16. November 2014

... von einem köstlichen Vanille Dinner und ein Rezept für Vanille Panna Cotta mit Toffee Bratäpfeln

Hallo ihr Lieben,

heute geht es hier um Gewürze. Um genau zu sein, um eines meiner absoluten Lieblingsgewürze: Vanille.

Vor ein paar Wochen erhielt ich nämlich eine Einladung vom Vanille Shop zu einem Dinner rund um die Königin der Gewürze. Stattfinden sollte das Ganze in einem meiner Hamburger Lieblingsrestaurants, dem Fillet of Soul. Hier [klick] hatte ich euch das Restaurant schon einmal näher vorgestellt.

Ich musste natürlich nicht lange überlegen und habe sofort zugesagt. Und vor zwei Wochen war es endlich soweit. Fünf Hamburger Blogger Mädels kamen an dem Abend in den Genuss eines äußerst leckeren Vanille Menüs. Kredenzt wurden sieben Gänge und jedes Gericht wurde mit der Vanille vom Vanille Shop verfeinert.

Um ehrlich zu sein, bin ich vorher nicht wirklich auf die Idee gekommen, Vanille mit etwas Herzhaftem zu kombinieren. Aber das werde ich dann wohl bald auch mal in Angriff nehmen.

Was es genau zu essen gab, seht ihr hier:





Außerdem hat das Fillet of Soul die Rezepte freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Ihr findet sie hier [klick].

Als kleines Geschenk gab es für uns alle noch ein paar Vanilleschoten für Zuhause. Diese habe ich natürlich sofort benutzt und ein leckeres Dessert zubereitet. Dazu gleich mehr.

Vorher habe ich noch einen lustigen Tipp vom Vanille Shop für euch, wie ihr vertrocknete Vanille wieder schön geschmeidig bekommt. Einfach die Vanilleschote zusammen mit einem neuen leicht angefeuchteten Küchenschwamm in ein verschließbares Glas geben. Wäre ich so jetzt auch nicht drauf gekommen.

Und nun wie versprochen ein vanilliges Rezept:



Vanille Panna Cotta mit Toffee Bratäpfeln


Zutaten für 4 kleine Gläser

Panna Cotta (Quelle: hier)

200 ml Schlagsahne
200 ml frische Vollmilch
2 EL Rohrzucker
1 Vanilleschote
3 Blatt durchsichtige Gelatine

Toffee Bratäpfel (Quelle: Buch "Weihnachten mit Fräulein Klein")

2 kleine Äpfel
1 EL Rohrzucker
1/2 TL Zimt
50 ml Apfelsaft

100 g Rohrzucker
1 EL Butter
100 ml Schlagsahne
1 Prise Fleur de Sel

Zubereitung

Zuerst wird die Panna Cotta vorbereitet. Das mache ich meistens schon am Vorabend, damit sie in Ruhe fest werden kann. Hierfür Milch und Rohrzucker in einem Topf erhitzen.
Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und sowohl Mark, als auch leere Schote zur Milch geben.

Währenddessen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sobald die Milch heiß ist vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen lassen. Anschließend die Sahne dazugeben und die Vanilleschote herausnehmen.

Gleichmäßig auf vier kleine Gläser aufteilen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für die Toffee Bratäpfel wird zuerst eine Karamellsauce zubereitet, die später etwas Zeit zum Abkühlen braucht. Hierzu 100 g Rohrzucker in einem Topf langsam schmelzen lassen, bis er anfängt braun zu werden.
Den Topf von der Platte ziehen und 1 EL Butter hinzugeben. Den Topf nun wieder auf die Herdplatte stellen und unter rühren 100 ml Schlagsahne und eine Prise Fleur de Sel hinzugeben. Anschließend zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Nun die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. 1 EL Rohrzucker in einem kleinen Topf schmelzen lassen und die Äpfel hinzugeben. Ordentlich mit dem Zucker verrühren, sodass sie von allen Seiten bedeckt sind und mit 1/2 TL Zimt bestäuben.
Mit 50 ml Apfelsaft ablöschen und 5 bis 10 Minuten einkochen lassen.

Zum Anrichten werden die Äpfel nun gleichmäßig auf der Panna Cotta verteilt und anschließend kommt etwas von der Karamellsauce drüber.

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich beim Vanille Shop von Roland Hachmann für die Einladung bedanken und beim Fillet of Soul für die leckere Bewirtung. Es war wirklich ein unvergesslicher Abend.
 
Alles Liebe

eure Sarah

Kommentare:

  1. TOFFEEE! Mit diesem Rezept hast du mich sofort an der Angel! Eine wunderbare Kombi! Und so einfach vorzubereiten! Geradezu perfekt für ein Weihnachts-Menü! Das wird baldigst ausprobiert!
    Liebste Grüße,Kiki

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Vanille sehr gerne, nicht nur in Kuchen und Desserts :)
    Die Rezepte von dem tollen Menü schaue ich mir gleich mal an. Und das für die Toffee Bratäpfel nehm ich auch mit :D

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.