20. März 2015

#fitfriday Quark-Müsli-Brötchen mit Apfel von Photolixieous

Hallo ihr Lieben,

es ist Freitag, 9 Uhr morgens es heißt hier heute wieder #fitfriday!

Mit dabei ist heute die liebe Indra vom Blog Photolixieous [klick]! Auf ihrem Blog dreht sich alles um das Thema gutes Essen und Fotografie. Die meisten Rezepte auf Indras Blog sind zudem histarminarm.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!


Hallo Ihr Lieben,

mein Name ist Indra Kaldewey, ich bin 37 Jahre alt, Foodie durch und durch und blogge seit Februar 2014 als Lixie Pott auf meinem kleinen aber feinen Blog, der sich „Photolixieous“ [klick] nennt. Photolixieous steht für „Photografie, Lixie und delicious“ und ich denke, dass diese 3 Wörter meinen Blog auch wirklich gut umschreiben. Neben vielen Fotos, die ich alle selbst mache, findet ihr jede Menge leckere Rezepte (überwiegend süß) und erfahrt natürlich auch immer wieder ein wenig über mich. Das besondere an meinen Rezepten ist außerdem, dass sie überwiegend histaminarm und damit z.B. für Personen mit Histaminintoleranz oder auch Neurodermitis geeignet sind. Aber auch alle anderen Personen sind natürlich herzlich dazu eingeladen, alle Leckereien durchzuprobieren und ordentlich zu schlemmen. Schaut also gerne bei mir vorbei.       
                                                                                                         
Heute geht es aber nicht nur um histaminarme Ernährung, sondern vor allem um gesunde und ausgewogene Kost. Als Sarah unter dem Namen „fitfriday“ zu einer Bloggeraktion aufrief, war ich gleich von ihrer Idee sehr angetan und habe sofort bei Sarah angefragt, ob ich dabei sein dürfte. Vielen lieben Dank Sarah, dass Du meiner Bitte nachgekommen bist und ich heute bei Dir mein Rezept vorstellen darf.

Da ich selbst absoluter Frühstücksliebhaber bin und ohne ein gutes Frühstück gar nicht erst aus meinem Haus heraus komme, war sofort klar, was ich euch präsentieren würde. Das Frühstück ist laut Volksmund und etlicher Experten ja die wichtigste Mahlzeit am Tag und auch ich stimme dem absolut zu, dass ein gesundes Frühstück die notwendige Energie für den Tag bringt. Allerdings sollte man natürlich auch hier darauf achten, was man sich zwischen die Zähne klemmt. So sind z.B. ein Müsli, ein wenig Milch oder Joghurt oder auch ein paar frische Früchte willkommene und ideale Starter für den Tag. Warum sollte man also nicht alle diese Komponenten zu einem Leckerbissen vereinen? Gesagt – getan und heraus kamen diese leckeren Quark-
Müsli-Brötchen mit Apfel. 

Für mich der wohl leckerste Start in den Tag. :)


Quark-Müsli-Brötchen mit Apfel 

Zutaten (ergibt ca. 6 Portionen):

400 g Dinkelmehl
50 g Dinkelflocken (+Dinkelflocken zum darüber Streuen)
200 ml Milch
50 ml Öl
100 g Quark
1 Prise Salz
4 gehäufte EL Zucker
100 g gehackte Mandeln
1 Apfel
etwas Wasser
Backpapier




 
Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Dinkelflocken und Mehl in eine Schüssel geben. Die Milch darüber geben und alles gut miteinander vermengen. Zucker, Salz, Öl, Quark und Mandeln ebenfalls zur Masse geben. Alles weiterhin gut verrühren.

Apfel schälen, waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den Apfel unter die Teigmasse heben. Den Teig auf eine bemehlte Fläche legen und zu einer dicken Rolle formen (er sollte nicht mehr kleben, aber auch nicht zu bröckelig sein!).

Von der Rolle ca. 16 Stücke abschneiden. Daraus Brötchen formen, diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Wasser bepinseln, mit einem Messer in paar Male leicht einschneiden, und mit den übrigen Dinkelflocken bestreuen. Für 20 Minuten goldbraun backen.

Servieren und genießen. 



Das Rezept ist super einfach und zudem sehr schnell umgesetzt. Frisch schmecken die Brötchen natürlich am besten und mit ein wenig Zeitaufwand können sie schon morgens auf den Frühstückstisch gebracht werden. Ich tunke sie gerne in den Joghurtbecher ein oder esse sie mit ein wenig Butter und Zuckerrübensirup. Handhabt das ganz wie es euch beliebt. :)

Anstelle des Apfels könnt ihr natürlich auch zu Rosinen greifen. Für Personen mit HIT sind diese allerdings eher ungeeignet. 



Ich sage vielen Dank fürs Mitlesen und vielen Dank an Sarah, dass ich heute Dein Gast sein darf! Habt alle einen wundervollen und genussreichen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie <3

Liebe Lixie, vielen lieben Dank für deinen tollen Beitrag. Die Quark-Müsli-Brötchen sehen echt zum Anbeißen aus! Da sie so fix gemacht sind, überlege ich gerade, ob ich die Brötchen nicht für das Wochenend Frühstück backe.

Besucht auf jeden Fall unbedingt Lixies Blog Photolixieous [klick]!

Alles Liebe

eure Sarah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.