18. Dezember 2014

[Instagram Recipe] Low Carb in der Vorweihnachtszeit: Feldsalat mit Kürbisspalten, Rote Beete Spaghetti, Quinoa und Ziegenkäse

Hallo ihr Lieben,

das letzte Rezept ging vor über einer Woche online und allzu weihnachtlich ist es hier auf dem Blog aktuell auch nicht. Was ist da los?

Ich sag es euch, die stressige Vorweihnachtszeit hat mich fest im Griff.

Geschenke basteln und Weihnachtsmarktbesuche machen dem Bloggen aktuell einen Strich durch die Rechnung.

Nächste Woche ist es dann pünktlich zu Weihnachten hoffentlich etwas ruhiger und entspannter. Allerdings geht dann auch das große Essen los.

Damit die Hosen danach noch zugehen, ernähre ich mich diese Woche so gut es geht gesund. Ich habe euch passend dazu heute natürlich ein Rezept mitgebracht, das ich vor ein paar Wochen abends gemacht habe, als eine liebe Freundin zu Besuch kam.

Da an dem Abend eher Klatsch und Tratsch im Vordergrund standen, habe ich nur schnell ein Bild für Instagram gemacht. Deswegen gibt es heute mal keine schicken Spiegelreflex-Kamera-Bilder, sondern ein schnelle Instagram Bild. Darum auch der Titel [Instagram Recipe]

Ich habe mir vorgenommen öfter Mal die Rezepte zu posten, von denen ich nur schnell ein Foto für Instagram gemacht habe. Abends ist es zur Zeit sowieso immer zu dunkel zum Fotografieren und das iPhone produziert ja auch ganz ansehnliche Bilder. Wenn man es genau nimmt, ist das sogar eine Win-Win-Situation für euch und für mich. Ihr bekommt mehr leckere Rezepte zu sehen und ich komme wenigstens etwas zum Bloggen. Besagte Rezepte werde ich ab sofort im Titel mit [Instagram Recipe] markieren, dann wisst ihr gleich was Sache ist.

So genug geredet, kommen wir zum Rezept.





Feldsalat mit Kürbisspalten, Rote Beete Spaghetti, Quinoa und Ziegenkäse

Zutaten für 2 Personen

für den Salat
2 Handvoll Feldsalat, gewaschen
1/2 kleiner Hokkaido Kürbis
1 große frische Rote Beete, geschält
100 g brauner Quinoa
1 Packung milden Ziegenfrischkäse
2 EL heller Sesam, kurz in der Pfanne geröstet ohne Öl

für das Dressing
4 EL Sesamöl
1 1/2 EL Zitronensaft
geräuchertes Paprikapulver
Salz
frischer Pfeffer

außerdem
neutrales Öl

Zubereitung

Den Hokkaido Kürbis waschen und Kerne und Fruchtfleisch entfernen. Dann in Spalten schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit etwas neutralem Öl begießen und salzen und pfeffer. Bei 200° Grad Ober-und Unterhitze solange backen, bis der Kürbis gar ist. Das dauert etwa 30 bis 45 Minuten.

In der Zwischenzeit kann der Quinoa nach Packungsanleitung zubereitet werden.

Für die Rote Beete Spaghetti habe ich einen Spiralschneider benutzt. Falls ihr keinen habt, könnt ihr auch Rote Beete Bandnudeln mithilfe eines Sparschälers machen. Oder ihr schneide die Rote Beete einfach klein.

Zum Anrichten den Feldsalat auf zwei Teller verteilen. Dann die Kürbisspalten drauf legen. In die Mitte kommen die Rote Beete Spaghetti und ein paar Esslöffel brauner Quinoa. Dann habe ich mithilfe von zwei Teelöffeln kleine Nocken aus dem Ziegenfrischkäse geformt. Und den Salat anschließend mit geröstetem Sesam bestreut.

Wer auf  den Quinoa verzichtet, isst komplett low carb. Da Quinoa aber sehr gesund ist, kommt er bei mir öfter auf den Teller.

Dazu passt gut ein Dressing aus Sesamöl, Zitronensaft, geräuchertem Paprikapulver, Salz und frischem Pfeffer.

Ich hoffe, euch gefällt mein Rezept. Bei meinem Gast kam es sehr gut an. Am Wochenende zeige ich euch noch ein weiteres gesundes Rezept.

Alles Liebe

eure Sarah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.