23. Dezember 2012

fluffige Zimtschnecken

Moin Moin liebe Leser,

ich wünsche euch allen einen schönen vierten Advent!

Habt ihr schon alle Geschenke zusammen oder muss der ein oder andere Morgen nochmal schnell los, um was zu besorgen? Ich bin zum Glück seit Freitag mit allem durch und kann mich nun entspannt zurücklehnen und Weihnachten geniessen. Das ist jedenfalls mein Plan. Mal gucken, ob es klappt.

Gleich gibt es im Krisenherd erstmal ein schönes Adventsfrühstück und im Laufe des Tages machen wir uns dann auf zum Familienbesuch.

Vor kurzem gab es bei uns wunderbar fluffige Zimtschnecken, diese eignen sich auch gut für den sonntäglichen Frühstückstisch, deswegen möchte ich euch diese kleinen Leckerbissen heute vorstellen.


Das Grundrezept für den Hefeteig habe ich bei Mara [klick] entdeckt und es gefällt mir soweit ganz gut. Allerdings weiß ich noch nicht, ob das auch mein Grundrezept für süße Hefeteige wird, bin da noch am rum experimentieren.

Aber eins nach dem anderen, hier folgt nun das Rezept.

Fluffige Zimtschnecken

Zutaten
1 Hefeteig nach Maras Wunderland
8 EL Zucker
2 EL Zimt
flüssige Butter

Zubereitung
1. Den Hefeteig wie beschrieben bis Punkt 4 zubereiten.
2. Den nun fertigen Hefeteig zu einem Rechteck mit einer Dicker von 0,5 mm bis 1 cm Dicke ausrollen.
3. Mit flüssiger Butter bestreichen und dabei etwa 1 cm frei lassen.
4. Zimt und Zucker miteinander vermischen und großzügig auf der gebutterten Fläche verteilen.
5. Nun vorsichtig das Teig Rechteck von der langen Seite eng aufrollen. Dann mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.
6. Die Scheiben auf ein Blech legen (lasst genug Platz und benutzt vlt. sogar zwei Bleche) und das Ganze dann nochmal 30 Minuten gehen lassen.
7. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° Grad vorheizen. Und nach der halben Stunde Wartezeit die Zimtschnecken etwa 15 Minuten hellgold backen.
8. Wer mag kann die Zimtschnecken nach dem Abkühlen noch mit etwas Zuckerguß überziehen. Ist aber kein Muss.

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept =)

Achso mein Kommentar zum Weltuntergang gestern fehlt ja noch: Satz mit X, das war wohl nix ;)

In diesem Sinne einen schönen Sonntag <3



Kommentare:

  1. Nom, die sieht aber lecker aus :)

    lg Laura

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Das sieht wirklich total lecker aus,aber wieviel Butter nimmst du denn?

    LG Friederike

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.