13. März 2015

#fitfriday - vegetarisches Tomatencurry mit Mozzarella von Sport & Kitchen Stories

Hallo ihr Lieben,

heute ist hier wieder #fitfriday !


Mit dabei ist dieses Mal Dinah vom Blog Sport & Kitchen Stories [klick]. Auf ihrem Blog findet sich ein bunter Mix aus leckeren Rezepten und sportlicher Betätigung. Aber ich will gar nicht zuviel verraten, sondern lasse Dinah lieber selber erzählen. Viel Spaß beim Lesen.


Hallo ihr Lieben! Ich bin Dinah und freue mich, dass ich heute bei Sarah’s Krisenherd zu Gast sein darf. Normalerweise findet ihr meine Erzählungen und Rezepte auf Sport & Kitchen Stories, ein Blog über gesunde Ernährung und Sport. 

Ich bin ein sehr sportvernarrter Mensch, der aber genauso sehr in gutes Essen verliebt ist . Oh ja, das passt zusammen! Denn in meinen Kitchen Stories gibt es nicht nur langweilige Salatrezepte, sondern leckere, klassische Gerichte neu und „schlanker“ interpretiert. Somit gibt es auch mal einen Burger Deluxe – aber den ganz schlank – oder auch figurfreundliche Muffins! Zudem findet ihr in meinen Food Facts regelmäßig Infos über Lebensmittel und Ernährungsweisen. 

Neben den Rezepten und Food Facts erzähle ich auch so einige Sport Stories – bestehend aus von mir zusammengestellten Workouts, meinen Sport Projekten (und was da öfters mal schief läuft) und auch sportliches Wissen. Schaut doch einfach mal vorbei und seht selbst. Auf Facebook [klick] findet ihr mich übrigens auch.

Sarahs Aufruf für ihren #fitfriday konnte ich da natürlich nicht widerstehen und habe nun heute die Ehre, euch mein Tomatencurry mit Mozzarella präsentieren zu dürfen. Das Gericht ist eiweißreich, kohlenhydratarm und liefert wenig Kalorien. Und das Beste daran: Es schmeckt so lecker und ist in 15 Minuten fertig!


Das Rezept habe ich hier [klick] gefunden, es jedoch nach meinem Geschmack ergänzt und abgeändert. Ich mag es gerne richtig scharf, daher habe ich rote Currypaste verwendet. Die Nicht-so-scharf-Liebhaber unter euch können die auch einfach weglassen und nur das Currypulver verwenden. Zur Sättigung habe ich noch Kichererbsen hinzugefügt und dafür auf das Brot verzichtet – so hat das Gericht weniger Kohlenhydrate.

 
Vegetarisches Tomatencurry mit Mozzarella

Zutatenliste für 2 Personen:

200 g Knollensellerie
250 g Kichererbsen (Dose, Abtropfgewicht)
800 g gestückelte Tomaten (Dose)
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 ml Gemüsebrühe
1 TL rote Currypaste
2 TL Currypulver
1 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer
125 g Mozzarella-Kugeln (Abtropfgewicht)
(frische Minze)

Zubereitung:

Schält die Zwiebel und den Knoblauch und schneidet beides in Scheiben. Den Sellerie von der Schale befreien und grob raspeln. Die Kichererbsen mit kaltem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.

In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch glasig dünsten. Den Sellerie, das Currypulver und die rote Currypaste dazugeben und alles 3 Minuten unter Rühren anschwitzen. Anschließend mit den Tomaten und der Brühe aufgießen und 5 Minuten köcheln lassen. 

Das Tomatencurry nach Belieben noch mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann an dieser Stelle auch noch ein wenig frische, gehackte Minze hinzufügen (ich habe darauf verzichtet). Die Mozzarella-Kugeln abgießen und unter das Curry rühren. Topf von der heißen Platte ziehen und das Tomatencurry noch 1 - 2 Minuten ziehen lassen. Guten Appetit!

 
Liebe Dinah, vielen Dank für deinen Beitrag und das leckere Rezept. Wer mehr zu Dinah und ihren tollen Rezepten & Workouts erfahren möchte, sollte schnell rüberklicken: Sport & Kitchen Stories.

Alles Liebe 

eure Sarah 



1 Kommentar:

  1. Liebe Sarah, das hat sooo lecker geschmeckt! Eigentlich mögen wir ja keinen Sellerie, aber hierdrin hat man ihn überhaupt nicht geschmeckt. Ein super Mittagessen, danke für die Inspiration :)
    LG Caro

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.