26. März 2016

[Happy Easter] Hefezopf mit Hagelzucker - fluffig und lecker!

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen ein wunderbares Osterwochenende!

Falls ihr spontan noch nach einer Inspiration für Eure Frühstückstafel sucht, seid ihr bei mir genau richtig!

Hefezopf mit Hagelzucker
Hefezopf mit Hagelzucker

Ich habe Euch heute nämlich ein tolles Rezept für einen besonders fluffigen Hefezopf mit Hagelzucker mitgebracht.

Hefezopf mit Hagelzucker
passend zu Ostern

Ein Osterfest ohne Hefezopf ist zwar möglich, aber sinnlos ...

Spaß beiseite! =)

Hefezopf mit Hagelzucker
fluffig und lecker!

Für mich gehört das einfach zusammen. Genauso, wie der Christstollen auch zu Weihnachten dazugehört.

Das Rezept zum Hefezopf habe ich vor ein paar Jahren auf Chefkoch.de [klick] entdeckt. Und habe es nun endlich einmal geschafft, den "genialen Hefezopf" nachzubacken. Was soll ich sagen?! Der Hefezopf ist unglaublich fluffig und lecker. Nachmachen dringend empfohlen!

Hefezopf mit Hagelzucker
schmeckt gut mit Butter, Frischkäse, Konfitüre, Marmelade etc. =)

Also husch husch in den Supermarkt und alle Zutaten einkaufen, damit ihr dieses Wochenende ebenfalls im Hefezopfhimmel schweben könnt =)

Hefezopf mit Hagelzucker

Quelle: Chefkoch.de

Zutaten für 1 Hefezopf


Hefezopf

500 g Mehl, Typ 405
250 ml Milch
50 g Zucker
21 g frische Hefe
75 g Butter, weich
1 TL Salz
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt

Glasur

2 Eigelb
etwas Milch
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung


Die Milch in einen Topf gießen und leicht erhitzen (nicht wärmer als 40° Grad). Die Hefe zerbröckeln und zusammen mit 50 g Zucker unter die Milch rühren. Nun den Vanilleextrakt und das Ei dazugeben und mit dem Handmixer oder Pürierstab gut verquirlen.

Das Mehl in eine große Schüssel geben. Die Hefemilch in einem Schwung dazu gießen und zusammen mit der weichen Butter und dem Salz zu einem Teig verkneten. Entweder von Hand oder mit den Knethaken des Handmixers. Die Schüssel mit einem feuchten Handtuch o.Ä. abdecken und an einen warmen Ort stellen. Dort um das Doppelte aufgehen lassen. Das dauert ein bis zwei Stunden.

Nachdem der Teig sein Volumen verdoppelt hat, wird er auf eine bemehlte Arbeitsfläche gegeben und noch mal mit den Händen durchgeknetet. Dann geht es auch schon an das Flechten.

Hierzu den Teig in zwei gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einer länglichen Rolle formen, um daraus nun den Hefezopf zu flechten: Dazu beide Rollen spiralförmig umeinander schlingen. Das funktioniert am besten, wenn man in der Mitte beginnt und sich zu den Enden hinarbeitet. Damit die Enden schön rund aussehen, diese auf der Unterseite verstecken. Hier seht ihr auch noch mal eine Videoanleitung dazu [klick].

Den geflochtenen Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.
Und mit einer Mischung aus zwei Eigelben, 1 Prise Salz, 1 Prise Zucker und etwas Milch bestreichen.

Den Ofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und den Zopf anschließend für 45 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf 180° Grad runterdrehen.

Den fertigen Hefezopf aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Hefezopf mit Hagelzucker
und zum Nachtisch gibt es Schokolade... =)

Wie Ihr seht, ist es gar nicht so schwer, einen Hefezopf zu backen. Man benötigt nur etwas Zeit. Falls Ihr Fragen zur Zubereitung oder zum Flechten habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

Ich wünsche Euch allen ein wunderbar entspanntes Osterfest und hoffe, dass der Osterhase Euch reich beschenkt.

Alles Liebe

Eure Sarah
24. März 2016

Geschichten aus der Bols Advocaat #Osterbäckerei und wie mir ein Sterne Patissier das Rezept rettete... Plus Rezept für Cupcake Cuties mit ganz viel Eierlikör!!!

Hallo ihr Lieben,

vergangene Woche war ich mal wieder im Auftrag des guten Geschmacks unterwegs :)

BOLS Deutschland [klick] * hatte zu einem ganz besonderen Backevent mit BOLS Advocaat Eierlikör eingeladen.

Bols Advocaat Osterbäckerei Eierlikör Cupcakes Christian Hümbs
In der BOLS Advocaat #osterbäckerei // Fotocredit: BOLS Advocaat/Olaf Deharde

Neben insgesamt 15 Food Bloggern, die extra aus ganz Deutschland anreisten, war auch Christian Hümbs mit dabei. Vielen von Euch wird er sicherlich als Juror aus der TV-Sendung "Das große Backen" (Sat.1) bekannt sein. Darüber hinaus ist er aktuell Chef Patissier im Restaurant Haerlin** (Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg) und gewann 2014 die Auszeichnung zum Patissier des Jahres.

