28. Februar 2012

Blog-Event: Speed-Cooking


"6.15 Uhr, der Wecker klingelt. Die Nacht war gefühlt viel zu kurz. Draußen ist es noch stockdunkel und mein großer Zeh schlupft beim Erstkontakt mit der Außenwelt wieder verschreckt unter die Decke.

Aus der Dusche kommt völlig unerwünscht nur kaltes Wasser, mein Lieblingskuschelpulli ist in der Wäsche und der Morgenkaffe will auch nicht richtig schmecken. Es regnet in Strömen und der Wind verbiegt mir meinen Schirm. Im Zug werde ich mit einem zwiebelmettbrötchenessenden Sitznachbarn konfrontiert und beim Betreten des Büros wird mir bewusst, dass mein Lieblingszimmerkollege Urlaub hat.

Auch der Resttag meint es nicht sonderlich gut mit mir. Das einzige, was mich freudig stimmt, ist die Aussicht auf ein ordentliches Abendessen." 
Jaja, so geht es nicht nur Alex vom Blog "mein i-tüpfelchen" sondern auch mir!   
Denn zum einen hasse ich frühes Aufstehen und zum anderen wohne ich in Hamburg. Hier regnet es oft und vor allem zur Zeit sehr oft. Jedenfalls gefühlt.

Beim neuen Blog-Event auf "1x umrühren bitte" geht es diesen Monat um das Thema "Speed Cooking".

Da sind schnelle und vor allem leckere Gerichte gefragt, damit wenigstens der Rest des Tages nicht auch noch ins Wasser fällt. Und zwar wortwörtlich.

Mein Vorschlag hierfür sind Feigen-Lachs-Sandwiches super lecker, super einfach und vor allem super schnell!

Man nehme:
>>> Vollkorn Toastbrot
<<< Räucherlachs
>>> Camenbert
<<< 1 bis 2 Feigen
>>> Feigensenf
<<< Butter

1. Den Ofen (gerne mit Grillfunktion) auf etwa 200° Grad vorheizen.
2. Für ein Sandwich zwei Schreiben Toast mit Butter bestreichen.
3. Den Camenbert in dünne Scheiben schneiden und auf dem "unteren" Toast verteilen.
4. Dann die Feige(n) in dünne Scheiben schneiden und auf den Camenbert legen.
5. Anschließend mit Räucherlachs belegen und mit Feigensenf bestreichen.
6. Dann kommt das ganze für ein paar Minuten in den heißen Ofen. Nur so lange bis der Käse geschmolzen ist und das Brot schön knusprig ist.
7. Dann einfach in zwei Hälften schneiden und für den Rest des Abends nur noch abschalten.
Ich hoffe, dass das Sandwich allen den Abend versüßt, die einen schlimmen Tag hinter sich hatten und ihnen hilft sich zu entspannen.

Alles Liebe,

eure Sarah

1 Kommentar:

  1. Liebe Sarah, ein Sandwich fehlt bislang noch..coole Sache. Vorallem die Kombination. Der Krisenherd gehen die Krise ;-) Herzliche Grüße Alex

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Diese werde ich schnellstmöglich freischalten.

Hier folgen ein paar allgemeine Infos zum Kommentieren auf meinem Blog:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.