Zimtkringel mit Blaubeeren - superlecker, supereinfach und superschnell -> in 30 Minuten auf dem Tisch

Hallo ihr Lieben,

stellt Euch bitte einmal folgendes Szenario vor: Es ist Sonntagnachmittag, alle Lebensmittelgeschäfte haben geschlossen und der "Kuchenhunger" steigt ins Unermessliche. Man könnte jetzt zusammen mit dem Liebsten in ein nettes Café gehen. Jedoch ist die Jogginghose einfach zu bequem, um sie gegen ein vorzeigbares Outfit einzutauschen. Was also tun?

Beim Öffnen des Kühlschranks fiel mein Blick sofort auf eine halbe Rolle frischen Blätterteig. Diese hatte ich, um ehrlich zu sein ein bisschen vergessen... Aber daraus kann man ja im Handumdrehen etwas sehr Leckeres zaubern.

Zimtkringel mit Blaubeeren
Zimtkringel mit Blaubeeren

Ein Blick ins eine Etage tiefer gelegene Eisfach verriet, dass ebenfalls noch ein paar TK-Blaubeeren von einer kleinen Smoothie-Party übrig waren und schon war mein Plan geschmiedet.

Zimtkringel mit Blaubeeren
in 30 Minuten auf dem Tisch

Mithilfe von etwas Butter, einem Gemisch aus Zimt und Zucker und einem Ei habe ich den übrigen Blätterteig und die eiskalten Blaubeeren im Handumdrehen in kleine Zimtkringel mit Blaubeeren verwandelt.

Klingt gut oder? Und das Beste daran ist, dass das Ganze in 30 Minuten auf der Kuchentafel steht - so schnell geht das.

Zimtkringel mit Blaubeeren
supereinfach und superlecker, versprochen ;)

Zimtkringel mit Blaubeeren

Zutaten für 22 Stück

1 Rolle frischer Blätterteig
100 g Butter, geschmolzen
6 EL Zucker (z.B. brauner Zucker) gemischt mit 2 EL gemahlenem Zimt
2 Handvoll TK-Blaubeeren
1 Eigelb verquirlt mit etwas Wasser

Zubereitung

Den Blätterteig ausrollen und großzügig mit der Butter einpinseln. Dabei den Rand nicht vergessen.

Die Zucker-Zimt-Mischung gleichmäßig darüber verteilen und nun der Breite nach in 22 gleichbreite Streifen schneiden. Das funktioniert z.B. mit einem Pizzaschneider sehr gut.

Die Streifen an den Enden anfassen und jeweils in die entgegengesetzte Richtung drehen. Sodass das Ganze wie eine Spirale aussieht. Diese Spirale nun wie einen kleinen Kringel aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Kringel ein klein wenig flach drücken und mit dem Eigelb bepinseln. Oben drauf die Blaubeeren verteilen und etwas andrücken.

Das Ganze dann bei 200° Grad Ober-und Unterhitze 12-15 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und dann können die köstlichen Kringel auch schon serviert werden.

Was gibt es denn bei Euch so zu naschen, wenn Euch spontan der "Kuchenhunger" packt?

Alles Liebe

Eure Sarah

Spargelpasta mit Salsiccia, Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen

Hallo ihr Lieben,

nachdem die letzten Rezepte alle zum größten Teil süß waren, gibt es hier heute mal wieder ein herzhaftes Rezept.

Und zwar ein Rezept mit Spargel.

Spargelpasta mit Salsiccia, Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen
Spargelpasta mit Salsiccia, Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen

Spargel liebe ich wirklich heiß und innig und die Spargelzeit gehört zu meinen liebsten "Jahreszeiten" :)
Allerdings probiere ich gar nicht sooft neue Spargelrezepte aus.

Spargelpasta mit Salsiccia, Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen
Ich liebe Pasta!!!

Ein paar meiner liebsten Spargelrezepte habe ich bereits gebloggt. Sehr gut schmecken mir die köstlichen Stangen z.B. als Suppe [klick], im Blätterteigmantel [klick], gegrillt in Kombi mit Mango [klick] oder auch als frühlingshafter Salat [klick].

