3. April 2015

#fitfriday [TV Snack] Chips und Co. können einpacken - hier kommen geröstete Kichererbsen!

Hallo ihr Lieben,

es ist Karfreitag und im Hause Krisenherd ist mal wieder #fitfriday!

Heute dürft ihr euch mal wieder über einen Beitrag von mir selber freuen :)

Sonntagabende sehen im Hause Krisenherd oft folgendermaßen aus: Ich mache es mir auf der Couch gemütlich und leihe mir einen schönen Film in der Online Videothek aus. Was dabei natürlich nicht fehlen darf, ist etwas zu knabbern. Am besten was Salziges. Leider wandern Chips und Co. immer direkt auf meine Hüften, deswegen esse ich sie nicht allzu oft.

Angefixt von verschiedenen Rezepten im Internet präsentiere ich euch heute ein Rezept für einen „gesunden“ TV-Snack. Es gibt geröstete Kichererbsen!


geröstete Kichererbsen
frisch aus dem Ofen


Kichererbsen erhalten viel Eiweiß und viele Ballaststoffe und sind in Kombination mit einer tollen Gewürzmischung eine wirklich leckere und relativ gesunde Alternative zu Chips und Co.

Die Kichererbsen sind ganz fix vorbereitet und während sie im Ofen schön knusprig werden, könnt ihr euch ja schon mal für einen Film entscheiden.


geröstete Kichererbsen
Variante mit Paprika und Chiliflocken


Mitgebracht habe ich heute gleich drei verschiedene Varianten für euch.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Geröstete Kichererbsen

Variante 1 mit Paprika und Chili Flocken

Zutaten

400 g Kichererbsen
1 EL Öl nach Wahl, z.B. Sesamöl
1 TL geräuchertes Paprika Pulver, z.B. Paprika de la Vera
1/2 TL Chili Flocken
etwas Salz

Zubereitung

Kichererbsen zusammen mit dem Öl und den Gewürzen in eine Schüssel geben und vermengen.
Ofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze stellen. Die Kichererbsen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, darauf achten, dass nichts überlappt und etwa 30 Minuten backen.

Variante 2 mit Knoblauch und Parmesan

Zutaten

400 g Kichererbsen
1 EL Öl nach Wahl, z.B. Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/2 Hand voll klein geriebener Parmesan
etwas Salz

Zubereitung

Kichererbsen zusammen mit dem Öl und den Gewürzen in eine Schüssel geben und vermengen.
Ofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze stellen. Die Kichererbsen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, darauf achten, dass nichts überlappt und etwa 30 Minuten backen.

Variante 3 mit Honig und Zimt

Zutaten

400 g Kichererbsen
1 EL Honig nach Wahl, leicht erhitzt
1/2 TL Zimtpulver

Zubereitung

Kichererbsen zusammen mit dem Honig und dem Zimt in eine Schüssel geben und vermengen.
Ofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze stellen. Die Kichererbsen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, darauf achten, dass nichts überlappt und etwa 30 Minuten backen.

geröstet Kichererbsen
sooo lecker!!!


Alles Liebe

Eure Sarah

Kommentare:

  1. Hallo! Das hört sich aber interessant an! Kann ich dafür auch die Kichererbsen aus der Dose nehmen? Die hab ich nämlich noch in Haus...�� VG Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, klar. Habe nix anderes verwendet. LG Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah, für einen Salat habe ich vor kurzem auch Kirchererbsen mit ein wenig Öl, Salz, Pfeffer und Zimt in der Pfanne angebraten. Das war super lecker ! Es bestand aber akute Verbrennungsgefahr, weil die Dinger, wenn ich nicht aufgepasst habe und die Pfanne zu heiß geworden ist, aufgeplatzt sind. Passiert das denn nicht im Backofen ? Platzen die Kirchererbsen denn nicht bei 200 Grad ? Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Julia, oh das klingt ja gefährlich. Ein paar von den Kichererbsen platzen auch im Ofen auf. Aber das war nicht so schlimm :)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.