12. Juni 2015

#fitfriday mit Couscous-Salat von Raspberry Sue

Hallo ihr Lieben,

heute ist wieder #fitfriday.


Mit dabei ist dieses Mal Carina vom schönen Blog Raspberry Sue [klick]. Auf ihrem Blog findet ihr eine Menge toller Rezepte, die sie mit viel Herzblut und Kreativität entwickelt. Kochen und backen sind Carinas Leidenschaften. Zusammen mit der Fotografie und dem Schreiben ist bloggen so zu ihrem liebsten Hobby und Suchtstoff geworden.

Couscous-Salat mit Tahini Sauce
Couscous-Salat mit Tahini Sauce

Mitgebracht hat Carina heute einen leckeren Salat. Viel Spaß beim Lesen.

Couscous-Salat mit Tahini Sauce
das Tahini Dressing ist der Knaller!!!

Hallo ihr Lieben, 


ich freue mich sehr, dass ich beim #fitfriday dabei sein darf. Ich bin Carina vom Blog Raspberrysue [klick], 24-jährige Weltenbummlerin und leidenschaftliche Bäckerin. Bei mir gibt es viel Süßes und Dekadentes zu sehen, aber genau weil ich so gern nasche, ist eine gesunde Ernährung sehr wichtig für mich. Man muss ja die Balance halten, näch? 
Couscous-Salat mit Tahini Sauce
Perfekt für die nächste Grillfeier :)
 

Besonders im Sommer esse ich abends gern mal nur eine große Schüssel voll Wassermelone oder einen frischen Salat. Einen meiner liebsten Salate habe ich euch heute mitgebracht. Wir essen Couscous noch gar nicht so lange, aber dafür nun sehr gern. In den Couscous-Salat könnt ihr alles hinein schnippeln, was der Kühlschrank hergibt. Ich habe euch meine liebste Variante aufgeschrieben. Der Star ist aber das Dressing: Mit Tahini (Sesampaste), Zitrone, etwas Knoblauch und Joghurt wird der Salat damit so richtig schön frisch. Wir essen ihn gern zum Grillen oder auch mal als Snack in der Mittagspause. Dafür fülle ich das Dressing einfach in ein Schraubglas. 
Couscous-Salat mit Tahini Sauce
Guten Appetit!
 
Couscous-Salat mit Tahini Sauce

Für eine große Schüssel braucht ihr: 


200g Instant-Couscous

250ml kochendes Wasser

1 EL Olivenöl


1/2 Dose Kichererbsen, abgetropft

2 rote Spitzpaprika

1 Handvoll Rucola

10 Blättchen Basilikum

1/4 Schlangengurke oder 2-3 Minigurken

nach Belieben 1-2 Chilischoten oder scharfe Peperoni


5 EL Joghurt

1 Knoblauchzehe

2-3 EL Zitronensaft

2 TL Tahini oder mehr

Salz + Pfeffer


Und so geht's: 

Den Couscous mit dem kochenden Wasser und dem Olivenöl übergießen, 5 Minuten stehen lassen und dann mit einer Gabel auflockern. Die Paprika und Peperoni waschen, vom Innenleben befreien und in Stifte oder Ringe schneiden. Basilikum und Rucola waschen und trocken schütteln. Den Basilikum zerzupfen. Die Gurke ebenfalls waschen und dann würfeln. Klein geschnittenes Gemüse, Kichererbsen, Basilikum und Rucola unter den Couscous mischen. Gut salzen und pfeffern. Den Joghurt in ein Schraubglas füllen, Knoblauch hinein pressen, mit Tahini und Zitrone abschmecken. Kräftig schütteln und am besten neben dem Salat servieren, sodass sich jeder selbst nehmen kann. 
Couscous-Salat mit Tahini Sauce
sooo lecker :)

Ich hoffe, der Salat schmeckt euch so gut, wie uns. Danke für die Einladung, liebe Sarah! 

Liebe Grüße, Carina
Liebe Carina, danke für den schönen Beitrag. Ich bin selber ein großer Fan von Couscous-Salaten.
Alles Liebe
eure Sarah

Kommentare:

  1. Sehr lecker, ich liebe solche frischen Salate dich richtig satt machen!Tahini gebe ich auch oft in mein Dressing, oft auch Mandelmuss, so lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Hm...so lecker. Ich mag diese neue Kategorie wirklich gerne. Super Rezepte :)

    Liebste Grüße Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar, freue mich, wenn es dir gefällt :)

      Löschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.