22. Dezember 2013

Weihnachtsaktion Fashion meets Food - 4. Advent

Hallo ihr Lieben,

kaum zu glauben, aber heute ist schon der 4. Advent. Wie jedes Jahr ist die Zeit mal wieder viel zu schnell vergangen.


Auch heute präsentieren euch Laura vom Blog HashtagIcon und ich wieder parallel zwei tolle Posts passend zur Adventszeit.





Habt ihr denn schon alle Weihnachtsgeschenke besorgt? Falls nicht, zeige ich euch heute ein tolles selbstgemachtes Geschenk aus der Küche, das ihr auch super last minute zubereiten könnt. Und ordentlich was her machen tut es auch, denn es handelt sich um ein Proseccogelee mit Rosen. Klingt besonders oder?


Passend dazu findet ihr bei Laura eine Anleitung für ein sehr hübsches Nageldesign im Rosen-Look. Schaut unbedingt bei Laura vorbei. 
Lauras Beitrag findet ihr hier >>>

Kommen wir nun zum Rezept für das Gelee.

Proseccogelee mit Rosen
Rezeptquelle: Annik Wecker "Geschenke aus meiner Küche"

Zutaten für 4 Gläser à 250 ml Fassungsvermögen

375 ml Prosecco
50 ml Zitronensaft
500 g Gelierzucker 1:1
1 EL Rosenwasser
2 EL getrocknete Rosenblätter










































Zubereitung

1. Prosecco, Zitronensaft und Gelierzucker in einen Topf geben und vermischen. Aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat und sobald es zu blubbern beginnt, 4 Minuten kochen lassen.

2. Das Rosenwasser anschließend unterrühren.

3. In sterile Gläser füllen und warten bis das Gelee anfängt zu gelieren. Dann gleichmäßig die Rosenblätter unterrühren. Und ggf. mit einem Teelöffel nachhelfen, dass die Blätter an Ort und Stelle bleiben.




Wie gefällt euch das Rezept? Und wie hat euch Lauras und meine Aktion gefallen? Freuen uns auf ein Feedback von euch.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Diese werde ich schnellstmöglich freischalten.

Hier folgen ein paar allgemeine Infos zum Kommentieren auf meinem Blog:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.