21. Juli 2013

Perfekt fürs BBQ: easy peasy Couscous Salat

Hallo ihr Lieben,

im Hause Krisenherd ist vor ein paar Wochen ein neuer (wohlgemerkt zweiter) Grill eingezogen. Denn Mr. Krisenherd und ich sind spätestens seit unserem Grillkochkurs vor zwei Jahren absolute Grillliebhaber.

Neben leckerem mariniertem Grillgut darf es meiner Meinung nach bei einem Barbecue auch nicht an leckeren Beilagen mangeln. Berühmt und berüchtigt sind hier gefüllte Champignons, marinierte Zucchinistreifen, befüllte Paprikaschoten etc. Diese Liste könnte ich noch ewig weiter ausführen. Besonders gern habe ich beim Grillen auch immer mindestens einen Salat im Angebot.

Da wir in letzter Zeit oft unter der Woche den Grill angeschmissen haben, muss das dementsprechend natürlich schnell gehen. Perfekt eignet sich dazu Couscous Salat.



Der Salat, den ich euch heute vorstellen möchte, ist mega leicht in der Zubereitung und fand großen Anklang bei unseren Gästen und uns.

Couscous Salat à la Sarahs Krisenherd

Zutaten für 6 Personen

300 g Couscous
300 g Gemüsebrühe
2 TL Tomatenmark
1-2 TL orientalische Gewürzmischung (z.B. "Große Karawane" von Herbaria)
1 TL Piment d'Espelette
Salz
Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
neutrales Öl
150 g Feta
1/2 Salatgurke
2 Handvoll Cherrytomaten
Joghurt/ Sour Cream nach Belieben



Zubereitung

1. Den Couscous in eine Schüssel geben und mit der warmen Brühe übergießen. Mit einem Deckel abdecken und 10 Minuten quellen lassen.

2. In einem Glas o.Ä. Öl mit Tomatenmark verrühren. Dann den Couscous mit einer Gabel auflockern und mit dem Ölgemisch übergießen. Und unterrühren.

3. Den Feta in kleine Würfel schneiden, mit der Gurke ebenso verfahren. Tomaten nur halbieren. 

4. Tomaten, Gurke und Feta nun unter den Couscous mischen. Den Saft der Zitrone darüber träufeln und mit der orientalischen Gewürzmischung, Piment d'Espelette, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag isst dazu einen Klecks Joghurt oder Sour Cream.

5. Der Salat ist übrigens sehr sehr wandelbar. Ich mische auch gerne folgende weitere Zutaten drunter: Oliven, frische Petersilie, Frühlingszwiebeln, getrocknete Datteln. Wie ihr seht, sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt.

Zwei ähnliche Salate habe ich euch übrigens schon einmal hier {klick} und hier {klick} gezeigt.



Was darf für euch bei einem perfekten Grillabend nicht fehlen?

Ich mach mich jetzt auf den Weg in die Sonne. 









P.S.: Dem ein oder anderen ist es ja vielleicht schon aufgefallen: Ich habe mein Layout umgestellt. Wenn ich die letzte technische Hürde überwunden habe (die Einrichtung einer Domain), gibt es hier übrigens mal wieder ein kleines Give-away. Also seid gespannt!

Kommentare:

  1. Hm...sieht lecker aus. Muss ich auch mal ausprobieren :)

    Dein neues Design gefällt mir überings sehr gut ;)

    lg Laura von .everybody is unique.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deinen Kommentar liebe Laura =)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.