25. Oktober 2012

Pumpkin Ketchup plus Freebie

Hallo ihr Lieben,

auch im Krisenherd geht die Kürbis Epidemie weiter. Die vielen Kürbisse, die sich noch in der Vorratskammer tummeln, wollen verarbeitet werden.

Und eigentlich habe ich dieses Jahr schon fast alles ausprobiert, was ich ausprobieren wollte. Es wird auf jeden Fall noch einen Kuchen geben, aber dazu kam ich bis jetzt nicht...

Auf dem Blog "Schöner Tag noch" von Juliane bin ich auf ein Rezept für Kürbis-Ketchup aufmerksam geworden. Klingt ungewöhnlich, aber auch interessant, hab ich mir gedacht.

Und deswegen wurde der Ketchup am Wochenende kurzerhand nachgekocht.

Das Rezept dazu findet ihr hier bei Juliane >>>


Das Etikett dazu habe ich kurzerhand selber gestaltet und wer mag, darf es sich hier gerne downloaden und verwenden.




Viel Spaß damit und bis bald

Kommentare:

  1. Das hört sich lecker an!

    lg Laura

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah!
    Habe heute endlich dein Päckchen aufgerissen, nachdem es seit Anfang der Woche ein Schattendasein bei meiner Nachbarin gefristet hat. Vielen lieben Dank für die süße Überraschung. Der Reis wartet noch auf seinen Einsatz, aber das Marzipan ist dafür schon weg (der Tag war aber auch lang heute) . :)
    Liebe Grüße von der Luna,
    lunasphilosophy.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Da ich alles, was man mit Kürbissen so machen kann, schon gemacht habe, war ich schon etwas verzweifelt. Doch Gott sei Dank hab ich deinen Blog gefunden! Auf die Idee, aus Kürbis Ketchuo zu machen, wäre ich niemals gekommen.
    Vielen lieben Dank für dein Rezept!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Diese werde ich schnellstmöglich freischalten.

Hier folgen ein paar allgemeine Infos zum Kommentieren auf meinem Blog:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.