30. Dezember 2011

Apfel-Streusel-Muffins zum Jahresende

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. In etwas mehr als 24 Stunden hat bereits das neue Jahr 2012 begonnen. Und es warten viele neue spannende (und auch kulinarische) Herausforderungen. 

Ab dem 2. Januar habe ich sogar einen neuen Job!

Das Jahr wollen mein Herzblatt und ich gemeinsam mit ein paar Freunden bei einer kleinen Party ausklingen lassen. Es wird etwas Leckeres zu essen geben, Drinks en masse und natürlich darf auch eine süße Komponente auf unserem kleinen Buffet nicht fehlen.

Gerade frisch aus dem Ofen... Darf ich vorstellen: Apfel-Streusel-Muffins!


Die ganze Wohnung duftet wunderbar nach dieser Mischung aus Apfel und Zimt und mein <3-Blatt konnte nicht widerstehen und probiert gerade ein noch warmes Exemplar. Fazit: Cool. Heißt wohl, dass sie gut schmecken. 

Muss auch gleich mal einen Muffin kosten, aber vorher verrate ich euch noch das Rezept.

Apfel-Streusel-Muffins (12 Stück)


Zutaten: 

1/2 TL Natron
280 g Apfelmus (Raumtemperatur)
50 g weiche Butter
85 g Zucker
1 Ei
175 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1/2 TL Muskatnuss

außerdem für die Streusel
50 g Mehl
50 g Zucker
1/4 TL Zimt
1/4 TL Muskatnuss
2 1/2 EL Butter

Das Rezept habe ich auf dem Buch "Muffins" erschienen bei Parragon Books Ltd. Das Buch habe ich schon zum Geburtstag bekommen (September) bin aber erst jetzt dazu gekommen endlich mal was draus zu backen. 

Zubereitung:


1. Den Ofen auf 180° Grad vorheizen und die Papierförmchen in das Muffinblech setzen.

2. Die Streusel vorbereiten: Mehl, Zucker, Zimt, Muskatnuss und Butter (am besten in kleinen Stücken) verkneten und zu Streusel verarbeiten. Geht mit der Hand besser, als mit der Küchenmaschine, wie ich finde. Die Streusel dann erstmal zur Seite stellen.

3. Für die Muffins: Das Natron in das Apfelmus einrühren bis es sich aufgelöst hat. Beiseite stellen.

4. In einer zweiten Schüssel Butter und Zucker schaumig schlagen. Das Ei dazugeben. Dann Mehl, Backpulver, Zimt und Muskatnuss dazu geben und verrühren. 

5. Anschließend das Apfelmus unterrühren.

6. Den Teig auf die Förmchen verteilen und die Streusel drüber geben.

7. Ungefähr 22 Minuten backen. Nach dem Backen noch etwas ruhen lassen.

8. Genießen!   

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und hoffe, dass ihr gut ins neue Jahr rutscht.

Eure Sarah

Kommentare:

  1. Liebe Lieblingsschwägerin,

    alles alles gute für dich und deinen Liebsten :-)) Ich freue mich schon auf deine kulinarischen Rezeptideen - ok, die Waage wohl eher nicht - aber dass ist ein anderes Thema ,-))

    glg

    melly

    AntwortenLöschen
  2. Ähmm - natürlich auch alles gute für den neuen Job - ich Schussel ,-))

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja lieb :)
    Wünsche ich euch auch.
    Sehen uns dann bestimmt an Dad's Geburtstag.
    Bis dahin glG!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Diese werde ich schnellstmöglich freischalten.

Hier folgen ein paar allgemeine Infos zum Kommentieren auf meinem Blog:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.