20. April 2014

{Happy Easter} Das Überraschungs-Ei der etwas anderen Art - Schokokuchen im Ei

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch allen Frohe Ostern! Und hoffe, dass ihr die Feiertage im Kreise eurer Liebsten mit einer Menge Leckereien verbringen könnt.

Mister Krisenherd und ich verbringen ein paar entspannte Tage bei der Familie und die haben wir erstmal überrascht und zwar mit Überraschungs-Eier der besonderen Art: gefüllt mit Schokokuchen.

Aber seht selbst:



Witzig oder? Erst wundern sich alle, warum wir ihnen stinknormale Eier mitbringen und dann kommt der große Aha-Effekt.



Und na klar verrate ich euch, wie man die macht. Die Idee dazu habe ich bei Steph auf dem Blog Kuriositätenladen gefunden.

Überraschungs-Eier
Rezeptquelle: Kuriositätenladen

Zutaten für 22 gefüllte Eier

22 leere Eier
210 g dunkle Schokolade (ich habe Cru Virunga von Original Beans genommen)
210 g Butter
4 Eier (L)
210 g brauner Zucker
2 TL Vanille-Extrakt
2 Prisen Salz
210 g Mehl (405)
4 EL Backkakao



Zubereitung

Zuerst müssen die Eier vorbereitet werden. Dazu jeweils ein Loch in die Unterseite jedes Eies machen z.B. mit einer etwas dickeren Nadel und das Ei dann in einer Schüssel auskippen. Bei mir waren die Löcher 1/2 bis 1 cm groß und ich habe das innere des Eies mit Hilfe einer Zahnstochers rausgeholt. Daraus habe ich dann sehr viele Omelettes gemacht.

Die Eier dann mit warmen Wasser ausspülen und für 30 Minuten in einer Salzlake einweichen (100 g Salz pro Liter). Danach wieder ausspülen und mit der Öffnung nach unten auf ein Küchentuch stellen und trocknen lassen.

Nachdem die Eier getrocknet sind, kann man die Löcher vorsichtig vergrößern. Z.B. mit einer Schere oder Pinzette.

Dann zwei Muffinbleche mit Alufolie auskleiden, so dass die Eier dort aufrecht drin stehen können und nicht umkippen und die Eier schon mal drapieren. In jedes Ei gebt ihr etwas neutrales Öl und schwenkt dieses ein bisschen hin und her. Den Rest einfach ins nächste Ei gießen. So lassen sich die Eier später besser pellen.

Für den Teig die Schokolade zusammen mit der Butter schmelzen.

Eier, Zucker, Vanille-Extrakt und Salz mit dem Mixer cremig schlagen. Die Schoko-Butter unterrühren und zum Schluss Mehl und Kakao unterheben.

Dann wird alles in einen Spritzbeutel mit Lochtülle gefüllt und in die Eier gespritzt. Das Ei soll am Ende zu 3/4 mit der Kuchenmasse gefüllt sein.

Nun bei 180° Grad etwa 20 Minuten backen und in Ruhe abkühlen lassen.

Falls etwas Teig überläuft einfach abmachen und so naschen.

Hübsch verpackt in kleinen Eierkartons sind die Überraschungs-Eier ein tolles Mitbringsel.



Liebe Steph, danke für die schöne Idee. Bei meiner Familie kam sie sehr gut an.

Wie gefallen euch die Überraschungs-Eier? Und womit habt ihr eure Familie dieses Osterfest überrascht?



1 Kommentar:

  1. Ach wie cool! Jetzt ist ostern zwar schon vorbei aber ich glaub das ist ne top idee für nächstes Jahr. Super Bilder auch :) schönen Ostermontag dir!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.