Und sehr oft wandert er in einen Bratschlauch in den Ofen [klick] und wird einfach gebacken. Dadurch bleibt er schön aromatisch. Dazu esse ich gerne ganz klassisch Katenschinken und Kartoffeln. Und ja, auch Sauce Hollandaise darf da nicht fehlen und ja, manchmal kaufe ich die auch... :)

Spargelpasta mit Salsiccia, Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen
eine leckere und nicht alltägliche Kombination

Heute habe ich Euch ein Rezept für leckere Pasta mit grünem Spargel, Salsiccia, Kirschtomaten, Parmesan, Pinienkernen und jeder Menge weiterer köstlicher Kalorien mitgebracht.

Die Zubereitung ist ziemlich einfach und das Endergebnis darf sich nun zu meinen liebsten Spargelrezepten gesellen.

Spargelpasta mit Salsiccia, Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen
einfach nachzukochen und sehr sehr lecker!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Spargelpasta mit Salsiccia, Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen

Zutaten für 4 Personen

500 g Nudeln 
500 g grüner Spargel, gewaschen und von den harten Enden befreit
4 Salsiccia
1 kleine Zwiebel
1 Becher Crème fraîche (150 g )
100 ml Weißwein
1 große Handvoll Kirschtomaten, gewaschen
ein kleines Stück Parmesan, grob gehobelt
50 g Pinienkerne, ohne Fett in der Pfanne geröstet
Öl zum Anbraten
Salz
frischer Pfeffer
gemahlene Vanille
Zucker

Zubereitung

Für die Nudeln: Reichleich Wasser zum Kochen bringen, salzen und nach Packungsangabe zubereiten. Etwa 50 ml vom Kochwasser zurückbehalten.

Für die Soße: Den grünen Spargel in zwei bis drei Zentimeter lange Streifen schneiden, wenn diese sehr dick sind, noch mal der Länge nach halbieren. Die Salsiccia Würste aus dem Darm befreien und das Brät zu kleinen Bällchen formen. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Und die Kirschtomaten halbieren.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Die Crème fraîche und den Weißwein einrühren und kurz erhitzen. Anschließend das zurückbehaltene Kochwasser der Nudeln dazu gießen und mit Salz, Pfeffer, gemahlener Vanille und etwas Zucker würzen. Einen kleinen Moment einkochen lassen und warmhalten. Sobald die Nudeln fertig sind, diese mit der Soße vermengen.

In einer zweiten Pfanne etwas Öl erhitzen und nach und nach Salsiccia, grünen Spargel und Kirschtomaten darin braten. Ebenfalls mit Salz, Pfeffer und etwas gemahlener Vanille abschmecken.

Zum Anrichten die Nudeln mit den gebratenen Zutaten anrichten und zusammen mit Parmesanhobeln und gerösteten Pinienkernen servieren.

Ihr Lieben, ich hoffe, das Rezept gefällt Euch! Was sind denn Eure liebsten Spargelrezepte? Her damit!!! :)

Alles Liebe

Eure Sarah

[Travel Guide] Thailand - Krabi

Hallo ihr Lieben,

in meinen letzten beiden Thailand-Reiseberichten habe ich Euch zuerst mit ins quirlige Bangkok [klick] und dann ins entspannte Chiang Mai [klick] mitgenommen.

Nach einer Menge Abenteuer und Sightseeing stand auf der letzten Etappe der Reise die Entspannung im Mittelpunkt. Und wo kann man das besser, als am Meer?!

Travel Guide Thailand Krabi
Willkommen in Krabi!

Mit dem Flieger ging es direkt von Chiang Mai in den Süden Thailands.

Hier wollten wir die Provinz Krabi unsicher machen =)

Travel Guide Thailand Krabi
Ao Nang Beach am Abend

Diese dürfte vielen von Euch aufgrund der atemberaubend schönen Natur bekannt sein. Entlang der Strände der Andamanensee ragen steile Felsformationen aus dem Wasser. Diese sind für viele Urlauber der Inbegriff vom Strandurlaub in Thailand und ein sehr beliebtes Fotomotiv.

Während der Zeit im Süden habe ich sowohl einige Tage auf dem Festland verbracht und auch zwei Inseln erkundet.

