31. Dezember 2012

Mein Jahresrückblick 2012

Hallo ihr Lieben,

der Einkauf ist erledigt, das Raclette ist soweit vorbereitet und zu einem Nachtisch habe ich mich auch hinreissen lassen. Außerdem war ich eben zur Entspannung schön baden. Wie ihr merkt, kann das neue Jahr also gerne kommen. Das Einzige was jetzt noch fehlt sind unsere Gäste :) Aber das dauert noch einen kleinen Moment.

Wenn ich so zurückblicke, dann hat mich das Jahr 2012 ganz schön auf Trab gehalten. Mein berufsbegleitendes Studium frisst ganz schön viel Zeit. Deswegen ist es hier von Zeit zu Zeit auch immer mal wieder etwas ruhiger. Aber mit auf Trab halten, meine ich eigentlich eher weniger negative Dinge. Ich habe einen neuen Job angefangen und durfte außerdem einen fantastischen Urlaub in Italien verbringen.

Im nächsten Jahr freue ich mich auf zwei Dinge ganz besonders: das ist zum einen das Ende meines Studiums und zum anderen ist gerade eine Urlaubsreise im Gespräch. Aber mehr dazu, wenn es soweit ist.

Ein Blick auf meine Statistiken verrät mir Folgendes:

- seit Beginn des Blogs haben ihn schon fast 30.000 Leute besucht, was mich sehr stolz macht

- die drei beliebtesten Posts sind 1. mein Weihnachts-Präsent-Korb, 2. Fliegenpilz Cake Pops und 3. mein Physalis Cheesecake

- und am meisten gelangen meine Leser mit folgenden Top Drei Keywords auf meinem Blog: 1. Sarahs Krisenherd, 2. Silvester Dessert, 3. Pomelo (Stand: gerade eben ;))

Abschließend habe ich eine kleine Collage für euch zusammengestellt, mit den Rezepten, die mir 2012 hier auf Sarahs Krisenherd am besten gefallen haben.


Ich wünsche euch eine wunderbare Silvesternacht, die ihr hoffentlich im Kreise eurer Lieben verbringt. Rutscht gut rein und lasst es euch gut gehen. Wir sehen uns nächstes Jahr, was nicht allzu lange auf sich warten lässt.

25. Dezember 2012

Weihnachtsgeschenke - darüber durfte sich die Familie freuen

Hi ihr Lieben,

ich hatte es ja auf facebook (klick) schon angekündigt, dass ich euch bald möglich ein Bild von dem Geschenk, über das sich meine Familie freuen durfte, zeige. 

Leider habe ich meine Kamera vergessen, deswegen ist das jetzt ein Handybild. Naja wie soll ich sagen, es erfüllt halt den Zweck. Versuche das bei Gelegenheit nochmal mit meiner Nikon nachzuholen.

Aber ich schweife wie immer ab. I proudly present my Weihnachte-Geschenkkorb:



Die Familie durfte sich über folgende Leckereien freuen:

Lebkuchenlikör (Rezept)
Schoko Crossies mit Pecanüssen
Himbeersenf (Rezept)
Pistazien Cranberry Cantuccini (Rezept)
Kürbis Ketchup (Rezept)
Vanille Zucker
Créme Caramel (Rezept)
Trinkschokolade am Stiel (Rezept)

Ich werde euch ein paar der restlichen Rezepte bald mal vorstellen. Und zu dem ein oder anderem Rezept gibt es dann noch ein Label Freebie von mir, wenn ihr mögt.

Was habt ihr denn so geschenkt bekommen? Und was habt ihr verschenkt? Vielleicht hat der ein oder andere von euch ja auch ein paar Küchengeschenke unter den Weihnachtsbaum gelegt. Bin gespannt!

24. Dezember 2012

Merry Christmas to all of you!

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mir nur kurz, um euch allen ein tolles Weihnachtsfest zu wünschen.

Genießt die nächsten Tage und erholt euch gut.

Ich zeige euch bald worüber die Familie sich dieses Jahr freuen darf. Aber noch war hier keine Bescherung.

Also bis ganz bald!


23. Dezember 2012

fluffige Zimtschnecken

Moin Moin liebe Leser,

ich wünsche euch allen einen schönen vierten Advent!

Habt ihr schon alle Geschenke zusammen oder muss der ein oder andere Morgen nochmal schnell los, um was zu besorgen? Ich bin zum Glück seit Freitag mit allem durch und kann mich nun entspannt zurücklehnen und Weihnachten geniessen. Das ist jedenfalls mein Plan. Mal gucken, ob es klappt.

Gleich gibt es im Krisenherd erstmal ein schönes Adventsfrühstück und im Laufe des Tages machen wir uns dann auf zum Familienbesuch.

Vor kurzem gab es bei uns wunderbar fluffige Zimtschnecken, diese eignen sich auch gut für den sonntäglichen Frühstückstisch, deswegen möchte ich euch diese kleinen Leckerbissen heute vorstellen.


Das Grundrezept für den Hefeteig habe ich bei Mara [klick] entdeckt und es gefällt mir soweit ganz gut. Allerdings weiß ich noch nicht, ob das auch mein Grundrezept für süße Hefeteige wird, bin da noch am rum experimentieren.

Aber eins nach dem anderen, hier folgt nun das Rezept.

Fluffige Zimtschnecken

Zutaten
1 Hefeteig nach Maras Wunderland
8 EL Zucker
2 EL Zimt
flüssige Butter

Zubereitung
1. Den Hefeteig wie beschrieben bis Punkt 4 zubereiten.
2. Den nun fertigen Hefeteig zu einem Rechteck mit einer Dicker von 0,5 mm bis 1 cm Dicke ausrollen.
3. Mit flüssiger Butter bestreichen und dabei etwa 1 cm frei lassen.
4. Zimt und Zucker miteinander vermischen und großzügig auf der gebutterten Fläche verteilen.
5. Nun vorsichtig das Teig Rechteck von der langen Seite eng aufrollen. Dann mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.
6. Die Scheiben auf ein Blech legen (lasst genug Platz und benutzt vlt. sogar zwei Bleche) und das Ganze dann nochmal 30 Minuten gehen lassen.
7. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° Grad vorheizen. Und nach der halben Stunde Wartezeit die Zimtschnecken etwa 15 Minuten hellgold backen.
8. Wer mag kann die Zimtschnecken nach dem Abkühlen noch mit etwas Zuckerguß überziehen. Ist aber kein Muss.

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept =)

Achso mein Kommentar zum Weltuntergang gestern fehlt ja noch: Satz mit X, das war wohl nix ;)

In diesem Sinne einen schönen Sonntag <3



2. Dezember 2012

Mein Beitrag zur Adventskalender Challenge 2012

Einen wunderschönen ersten Advent wünsche ich euch allen.

Wie ich ja bereits angekündigt habe, mach ich bei Lauras Adventskalender Challenge 2012 mit.

Und heute könnt ihr dort meinen Beitrag finden.

Es gibt Pistazien Cranberry Cantuccini.


Meinen Beitrag finder ihr übrigens hier (klick) >>>