13. Januar 2016

[Healthy Breakfast] Vanille Porridge mit Apfelmus

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich Euch im letzten Post mein Rezept für einen leckeren Bananen-Zimt-Quark mit Dinkelflocken [klick] verraten habe, geht es heute mit meiner Frühstückswoche weiter.

Unter der Woche bleibt die Küche morgens kalt. D.h. , dass es entweder eine leckere Variation mit Hafer- oder Dinkelflocken gibt, einen schnellen Smoothie oder ganz klassisch eine Stulle. Am Wochenende fällt das Frühstück dann meistens etwas üppiger aus und zu Brot und Brötchen gesellen sich auch warme Speisen, wie Rührei und Pancakes.

Vanille Porridge mit Apfelmus
Vanille Porridge mit Apfelmus

Gerade jetzt im Winter mag ich aber auch unter der Woche gerne mit einem warmen Frühstück in den Tag starten. Die perfekte Lösung ist hier Porridge!

Diesen Brei aus Haferflocken habe ich erst vor Kurzem für mich entdeckt und liebe ihn seitdem heiß und innig. Man beachte das Wortspiel ;)

Vanille Porridge mit Apfelmus
Manchmal muss es morgens etwas Warmes sein!

Ganz klassisch wird Porridge im Topf zubereitet. Das dauert ungefähr 10 Minuten. Für alle, die nicht so lange warten können oder möchten, habe ich zusätzlich eine speedy Variante für die Mikrowelle mitgebracht. Im Rezept findet ihr beide Zubereitungsarten beschrieben.

Die Porridgevariante, die ich Euch heute vorstellen möchte, wird mit Hafermilch herstellt und anschließend mit gemahlener Vanille verfeinert - ein Traum sag ich Euch! Obendrauf kommt dann noch etwas selbst gemachtes Apfelmus und ich bin im 7. Frühstückshimmel =)

Vanille Porridge mit Apfelmus
sooo lecker!

Vanille Porridge mit Apfel


Zutaten für 1 Portion


für das Porridge

200 ml Hafermilch, z.B. diese hier * [klick] 
40 g Haferflocken
1/4 TL gemahlenes Vanillepulver
1 Prise Salz

für das Apfelmus

1 Apfel
1 EL Kokosblütenzucker
1/4 TL gemahlener Zimt

Zubereitung


Zuerst wird das Apfelmus zubereitet. Dazu 1 Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit 1 EL Kokosblütenzucker und 1/4 TL Zimt vermengen und auf mittlerer Stufe etwa 10 Minuten weich kochen. Da das für einen Apfel nicht gerade sehr energieeffizient ist, mache ich immer eine größere Portion vom Apfelmus. Anschließend mit einer Gabel zerdrücken und bis zum Servieren abkühlen lassen.

Für das Porridge 200 ml Hafermilch in einen Topf geben und erwärmen. Zusammen mit 40 g Haferflocken, 1/4 TL Vanillepulver und 1 Prise Salz aufkochen. Anschließend die Temperatur auf eine kleine Flamme stellen und 8 bis 10 Minuten fertig kochen.

Solltet ihr das Porridge lieber in der Mikrowelle zubereiten wollen, um Zeit und Geschirr zu sparen, ist das auch kein Problem. Dazu gebt ihr alle Zutaten zusammen in ein Mikrowellen geeignetes Gefäß und rührt alles einmal um. Dann kommt das Ganze bei höchster Stufe für eine Minute in die Mikrowelle. Erneut alles umrühren und für zwei weitere Minute erhitzen. Anschließend aus der Mikrowelle nehmen und noch ein paar Minuten quellen lassen.Vorsicht es wird sehr heiß!

Das Porridge zusammen mit dem Apfelmus servieren, solange es noch warm ist und genießen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Ihr dürft Euch schon Mal auf das dritte und letzte Rezept meiner Frühstückswoche freuen.

Alles Liebe

Eure Sarah

*  Amazon Affiliate Link: Wenn Ihr über diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt für Euch selbstverständlich gleich.

Kommentare:

  1. Mhhhh, lecker. Unter der Woche bleibt hier auch die Küche kalt. Meistens richte ich schon abends etwas Obst und Quark + Joghurt in ein Einmachglas an und morgens kommen dann noch Haferflocken dazu und das ganze wird mit auf die Arbeit genommen.

    Dein Porridge sieht allerdings köstlich aus und wir am WE definitiv mal ausprobiert :)

    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,

    danke für Deinen Kommentar.

    Für wochentags eignet sich die Mikrowellen Version sehr gut. Habe ich gerade heute wieder gegessen.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.