Travel Guide Thailand Krabi
Ao Nang Beach vom Wasser aus

Ich war in/auf: Krabi Town - Ao Nang - Koh Lanta - Koh Jum

In Krabi Town, der Hauptstadt der Region Krabi war ich nur für eine Nacht. Viele Leute (mich eingeschlossen) schlafen hier nur wenige Nächte, weil sie auf der Durchreise sind. In Krabi Town kann man ganz gut shoppen und auf dem Night Market bekommt ihr leckeres Streetfood. Zu Abend gegessen habe ich im Ko Suang [klick]. Hier gab es eine große Auswahl an Thaifood aller Art.

Weiter ging es direkt an Meer - nach Ao Nang, dem Touristenzentrum von Krabi. Gewohnt habe ich hier in den Anawin Bungalows [klick], die ich Euch sehr empfehlen kann. Die Bungalows liegen etwa 10 Minuten zu Fuß vom Strand entfernt, liegen allerdings etwas weiter in den Urwald rein und sind dadurch ziemlich ruhig. Für 100,- Baht gibt es die Möglichkeit ein kleines Frühstück zu bekommen, das so weit lecker war. Der Besitzer Ismael ist überaus freundlich gewesen und hat sowohl Reiseplanungen, als auch den Wäschedienst für mich übernommen und das zu einem durchaus fairen Preis.

In Ao Nang habe ich außerdem ein paar Tipps, wo ihr lecker essen gehen könnt.

Im Smiling Dog Cafe [klick] bekommt ihr leckere Pancakes zum Frühstück und sehr guten Kaffee, was in vielen Gegenden in Thailand nicht ganz so einfach ist. Besonders empfehlen kann ich den Pancake mit frischer Mango und süßer Kondensmilch. Und wer es herzhaft mag, sollte unbedingt den Tex Mex Pancake probieren.

Travel Guide Thailand Krabi
Crêpe mit frischer Mango und gesüßter Kondensmilch im Smiling Dog Café

Im E-San Seafood [klick] gibt es, wie der Name schon sagt, Seafood ohne Ende. Besonders lecker waren hier für mich die Miesmuscheln. Für Thaiverhältnisse fand ich das Restaurant allerdings nicht ganz so günstig und die Wartezeit war sehr lang. Aber das Warten hat sich gelohnt. Den Tipp habe ich übrigens vom Blog Tastytale [klick].

Am besten hat mir das Essen im Family Thaifood & Seafood [klick] geschmeckt. Hier habe ich verschiedene Curries probiert und hatte ebenfalls leckeres Seafood. Die Preise sind soweit recht preiswert und es ging meistens sehr schnell. Abends war es immer sehr voll.

Travel Guide Thailand Krabi
Seafood ohne Ende im Family Restaurant

Ao Nang ist übrigens der perfekte Startpunkt für Ausflüge zu den vorgelagerten Inseln und auch zum bekannten Rai Leh Beach. Ausflüge und Touren können einfach in einem der vielen Reisebüros vor Ort gebucht werden. Es lohnt sich die Preise zu vergleichen und wer mehrere Touren bucht, sollte versuchen etwas zu handeln.

Nach ein paar Tagen in Ao Nang habe ich das Festland verlassen und mich mit der Fähre auf eine Insel begeben...

Travel Guide Thailand Krabi
Willkommen auf Koh Lanta (Klong Khong Beach)

Der nächste Stopp war die wunderschöne Insel Koh Lanta. Diese liegt vor der Westküste Thailands in der Andamanensee etwa 70 km entfernt von Krabi Town. Mit der Fähre dauerte die Fahrt ungefähr 1,5 Stunden.

Travel Guide Thailand Krabi
Ein Strand ist schöner, als der andere auf Koh Lanta

Gewohnt habe ich auf der Westseite der Insel, da sich nur diese zum Baden eignet.

Die beiden Unterkünfte, in denen ich übernachtet habe, befinden sich beide im Ort Klong Khong, der sich so ziemlich in der Mitte der Insel befindet. Beide Unterkünfte kann ich Euch wärmstens ans Herz legen:

Thai Smile Bungalows [klick]: Hier habe ich die ersten Tage auf Koh Lanta verbracht. Die Anlage hat erst gegen Ende 2015 eröffnet und ist eine wahre Ruheoase. Die beiden Besitzer Lek und Dave waren die perfekten Gastgeber und haben jeden Abend toll für uns gekocht. Hier hatte ich mit Abstand das beste Thaifood im ganzen Urlaub! Darüber hinaus waren die Betten auch superbequem.

