18. Januar 2017

Schokocrumble Tarte mit Himbeeren

Hallo ihr Lieben,

wusstet ihr, dass es das heutige Rezept bereits drei Mal auf meinen Blog geschafft hat?!

Schokocrumble Tarte mit Himbeeren

Schokocrumble Tarte mit Himbeeren

Nicht?! Das habe ich mir schon gedacht. Ist aber nicht weiter schlimm =)

Der Grundteig für die vorgestellte Schokocrumble Tarte ist supervielseitig und lässt sich ganz leicht nach persönlichen Vorlieben abwandeln.

Schokocrumble Tarte mit Himbeeren

Für Schokoliebhaber!!!

Folgende drei Rezepte sind mit demselben Grundteig hergestellt worden:


Das Grundrezept habe ich vor fast drei Jahren in einer Ausgabe der Zeitschrift Lecker Bakery gefunden und wandle es seitdem immer wieder nach meinem Geschmack ab.

Schokocrumble Tarte mit Himbeeren

schnell gemacht und superlecker!

Den Crumble Teig könnt ihr nach Belieben abändern. So kann z.B. ein Teil des Mehls durch Nüsse, Kakao o.Ä. ersetzt werden. Und auch der Belag (Obst und Nüsse) lässt sich beliebig austauschen.

Schokocrumble Tarte mit Himbeeren

Perfekt um den Schoko Jieper zu stillen!

Da mit Schokolade alles besonders lecker oder sogar noch besser schmeckt, habe ich heute eine schokoladige Variante mitgebracht und präsentiere euch eine köstliche Schokocrumble Tarte mit Himbeeren (zu dieser Jahreszeit nehme ich Tiefkühlware).

Über diese Tarte durfte sich Herr Krisenherd im letzten Jahr zu seinem Geburtstag freuen. Und weil das Ganze so lecker war, wurde die Tarte prompt noch einmal nachgebacken, um sie für euch zu fotografieren.

Schokocrumble Tarte mit Himbeeren

Viel Spaß beim Nachmachen!

Hier folgt auch schon das Rezept:

Schokocrumble Tarte mit Himbeeren 


Zutaten für eine Tarteform mit den Maßen 35 cm x 13 cm: 


150 g Butter, geschmolzen
200 g Mehl, Typ 405
50 g Backkakao
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
75 g Mandeln, klein gehackt
50 g Zartbitterschokolade, klein gehackt
200 g Himbeeren (im Winter Tiefkühlware)

außerdem 

weiche Butter zum Einfetten der Tarteform
Brösel zum Ausstreuen des Tartebodens

Zubereitung: 


Den Backofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Tarteform mit etwas weicher Butter einfetten und mit Bröseln ausstreuen.

Für den Teig zuerst die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Anschließend kurz abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Mehl, Backkakao, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen.

Im Anschluss die geschmolzene Butter in einem Schwung dazugeben und mithilfe der Knethaken vom Handmixer zu einem Crumbleteig verkneten.

Nun zwei Drittel des Crumbleteiges in der Tarteform verteilen und festdrücken, dabei einen kleinen Rand formen.

Zwei Drittel der gehackten Mandeln, die Hälfte der gehackten Schokolade und alle Himbeeren auf dem Boden verteilen.

Darüber die restlichen Crumble Streusel, die gehackten Mandeln und die gehackte Schokolade verteilen. Die Tarte 35 Minuten auf der mittleren Schiene des Ofens backen. Und nach Ende der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept. Aber wer kann Schokolade schon widerstehen?! :)

Alles Liebe

Eure Sarah
16. Januar 2017

[After Work Meal] vegetarische Auberginen Burger

Hallo ihr Lieben,

Burger sind nach wie vor sehr angesagt. Es eröffnet zwar nicht mehr jede Woche ein neuer Burger Laden in Hamburg (letztes Jahr habe etwas von drei Eröffnungen mitbekommen), aber der Jieper auf köstliche Patties zwischen leckeren Brot Buns ist ungebrochen.

Viel zu lange habe ich hier kein Burger Rezept mehr veröffentlicht. Das letzte Mal gab es hier einen leckeren Lachs Burger [klick] und hier einen mit Rindfleisch [klick]. Wird also mal Zeit für eine vegetarische Variante =)

Das heutige Rezept habe ich im November bei einem Burger Kochkurs an der Hamburger Volkshochschule in etwas anderer Form gekocht. Da es superschnell zubereitet ist und obendrein mega lecker schmeckt, sind die vegetarischen Auberginen Burger diese Woche mein After Work Meal für euch.

