um Poké Bowl nun auch nach Europa und damit auch nach Hamburg geschwappt ist. Denn Poké Bowls sind nicht nur superlecker, sondern auch noch sehr gesund.

Im POKÉ YOU erwartet euch eine Frischetheke, an der ihr eure eigene Poké Bowl zusammenstellen könnt.

Hier seht ihr meine Kreation:

Hamburg Tipp Poke Bowls bei Poke You
Poké You in Hamburg zaubert sehr leckere Poké Bowls =)
Es gab für mich folgende Kombination: Quinoa, Salat, Lachs, Wasabimarinade, Edamame, Mango, Avocado, Kale, Fliegenfischkavier, Cashewnüsse und Currycreme.

Der Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. Meinen Begleitungen und mir hat es auf jeden Fall sehr gut geschmeckt und ich komme definitiv wieder.

Das POKÉ YOU findet ihr hier:

POKÉ YOU
im Mercedes me Store
Ballindamm 17
20095 Hamburg

Viel Spaß beim Genießen!

Alles Liebe

Eure Sarah
5. Oktober 2017

Pancakes mit Dattelkaramell & Zwetschgen mit Volvic

* Werbung
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Volvic entstanden.

Hallo ihr Lieben,

mit einem leckeren Frühstück starte ich gerne in den Tag. 

Am Wochenende darf es dabei gerne mal etwas aufwendiger sein. Dann kommen auch mal Eierspeisen, Avocado Stullen, Protein Waffeln oder auch leckere Pancakes auf den Tisch!

Ein Rezept für Letzteres habe ich mir in Zusammenarbeit mit Volvic {klick} für euch überlegt.

gesunde Pancakes mit Dattelkaramell & Zwetschgen

gesunde Pancakes mit Dattelkaramell & Zwetschgen

Heute kredenze ich euch leckere Pancakes, die komplett ohne Weizenmehl auskommen. 

Klingt gut oder?! Und es wird noch besser!

Belegt und übergossen werden die Pancakes mit saisonalen Zwetschgen und Dattelkaramell - einer Sauce aus pürierten Datteln, die an Karamell erinnert. Damit das Ganze noch etwas knuspriger wird, kommen noch ein paar geröstete Haselnüsse als Topping auf die Pancakes. 

gesunde Pancakes mit Dattelkaramell & Zwetschgen

Ein leckeres Frühstück!

Und schon ist ein leckeres, herbstlich-angehauchtes Frühstück fertig.

Hier folgt das Rezept für euch:

Pancakes mit Dattelkaramell & Zwetschgen

Zutaten für 18 kleine Pancakes


Pancakes

140 g Bio Dinkelmehl
40 g Bio Dinkelflocken, gemahlen
2 TL Weinsteinbackpulver
150 ml fettarme Bio Milch
Volvic Touch mit Zitronen-Limetten-Geschmack *
2 Bio Eier (M)
30 g Bio Kokosöl, geschmolzen<
30 g Bio Kokosblütenzucker
1/2 TL Salz

Dattelkaramell

12 Bio Medjool Datteln
200 ml Volvic Naturell *
1 Prise Salz
1 Messerspitze gemahlenes Bio Vanillepulver

außerdem

eine Handvoll  frische Bio Zwetschgen, entkernt und geachtelt
eine Handvoll Bio Haselnüsse, grob gehackt
Kokosöl zum Braten der Pancakes

Zubereitung


Für die Pancakes:

Das Bio Dinkelmehl mit den gemahlenen Bio Dinkelflocken, Weinsteinbackpulver, Bio Kokosblütenzucker und Salz in einer Schüssel vermengen.

In einer zweiten Schüssel die fettarme Bio Milch, Volvic Touch mit Zitronen-Limetten-Geschmack *, die Eier und das geschmolzene Kokosöl miteinander vermischen.

Nun die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und mithilfe eines Schneebesens zu einem glatten Teig verarbeiten.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und etwas Bio Kokosöl darin schmelzen lassen. Die Pancakes portionsweise in der Pfanne backen. Auf einen Teller legen und bis zum Servieren im Ofen warmhalten.

Für das Dattelkaramell:

Für das Dattelkaramell einfach die Bio Medjool Datteln zusammen mit Volvic Naturell, einer Prise Salz und einer Messerspitze gemahlenem Bio Vanillepulver vermengen und mithilfe eines Pürierstabs, Multizerkleinerers oder Standmixers zu einer cremigen Karamellmasse pürieren.

Zum Servieren:

Die warmen Pancakes gleichmäßig auf Teller aufteilen. Mit dem Dattelkaramell, den frischen Zwetschgen und den gehackten Haselnüssen toppen und sofort servieren.

