4. Juli 2015

[Picknick Time] Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme und Zucchinischnecken

Hallo ihr Lieben,

endlich ist der Sommer auch in Hamburg angekommen. Heute sollen die Temperaturen bis auf 36° Grad hochklettern. Das muss ausgenutzt werden! Ausgestattet mit einer Decke, ein paar gekühlten Getränken und der ein oder anderen Leckerei werde ich mich in einem von Hamburgs vielen Parks niederlassen. Und es wird gepicknickt, was das Zeug hält.

Passend dazu wurde ich kürzlich von den American Pistachio Growers* [klick] gefragt, ob ich nicht Lust hätte mir ein sommerliches Picknick Rezept auszudenken.

Ich liebe Pistazien und ich liebe Picknicks, also fiel mir die Antwort nicht sonderlich schwer und ich habe natürlich ja gesagt.


Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme und Zucchinischnecken
Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme und Zucchinischnecken

Nach einer kleinen Rezept-Brainstorm-Session war relativ schnell klar, was es geben sollte: eine leckere Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme und Zucchinischnecken!


Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme und Zucchinischnecken
Perfekter Begleiter für das sommerliche Picknick!

Die Kombination aus knusprigem Pistazienboden, cremiger Käsefüllung und aromatischer Zucchini ist ein echter Knaller und ich kann euch nur wärmstens empfehlen, die Tarte schnellstmöglich nachzubacken. Man kann sie sowohl warm, als auch kalt genießen und sie eignet sich auch perfekt zum Mitnehmen.

Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme und Zucchinischnecken
Schnappt euch ein Stück und genießt die Sonne!

Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme
und Zucchinischnecken

Zutaten für 1 Tarte (Maße: 30 x 20 cm)

Zutaten für den Teig

125 g kalte Butter
125 g Magerquark
100 g Weizenmehl (Typ 405)
100 g ungesalzene Pistazien
1/2 TL Salz

Zutaten für die Füllung

200 g milder Ziegenfrischkäse
2 Eier (Größe L)
6 kleine Stängel frischer Thymian
2 große Zucchini
Salz
Pfeffer

außerdem

Tarteform (Maße 30 x 20 cm)
Nudelholz
Sparschäler

Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme und Zucchinischnecken
Kann man gut mit den liebsten Freunden teilen =)

Zubereitung

Für den Teig: Die ungesalzenen Pistazien mithilfe eines Pürierstabs klein mahlen. Die Pistazien und das Mehl in eine große Schüssel geben. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Magerquark und dem Salz zur Mehlmischung geben. Mit den Knethaken des Handmixers zu einem Mürbeteig verkneten. Zu einem flachen Kreis formen und in Frischhaltefolie wickeln. Den Teig nun für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Anschließend den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
Die Tarteform mit etwas Butter einpinseln und den Teig gleichmäßig in der Form verteilen und gut andrücken. Die Form nun für 30 Minuten ins Gefrierfach stellen. Danach ein großes Stück Backpapier auf dem Teig verteilen, mit Backerbsen beschweren und bei 200° Grad Ober- und Unterhitze 14 Minuten Blindbacken. Im Anschluss die Backerbsen und das Backpapier wieder entfernen.

Für die Füllung: Zwei Eier in einer Schüssel miteinander verquirlen und nach und nach den Ziegenfrischkäse mit einem Schneebesen unterrühren. Die Thymianblätter von den Stängeln zupfen, klein hacken und unter die Mischung geben. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Käsefüllung nun gleichmäßig auf dem vorgebackenen Tarteboden verteilen.

Zum Abschluss die Zucchini mithilfe des Sparschälers in dünne Scheiben hobeln. Diese jeweils der Länge nach halbieren, zu kleinen Schnecken aufrollen und eng nebeneinander auf dem Tarteboden verteilen. Nun kann die Tarte in den Ofen. Bei 200° Grad Ober- und Unterhitze 20 bis 25 Minuten fertig backen.

Aus dem Ofen nehmen, fünf Minuten abkühlen lassen und dann kann die Tarte auch schon angeschnitten werden. Guten Appetit.


Pistazientarte mit Ziegenfrischkäsecreme und Zucchinischnecken
Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Genießt die Sonne ihr Lieben! Wer mich sucht, findet mich im Park.

Alles Liebe eure Sarah

*Werbung
Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung der American Pistachio Growers. Meine Meinung bleibt davon jedoch unberührt.

Kommentare:

  1. Also wenn diese Tarte mal nicht hübsch ausschaut, dann weiß ich auch nicht... super Idee, wird bestimmt bald mal nachgebacken.
    xo.mareen

    AntwortenLöschen
  2. Oh Sarah,
    die Tarte sieht einfach bombenmäßig aus. Die Zucchinischnecken sind ja wohl der Hammer und dann auch noch die Kombination mit Pistazien und Ziegenfrischkäse, mhhhm.
    Hier wird nächste Woche auch wieder gepicknickt was das Zeug hält. Heute sind wir aber faul und machen es uns auf dem Balkon bequem hihi
    Liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
  3. Oh lecker! Ich liebe Tarte, ich liebe Pistazien. Das Rezept wäre also bestimmt was für mich :)
    Danke fürs Teilen! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Ok, in diese Kombination würde ich mich jetzt gerne reinlegen :)

    Tolles Rezept!

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.