After Work Meal: vegetarische Auberginen Burger

vegetarische Auberginen Burger

Lasst es euch schmecken!

vegetarische Auberginen Burger


 Zutaten für vier Burger: 


4 Vollkorn Toasties zum Aufbacken (Ober- und Unterseite)
1 große Aubergine
1 mittelgroße reife Avocado
1 mittelgroße Fleischtomate
100 g Naturjoghurt
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
ein Spritzer Limettensaft
Öl zum Anbraten

Zubereitung: 


Die Aubergine waschen und in etwa 1 cm bis 1,5 cm breite Scheiben schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben von beiden Seiten goldbraun braten. Im Anschluss warmhalten, bis angerichtet werden kann.

Die Avocado schälen, den Kern entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Aus Joghurt, Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und Limettensaft einen Dipp herstellen.

Die Toasties kurz von beiden Seiten aufbacken. Die untere Hälfte mit dem Dipp bestreichen und im Anschluss mit Tomate, Avocado und Aubergine belegen. Mit der Oberseite des Toasties bedecken und noch warm servieren.

Guten Appetit ihr Lieben! Im nächsten Beitrag gibt es Mal wieder was Süßes ;)

Alles Liebe

Eure Sarah
12. Januar 2017

[Hamburg Tipp] Quan Do - Vietnamese Street Kitchen

Hallo ihr Lieben,

wie bereits zu Beginn des Monats angekündigt, möchte ich euch dieses Jahr einige meiner Lieblingsplätze in Hamburg näher vorstellen. Aus diesem Grund gibt es hier ab sofort einmal im Monat einen kulinarischen Hamburg Tipp. 

Den Anfang macht heute das Restaurant “Quan Do - Vietnamese Street Kitchen”. Wie euch der Name schon verrät, bekommt ihr dort leckerstes vietnamesisches Essen, inspiriert von den Garküchen Vietnams.

Hamburg Tipp: Quan Do - Vietnamese Street Kitchen
Hamburg Tipp: Quan Do - Vietnamese Street Kitchen

Nun bin ich leider noch nicht in Vietnam gewesen, aber wenn das Essen dort so lecker, wie im Quan Do schmeckt, sollte ich meine Reisepläne schleunigst ändern und mich auf den Weg nach Vietnam machen.

Hamburg Tipp: Quan Do - Vietnamese Street Kitchen
schlichte Inneneinrichtung und eine tolle Auswahl auf der Speisekarte

Die Karte im Quan Do ist schön klein und bietet euch traditionelle vietnamesische Rezepte, wie Pho, Bun und Mi Xao. Mein absolutes Lieblingsessen ist Bun Bo - Zitronengras-Rindfleisch auf einem leckeren lauwarmen Nudelsalat. Das Rezept dazu habe ich euch übrigens hier [klick] schon einmal vorgestellt. Neben Bun Bo darf man auch die leckeren Vorspeisen nicht vergessen. Mein Favorit sind hier ganz klar die Sommerrollen. Dazu noch ein leckerer Eistee mit Honig und ich bin im Foodie-Himmel.

Hamburg Tipp: Quan Do - Vietnamese Street Kitchen
Bun Bo Nam Bo - sooo lecker!

Das Quan Do findet ihr übrigens gleich zweimal in Hamburg. Einmal in der Nähe vom Hamburger Hauptbahnhof und einmal im schönen Winterhude. Meistens bin ich in der Filiale in Winterhude, weil man dort immer einen Sitzplatz bekommt, während man am Hauptbahnhof auch schon Mal Schlange steht.

Hamburg Tipp: Quan Do - Vietnamese Street Kitchen
Mein Lieblingsgericht im Quan Do =)

Weitere Infos findet ihr unter www.quan-do.com.

Und zu finden sind die beiden Filialen hier:

Quan Do Mitte
Georgsplatz 16
20099 Hamburg
---
Quan Do Winterhude
Gertigstraße 25
22303 Hamburg

Viel Spaß beim Schlemmen in Hamburg.

Alles Liebe

Eure Sarah