2. Januar 2013

Kürbis-Hack-Pfanne

Hallo ihr Lieben,


ich wünsche euch einen guten Start ins neue Jahr! Seid ihr alle gut reingerutscht? Wie habt ihr Silvester verbracht? Dieses Jahr ging es bei mir relativ ruhig zu. Wir haben mit ein paar Freunden ein leckeres Raclette gemacht, anschließend kugelrund Dinner for One geschaut. Sowohl die Original-Fassung, als auch die Lego-Fassung (kann ich wärmstens empfehlen). Und um Mitternacht haben wir mit Wunderkerzen das neue Jahr begrüßt und haben ein paar Raketen beobachtet.

Da unsere Nachbarn aber scheinbar eine Vorliebe für die mega lauten Polen-Böller haben, sind wir irgendwann mit einem Piepen in den Ohren wieder rein :)

Vom Raclette an sich habe ich keine Bilder gemacht und was es zum Nachtisch gab, zeig ich euch erst in den nächsten Tagen.

Heute möchte ich euch eine weitere leckere Verwendung vom guten alten Kürbis zeigen.

Es handelt sich dieses Mal um eine Kürbis-Hack-Pfanne mit Lauch. Dazu wird ein Joghurt-Minz Dipp gereicht. Das Rezept ist mir mal wieder beim Rumstöbern auf lecker.de ins Auge gestochen. Allerdings habe ich kein Lamm-Hack bekommen und habe stattdessen Rinder-Hack genommen.


Was dem Endergebnis natürlich nicht geschadet hat. Das einzige Problem war, dass ich bei der Zubereitung etwas erkältet gewesen bin und mein Mitesser das Essen dann etwas zu salzig fand...

Also mein Tipp, obwohl im Rezept drin steht, dass man sowohl das Hackfleisch, als auch die Kürbisspalten separat würzen soll, würde ich entweder davon abraten oder es einfach nicht so gut meinen, wie ich ;)

Und so sieht das Endergebnis aus:


Und bevor ich es vergesse, das Rezept findet ihr natürlich hier >>> [klick]





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.