10. März 2014

Rückblick: Original Beans Schokoladentasting und Foodblogger-Treffen in Hamburg

Hallo ihr Lieben,

im Februar war ich auf dem Foodblogger-Treffen der Schokoladen- und Naturschutz Firma Original Beans in Hamburg eingeladen. 

Ganz im Zeichen der Schokolade versammelte sich eines Freitagnachmittags eine Riege von Foodbloggern aus Hamburg und Umgebung im Betahaus in Hamburg, um gemeinsam etwas Neues über die Schokolade von Original Beans zu erfahren und natürlich auch um die Schokolade zu probieren.

Mit dabei waren:

Gourmet Guerilla
Genuss Sucht
Was das Herz begehrt
Zum Backen verführt
Hafenmädchen
Schlemmerliese
Miss Blueberry Muffin
Herzelieb
Danielas Gedanken
Tutende Schiffe
Happy Home Blog

(Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen. Sonst gerne Bescheid geben.) 

Begrüßungsdrink nach einem Rezept von Martha Stewart
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es auch schon los mit dem ersten Teil der Präsentation. Hier erklärte uns Lena Unbehauen von Original Beans ein paar wissenswerte Fakten über die Firma selbst. 

Lena stellt die Firma vor
Hier ein paar Facts:

Die Schokolade von Original Beans verarbeitet und schützt einzigartige Kakaosorten und wird nach einer über 100 Jahre alten Tradition produziert.

Innerhalb der letzten Jahre erhielt die Schokolade eine Reihe von Auszeichnungen und wird auch gerne in der Sterneküche verwendet.

Generell steht die Firma für den Schutz der Regenwälder und des dort vorhandenen Artenreichtums.

Außerdem unterstützt Original Beans die Kakaobauern vor Ort in den Anbaugebieten. Was dazu führt, dass sowohl Löhne als auch Lebensumstände gesteigert werden können.

Weitere Infos findet ihr natürlich auch direkt bei Original Beans >>>

Nach diesem ersten Teil wurden wir von Jan-Marcel Schubert weiter in die Materie "Kakao" eingeführt. Als Experte war er selbst schon viele Male vor Ort in den Anbaugebieten und konnte uns so eine Menge Infos geben. In der Präsentation selbst waren auch viele Bilder aus den Anbaugebieten enthalten, die das Ganze etwas plastischer gemacht haben.

Nach einem sehr langen Theorie-Teil ging es dann endlich ans den eigentlichen Grund meines Erscheinens: der Verköstigung.

Probiert wurden alle vier Sorten, die Original Beans aktuell im Angebot hat:

Cru Virunga, Piura Porcelana, Beni Wild Harvest und Esmeraldas Milk. Am besten Geschmeck hat mir die Milchschokolade Esmeraldas Milk und auf dem zweiten Platz landet bei mir die Beni Wild Harvest. Hierbei handelt es sich um eine wilde Kakaosorte, die nicht gezüchtet wurde.


Mein Favorit!



Erhältlich ist die Schokolade im Internet und in ausgewählten Shops in Deutschland. Beim Shoppen in Hamburg habe ich sie schon entdeckt. Allerdings war die Sorte, die ich gerne gehabt hätte, ausverkauft.

Nach dieser kleiner Tasting Runde sollten wir noch einmal kurz vor Ende der Veranstaltung tätig werden und mussten von unseren Stühlen aufstehen... Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit eine kleine Praline mit der Schokolade zu formen. Mir war das eine etwas zu schmierige Angelegenheit. Also habe ich mich da etwas zurückgehalten.

So sieht der Kakao aus bevor Schokolade draus wird

Ich möchte mich hiermit noch einmal bei Original Beans für die Einladung bedanken. Ich fand die Veranstaltung sehr informativ. Wobei ich mir bei der Flut an Informationen nur die wenigsten Sachen wirklich merken konnte. Es war schön ein paar gleichgesinnte Blogger zu treffen und kennenzulernen. Allerdings hätte ich mir etwas mehr Schokolade zum Probieren für zu Hause gewünscht. So konnte ich meinen Freunden letzten Endes nur von der Schokolade berichten und ihnen nichts zum Probieren anbieten. Denn die eine Tafel war doch recht schnell verköstigt ;D

Bei Instagram und Twitter wurde an dem Nachmittag übrigens kräftigt gepostet. Schaut doch mal nach dem Hashtag #schokoevent

Ich hoffe, mein Bericht hat euch gefallen. Habt ihr schon einmal die Schokolade von Original Beans probiert?








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.