Travel Guide Thailand Krabi
Bestes Massaman Curry im ganzen Urlaub in den Thai Smile Bungalows

Travel Guide Thailand Krabi
Leckere Ananas Pancakes, ebenfalls bei Thai Smile

Pinky Bungalows [klick]: Nach ein paar Tagen musste ich die Unterkunft wechseln, weil die Thai Smile Bungalows ausgebucht waren. Also zog ich nebenan in die Pinky Bungalows ein, die ebenfalls sehr zu empfehlen sind. Die Besitzer Mama Nong war ebenfalls sehr nett. Das Frühstück hat ausgezeichnet geschmeckt und es gab sogar einen kleinen Pool.

Natürlich habe ich nicht die ganze Zeit in den Bungalows verbracht. Koh Lanta eignet sich hervorragend für kleine Erkundungen. Die meisten Tage habe ich die Insel mit einem Roller erkundet.

Meine Highlights waren dabei:

Der Strand Bamboo Beach, dieser befindet sich weiter südlich auf der Westseite ist wirklich wunderschön. Perfekt für einen kleinen Badezwischenstopp.

Travel Guide Thailand Krabi
Bamboo Beach auf Koh Lanta

Travel Guide Thailand Krabi
Zur Erfrischung gibt es einen Wassermelonen Shake

Der "National Park" im Süden der Insel. Der Begriff National Park trifft es hier meiner Meinung nach nicht ganz. Es ist eher eine sehr gepflegte Parkanlage mit wunderschönem Strand. Außerdem kann man Affen beobachten. Hier sollte man aber auf seine Wertsachen aufpassen.

Travel Guide Thailand Krabi
Im National Park auf Koh Lanta

Travel Guide Thailand Krabi
wilde Affen im National Park, süß aus der Ferne betrachtet

Das Dorf "Old Town" - dieses befindet sich auf der Ostseite der Insel. Das kleine Fischerdorf lädt zum Bummeln ein. Wer etwas mehr Platz in den eigenen vier Wänden hat, als ich, sollte sich unbedingt eine handgeknüpfte Hängematte kaufen. Kurz vor Old Town kommt übrigens eine kleine Abzweigung, die zu einem Schmuckshop führt. Bei Lanta Silver [klick] könnt ihr schönen handgemachten Schmuck kaufen - ein schönes Urlaubsouvenir. Und direkt nebenan ist ein ganz cooles Café, wo man leckeren Thai Iced Tea bekommt. Das Rezept dazu habe ich Euch hier [klick] bereits verraten :)

Travel Guide Thailand Krabi
Schaukeln scheinen ein beliebtes Bildmotiv zu sein, so auch in Old Town

Nach einer guten Woche auf Koh Lanta habe ich mich mit dem Boot aufgemacht nach Koh Jum. Diese kleine Insel liegt ungefähr 45 Minuten entfernt von Koh Lanta und ist der ideale Ort für Ruhe suchende. Vor ein paar Jahren wurde Koh Jum zur Traveller Insel gewählt. Der Massentourismus lässt aber zum Glück auf sich warten.

Travel Guide Thailand Krabi
Willkommen auf Koh Jum!

Die Anreise erfolgt mit einem Longtailboot direkt an den Strand, weil es keinen Steg gibt - abenteuerlich :)

Travel Guide Thailand Krabi
Morgens am Strand von Koh Jum kann man gut Muscheln sammeln

Gewohnt und auch immer gegessen habe ich im Season Bungalow [klick]. Dieser befindet sich direkt am Strand im nördlichen Teil der Insel. Die Besitzer waren sehr nett, das Essen hat gut geschmeckt und die Tage auf Koh Jum waren sehr erholsam. Wer mag, unternimmt einen Ausflug in den Süden der Insel, in die größte Ortschaft. Hier kann man gemütlich ein kühles Getränk zu sich nehmen und mit Einheimischen oder anderen Reisenden ins Gespräch kommen. Im Norder der Insel soll es übrigens einen German Bakery geben. Da habe ich es aber nie hingeschafft :) Aber man muss ja auch noch einen Grund haben, um noch einmal wiederzukommen :D

Travel Guide Thailand Krabi
Ein schöner Urlaub geht zu Ende

Ihr Lieben, damit beende ich meinen Travel Guide zu Thailand. Ich hoffe, meine Tipps haben Euch gefallen und helfen bei einer möglichen Reiseplanung weiter. Falls ihr Fragen habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

Alles Liebe

Eure Sarah

It's Smoothie Time mit einem Rhabarber-Rote-Bete-Smoothie

Hallo ihr Lieben,

die aktuellen Temperaturen in Hamburg verlangen nach kühlen Drinks!

