12. Mai 2012

Sarah's Krisenherd nun auch manchmal zu Gast bei Küchenplausch.de - ein Interview mit der lieben Isabell

Hallo ihr Lieben,

da bin ich mal wieder!

Dem einen oder anderen von euch ist bestimmt schon aufgefallen, dass seit einiger Zeit ein Banner (rechts unten) meinen Blog schmückt. Und was es damit auf sich hat wollte ich euch heute mal näher erläutern.

Vor kurzem hat mich die liebe Isabell von Küchenplausch angesprochen, ob ich nicht gerne die neue Community von Foodies für Foodies, die bald online gehen wird, unterstützen möchte. Da ich selber schon seit geraumer Zeit Fan auf facebook bin und auch den Blog regelmäßig lese, sprach nichts dagegen.

Für alle, die noch nicht wissen was Küchenplausch überhaupt ist und was es damit auf sich hat, hier eine kurze Beschreibung:

Küchenplausch ist die erste deutschsprachige Community für alle Foodies, Kochblogger und all diejenigen, die eine Leidenschaft zu gutem Essen und leckeren Rezepten hegen. Sobald wir online gehen, kannst du auf Küchenplausch neue Leute kennen lernen, eigene Rezepte hochstellen, deinen Kochblog noch bekannter machen und dich mit anderen über das Thema Essen und Kochen austauschen.

Weil ich das alles total interessant finde und natürlich gerne mehr darüber erfahren möchte, habe ich Isabell prompt zu nem kleinen Interview gebeten.

Das ist Isabell von Kuechenplausch.de
Liebe Isabell, danke, dass du dir Zeit für das kleine Interview genommen hast. Erzähl mir doch bitte kurz wie du auf die tolle Idee gekommen bist die Community Küchenplausch ins Leben zu rufen?

Es waren eigentlich zwei Dinge, die mich auf die Idee von Küchenplausch gebracht haben. Meine ganze Familie kocht und bäckt sehr gerne und gutes Essen ist eine große Leidenschaft von uns allen. Dadurch bin ich auf der Suche nach guten Rezepten auf die Welt der Kochblogs gestoßen. Die vielen tollen Kochblogs haben mich sofort in ihren Bann gezogen und fasziniert. Außerdem wollte ich schon immer etwas Eigenes aufbauen und mich selbstständig machen. Auch mein Bruder und seine Frau dachten darüber nach sich selbstständig zu machen und dadurch sind wir im September 2010 auf die Idee gekommen gemeinsam eine Foodblog Community zu gründen.

Wie bist du überhaupt zum Kochen/Backen gekommen?

Wie ich schon erwähnt habe, kocht und bäckt meine ganze Familie sehr gerne. Das fing schon mit meinen Omas an, die uns mit tollen Torten und leckeren Braten verwöhnt haben als ich ein kleines Mädchen war. Auch meine Mama kocht und bäckt gerne und mit hat es immer gefallen ihr zu helfen. Das Kochen und Backen haben mir also schon von klein auf Spaß gemacht. Ich fand es toll die Zutaten abzuwiegen, Sachen anzubraten, in den Ofen zu spitzen und natürlich die Kuchenreste aus der Schüssel zu lecken.  Mittlerweile backe ich lieber als das ich koche, aber das liegt wohl daran, dass ich erstens eine „Süße“ bin und zweitens besser backe als das ich koche. Ich würde deswegen gerne mal einen Kochkurs machen.

Was ist dein Lieblingsgericht?

Muss ich mich denn für eins Entscheiden? :D Also ich liebe die Zwetschgenknödel meiner Oma, die Lende mit Champignonrahmsauce meiner Mutter, beim Italiener Nudeln 4 Käse und mein absoluter Lieblingsnachtisch ist Schokoladen-Soufflé mit selbstgemachter Schokoladensauce und Vanilleeis. 

Und was darf bei dir auf keinen Fall auf dem Speiseplan stehen?

Phuu…das ist schwierig, ich bin kein großer Fan von gekochten Karotten oder Paprika aber ich esse dafür beides sehr gerne roh. Außerdem mag ich keine Leber oder sonstige Innereien. Verkochte Nudeln mag ich auch gar nicht, sie müssen für mich richtig schön al-dente sein. Leute die mich kennen würden sagen, dass ich nicht wirklich einfach bin, was essen angeht. :D

Und last but not least: Auf welches Kulinarilight freust du dich dieses Jahr am meisten?

Ich hab mich besonders auf die Rhabarberzeit gefreut, da ich ein großer Rhabarber-Fan bin. Deswegen ist auch letztens sofort mein erster Rhabarberkuchen des Jahren in den Ofen gewandert. Er hat einfach genial geschmeckt. 

Und das ist der berüchtigte Rhabarberkuchen







Also meine Lieben schaut euch ruhig mal um auf der facebook Fanpage von Küchenplausch und seid gespannt darauf, wenn die Community online geht. Ich freu mich jedenfalls schon.
KP

Bis bald,

eure Sarah

Kommentare:

  1. Ohhhh, da will ich auch mitmachen! :D Wie kann man denn sich da eintragen?

    AntwortenLöschen
  2. Schreib Isabell doch einfach mal eine E-Mail?! LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    liebe Sarah, vielen Dank nochmal für das tolle Interview. :)

    @Sarah-Maria: schreib mich gerne einfach mal an. :) E-mail: info @ kuechenplausch.de

    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag
    Isabell

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.