1. Juli 2012

Post aus meiner Küche: Very Berry

Hallo ihr Lieben,

habt ihr heute auch soein schönes Wetter, wie ich hier in Hamburg?

Nach einer niemals endend wollenden Schlechtwetterphase zeigt sich diese Wochenende endlich mal wieder die Sonne in der schönsten Stadt der Welt.

Wie viele von euch mit Sicherheit mitbekommen habe, war letzte Woche die zweite Runde der großen Küchentauschaktion Post aus meiner Küche. Das Thema war dieses Mal kein geringeres als "Very Berry". 

Und da ich Erdbeeren wirklich über alles liebe, habe ich mich dafür entschieden einen leckeren Erdbeerlikör zu kochen.



Zubereitung
Alle Zutaten in einen großen Topf geben und miteinander vermengen. Dann zum Kochen bringen und fünf Minuten sprudelnd vor sich hin kochen lassen. Danach sofort in sterile Flaschen füllen. Der Likör hält sich ungefähr zwei Monate.

Man kann ihn entweder pur gekühlt genießen, zu Sekt passt er aber auch ganz hervorragend.

Damit ihr keinen Kater von dem Likör bekommt, empfiehlt es sich einen hochwertigeren Vodka zu benutzen. 

Das Originalrezept habe ich übrigens von hier.

Und so sah das Endergebnis dann abgefüllt und verpackt aus.


Darüber freuen durfte sich dieses Mal die liebe Annika vom Blog Fräulein Gaida's Landleben.

Ich freue mich schon auf die nächste Küchentauschaktion.

Bis bald,

eure Sarah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Diese werde ich schnellstmöglich freischalten.

Hier folgen ein paar allgemeine Infos zum Kommentieren auf meinem Blog:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.