Den Sommerdrink 2016 habe ich bereits im März auf einem Blogevent von BOLS Advocaat [klick] kennengelernt - ein köstlicher Mix aus Eierlikör (ja, wirklich!!!), Maracujasaft und ganz vielen Eiswürfeln. Schmeckt wie Solero, nur eben zum Trinken. Das Rezept dazu findet ihr beim Backbuben [klick].

Rhabarber-Rote-Bete-Smoothie
Rhabarber-Rote-Bete-Smoothie

Besagten Drink kredenze ich heute Abend ein paar lieben Freundinnen, die ich zum Kochen in den Krisenherd eingeladen habe...

... Aber darum geht es heute nicht ... Es geht um kühle Drinks!

Kühle Drinks könnte ich gefühlt zu jeder Tages- und Nachtzeit zu mir nehmen. Aber nicht die Art von Drinks, die ihr im Sinn habt ;)

Ich spreche von gesunden Drinks mit viel Obst und Gemüse - von Smoothies mit ganz vielen Eiswürfeln!!! Meine persönlichen Sommerdrinks 2016 :)

Rhabarber-Rote-Bete-Smoothie
Smoothies trinke ich am liebsten eisgekühlt =)

Seit Neuestem bin ich nämlich stolze Besitzerin eines Hochleistungsmixers, und zwar von diesem Modell * [klick]. Seitdem vergeht kein Tag, an dem nicht gemixt wird, was das Zeug hält.

Ich wage mich langsam an grüne Smoothies und bin damit wohl der letzte Food Blogger, der diese grünen Köstlichkeiten für sich entdeckt. Naja besser spät, als nie. Und auch andere Gemüsesorten wandern in den Mixer...

... Zum Beispiel Rhabarber (ja, dabei handelt es sich auch um Gemüse)  und Rote Bete...

Eine hammermäßige Kombination, auf die mich eine liebe Arbeitskollegin gebracht hat.

Rhabarber und Rote Bete passen sehr gut im Smoothie zusammen. Die Säure vom Rhabarber wird dank der Roten Bete im Zaum gehalten und gleichzeitig sorgt die Rote Bete für eine interessante Gegenkomponente.

Rhabarber-Rote-Bete-Smoothie
Unbedingt nachmachen!!!

Nachmachen dringend empfohlen!!!

Das Rezept für meinen Rhabarber-Rote-Beete-Smoothie verrate ich Euch natürlich sehr gerne - er ist gesund, vegan und schmeckt superlecker, natürlich eisgekühlt!

Rhabarber-Rote-Bete-Smoothie

Zutaten für 1 großes Glas

1,5 Stangen Rote Bete
1 kleine Knolle Rote Bete, vorgegart
1 kleine Banane
150 ml Nussmilch nach Wahl, bei mir Cashewmilch
1 TL Agavendicksaft
nach Belieben 1/2 TL Chiasamen als Topping
Eiswürfeln zum Servieren

Zubereitung

Den Rhabarber waschen und holzige Stellen mit einem Sparschäler abschälen. Die Rote Bete und die Banane in kleine Stücken schneiden.

Gemüse und Obst zusammen mit der Nussmilch und dem Agavendicksaft in einen Standmixer geben solange pürieren, bis ein cremiger Smoothie entstanden ist.

Eiswürfel in ein großes Glas gießen und mit dem Smoothie auffüllen. Darüber streue ich gerne ein paar Chiasamen.

Falls euch der Smoothie zu dickflüssig ist, streckt ihn gerne mit einem kleinen Schluck stillem Wasser.

Viel Spaß beim Nachmixen!!!

Würdet ihr gerne mehr Smoothierezepte von mir bekommen? Schreibt es mir gerne in den Kommentaren.

Alles Liebe

Eure Sarah

*  Amazon Affiliate Link: Wenn Ihr über diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt für Euch selbstverständlich gleich.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...