1. Juli 2013

Kokos und weg! Kurumba Joghurt Mousse with grilled Honey-Pineapple

"Aruba, Jamaica oh I wanna take ya Bermuda, Bahama come on pretty Mama..." diese bekannten Zeilen schwirrten mir sofort durch den Kopf, als ich von Jeanny's wunderbarem Gewinnspiel unter dem Motto "Kokos und weg" erfuhr.

Aruba? Jeanny? Gewinnspiel? Kokos? Fragen über Fragen.
Doch nun noch mal ganz in Ruhe von vorne für euch.

Die liebe Jeanny vom wunderbaren Blog "Zucker, Zimt und Liebe" hat letztes Jahr im Urlaub ihr Herz auf den Malediven verloren. Dort hat sie nämlich ein paar schöne Tage im Kurumba Maledives Resort verbracht. Und weil es ihr dort so gut gefallen hat, veranstaltet sie für all ihre Leser ein supertolles Gewinnspiel.

Unter dem Motto "Kokos und weg" ist sie auf der Suche nach fantastischen Kokosrezepten. Dem Gewinner winkt eine Woche im Kurumba Maledives Resort

Und wem jetzt noch nicht ganz klar ist, was der Begriff Kurumba damit zu tun hat, dem sei gesagt, das Kurumba "Kokosnuss" auf Deutsch heißt.

In wenigen Wochen bin ich fertig mit meinem Studium und danach würde mir ein Urlaub gut zu Gesicht stehen. Also hab ich mein Gehirn mal angeschmissen und ein leckeres Kokos Dessert für das Gewinnspiel gezaubert. Aber seht selbst...

Na, wer bekommt da keine Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Meer? ;)

Das Rezept für dieses einfache Rezept verrate ich euch natürlich gerne.

Zutaten für 4 Gläser:

4 Blätter Gelatine
1 Bio Zitrone
500 g Naturjoghurt
1 EL Vanille Zucker (selbst gemacht)
40 g Puderzucker, gesiebt
100 ml Kokosmilch
1 EL Wasser

4 Scheiben Ananas
neutrales Öl
flüssiger Honig

Zubereitung:

1. Die Gelatineblätter etwa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. 

2. Die Zitronenschale abraspeln und die Zitrone auspressen.

3. Den Naturjoghurt mit Vanillezucker, Puderzucker, Zitronenschale sowie -saft verrühren.

4. Die Gelatine gut ausdrücken und zusammen mit einem EL Wasser in einem Topf langsam erhitzen. 

5. Wenn die Gelatine sich aufgelöst hat etwa 2 EL von der Joghurtcreme darunter rühren. Anschließend die Gelatinemasse in die Joghurtcreme rühren. Abschließend die Kokosmilch unterrühren.

6. Gleichmäßig in vier Gläser verteilen und ein paar Stunden fest werden lassen.

7. Die Ananasringe halbieren und auf Spieße stecken. Etwas neutrales Öl in einer Grillpfanne erhitzen und die Ananas kurz von beiden Seiten grillen, bis sie Farbe angenommen hat.

8. Anschließend das Kurumba Joghurt Mousse auf einen Teller stürzen, einen Ananas-Spieß daneben drapieren und diesen mit Honig beträufeln.

So liebe Jeanny, lieber Chefkoch vom Kurumba Resort und meine lieben Leser, ich hoffe, dass euch mein Dessert gefällt. Vielleicht hab ich ja Glück und darf bald meine Seele baumeln lassen. Wenn es nicht klappt, es ich einfach noch eins von diesen leckeren Desserts. Ist ja "fast" das Gleiche ;)

Habt einen tollen Start in die Woche!







PS. Besagter Song ist übrigens von den Beach Boys und nennt sich Kokomo ;) Hört doch mal rein.

1 Kommentar:

  1. Das schaut nach einem wunderbaren Dessert für ein Candlelight-Dinner aus und ist somit perfekt für unseren derzeitigen Wettbewerb, bei dem das Thema 'bestes Rezept für 2' ist! Wär schön wenn du Lust hast mit diesem oder einem anderen Rezept mitzumachen: http://www.heimgourmet.com/wettbewerb-6-recipes4two.htm
    Liebe Grüße, das HeimGourmet-Team

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.