Tipp:


Alternativ lassen sich die Pancakes auch ganz wunderbar mit Volvic Touch mit Rote Früchte-Geschmack * zubereiten. Dadurch werden die Pancakes etwas fruchtiger.

video


Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Eure Sarah
3. Oktober 2017

Frühlingsrollen mit Knusper-Hühnchen, Chili & Ingwer nach Tom Kime

Hallo ihr Lieben,

in meinem letzten Blogbeitrag [klick] habe ich euch ja das wunderbare Buch "Einfach thai - Der entspannte Weg zu Tom Kha Gai, Pad Thai & Co" von Tom Kime und Lisa Linder vorgestellt.

Heute gibt passend dazu ein Rezept aus dem Buch für euch!

Auf den ersten Blick haben mich sofort die Frühlingsrollen mit Knusper-Hühnchen, Chili & Ingwer angesprochen. Also wurden diese direkt ausprobiert.

Frühlingsrollen sind für mich gerolltes Glück pur. Zwar nicht sehr gesund, dafür aber umso leckerer. Und manchmal kann man sich die kleinen Röllchen auch mal gönnen =)

So habe ich die Frühlingsrollen in Szene gesetzt:

Frühlingsrollen mit Knusper-Hühnchen, Chili & Ingwer nach Tom Kime
Frühlingsrollen mit Knusper-Hühnchen, Chili & Ingwer nach Tom Kime

Und so sieht das Rezept im Buch aus:

Einfach thai - Der entspannte Weg zu Tom Kha Gai, Pad Thai & Co" von Tom Kime und Lisa Linder
Bildrechte/Bildquelle: Einfach thai - Der entspannte Weg zu Tom Kha Gai, Pad Thai & Co"
von Tom Kime und Lisa Linder, erschienen im Knesebeck Verlag

Hier folgt jetzt das Rezept für euch. Meine Änderungen stehen in Klammern dahinter.

Frühlingsrollen mit
Knusper-Hühnchen, Chili & Ingwer


Vorbereitungszeit: 50 Minuten (da ich das Hühnerhackfleisch selber wolfen musste, habe ich gut doppelt so lange gebraucht)
Zubereitungszeit: 15 Minuten (das Frittieren dauert auch eher tendenziell länger)

Zutaten für 4 Portionen (3 große Rollen pro Person)


200 ml Pflanzenöl
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 frische rote Chilischote, von Samen befreit und fein gehackt
1 Stück frischer Ingwer (4 cm), geschält und gerieben
200 g Austernpilze, fein gehackt
50 g Zwiebeln, fein gehackt
1/4 TL Salz
250 g Hackfleisch vom Huhn
4 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
2 Eier
Blättchen von 1 Handvoll frischem Koriandergrün, grob gehackt (habe ich durch Minze und Thai Basilikum ersetzt)
2 EL Fischsauce
große Teigblätter für Frühlingsrollen (3 pro Person)

Gewürze

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Fünf-Gewürze-Pulver

Zum Servieren

einige Blätter frisches Koriandergrün (habe ich weggelassen)
Sweet-Chili Sauce oder sauer-scharfe Chilisauce (selbstgemacht)

Zubereitung


Einen Topf mit schwerem Boden bei hoher Temperatur erhitzen. Zunächst etwas Öl, dann den Knoblauch, die Chili und den Ingwer hineingeben. Die Temperatur reduzieren und alles 2 Minuten anschwitzen, bis es aromatisch duftet. Die Pilze und die Zwiebeln untermischen, dann die Temperatur erhöhen und alles kurz braten, bis die Pilze angebräunt sind und ein nussiges Aroma entfalten. Die Mischung mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

In einer großen Schüssel das Hackfleisch, die Frühlingszwiebeln, die Eier, die gehackten Kräuter, das Fünf-Gewürze-Pulver und die Fischsauce vermengen, dann das gebratene Gemüse unterheben. In einer Pfanne bei mittlerer Temperatur etwas Öl erhitzen und eine kleine Portion der Fleischmischung darin 1-2 Minuten von allen Seiten garen. Probieren und bei Bedarf nachwürzen, dabei nicht vergessen, dass die Sauce zusätzlich salzige, scharfe und säuerliche Aromen mitbringt.

Die Teigblätter mit der Hackfleischmasse füllen und alles zu Frühlingsrollen verarbeiten.

In einem Wok oder einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen und darin die Frühlingsrollen in kleinen Portionen unter häufigem Wenden etwa 5 Minuten von allen Seiten goldgelb frittieren. Die fertigen Frühlingsrollen mit einem Schaumlöffel aus dem heißen Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann warm stellen. Vor dem Frittieren der nächsten Portion das Öl erneut etwa 1 Minute heiß werden lassen.

Die Frühlingsrollen nach Bedarf in Korianderblätter wickeln, nach Geschmack in eine der Saucen tunken und genießen.

Frühlingsrollen mit Knusper-Hühnchen, Chili & Ingwer nach Tom Kime
Super lecker und knusprig!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Eure Sarah