Bereits im September durfte ich Christian bei einem Kochevent in Hamburg persönlich kennenlernen. Davon habe ich Euch hier [klick] bereits kurz erzählt. Und freute mich daher ihn wiederzusehen. Dass er im Laufe des Abends noch mein Rezept retten würde, wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Aber dazu später mehr...

Besagter Abend stand unter dem Motto "Osterbäckerei mit Eierlikör". Um zu zeigen, wie vielseitig Eierlikör sein kann, brachte jeder Blogger ein Rezept mit Eierlikör mit, dass zuerst selber zubereitet und dann professionell von einem Food-Fotografen in Szene gesetzt wurde. Christian Hümbs stand uns dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Bols Advocaat Osterbäckerei Eierlikör Cupcakes Christian Hümbs
Eierlikör - sehr lecker und vielseitig einsetzbar

Doch bevor es an die Rührbesen ging, zeigte er uns zuerst noch, wie man leckere Financiers mit Eierlikör und Himbeeren macht.

Bols Advocaat Osterbäckerei Eierlikör Cupcakes Christian Hümbs
Christian Hümbs in Aktion

Dabei handelt es sich um eine französische Gebäckspezialität, die hauptsächlich aus Eiweiß und gemahlenen Mandeln besteht. Das Endergebnis war wirklich absolut köstlich und wird mit Sicherheit bald nachgebacken. Das Rezept dazu findet ihr bald hier bei BOLS Deutschland [klick] *.

Bols Advocaat Osterbäckerei Eierlikör Cupcakes Christian Hümbs
köstlichste Financiers mit Eierlikör und Himbeeren von Christian Hümbs

Dann ging es auch schon an die Rührbesen. Ich entschied mich dafür ein neues Cupcake-Rezept von BOLS Advocaat nachzubacken, ohne es vorher jemals ausprobiert zu haben...

Während die fertig gebackenen Cupcakes abkühlten, machte ich mich daran das Frosting vorzubereiten. Dieses wurde nicht kalt zusammengemixt, sondern langsam auf dem Herd erhitzt. So ähnlich wie ein Pudding oder eine bayrische Creme. Zuerst passierte lange nichts, dann entschied ich mich den Induktionsherd etwas höher zu stellen und plötzlich war das Frosting angebrannt... Krisenherd-Style at it's best!

Ein nicht erprobtes Rezept und ein Induktionsherd, der sehr schnell sehr heiß wird, sind nicht unbedingt die beste Kombination...

Damit meine Cupcakes letztendlich nicht "nackt" fotografiert werden mussten, bat ich Christian Hümbs um Hilfe. Innerhalb kürzester Zeit kreierte er ein neues Frosting für meine Cupcakes: Dazu kochte er blitzschnell eine Karamellmasse mit Eierlikör. Nachdem die Masse leicht abgekühlt war, wurde sie zusammen mit Tahiti Vanille, Butter, Puderzucker und noch ein bisschen mehr Eierlikör aufgeschlagen. Das Aufspritzen auf die Cupcakes konnte ich dann wieder selber übernehmen. Lieber Christian vielen Dank für Deine grandiose Unterstützung!!! :D

Bols Advocaat Osterbäckerei Eierlikör Cupcakes Christian Hümbs
Hier setzt Food-Fotograf Olaf Deharde gerade meine Cupcakes in Szene

Das Endergebnis sah dann so aus:

Bols Advocaat Osterbäckerei Eierlikör Cupcakes Christian Hümbs
Cupcake Cuties nach einem Rezept von BOLS Advocaat

Das Rezept für die Cupcake Cuties verrate ich Euch liebend gerne.

Mein Tipp: Behaltet das Frosting die ganze Zeit im Auge!!! ;)

Cupcake Cuties

Rezeptquelle: BOLS Deutschland [klick] *

Zutaten für 6 Cupcakes


Teig

3 Eier
100 g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
125 ml BOLS Advocaat Eierlikör
125 ml Sonnenblumenöl
150 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver

Frosting

80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Butter
3 Eier
150 ml BOLS Advocaat Eierlikör
1/2 Pck. Puddingpulver Vanille

Zubereitung 


Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Ofen auf 175° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eierlikör und Öl unterrühren. Zum Schluss Mehl und Backpulver nach und nach einsieben. Den Teig gleichmäßig auf sechs Muffinförmchen verteilen und 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Die Garprobe nicht vergessen.

Für das Frosting alle Zutaten in einen Topf geben und untet ständigem Rühren kurz aufkochen lassen. Die Cupcakes komplett auskühlen lassen, bevor das Topping aufgespritzt wird. Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und in gleichmäßig kleine Tupfen auf die Cupcakes aufspritzen.

Alles in allem war der gemeinsame Backabend ein tolles Event. Ich habe mich gefreut alte Gesichter wiederzusehen und neue Bekanntschaften zu schließen.

Neben mir machten folgende andere Food Blogger die Küche unsicher:

Angela von "Herzstück"
Amelie von "Kunterbuntweissblau"
Sascha & Torsten von "Die Jungs kochen und backen"
Sabrina & Steffen von "Feed me up before you gogo"
Markus von "Backbube"
Katharina von "Miss Blueberry Muffins Kitchen
Karen von "Karen Backwahn"
Jennifer von "Friede, Freude, Eierkuchen"
Leonor von "Leonors Sweet Creations"
Antonella von "Antonellas Backblog"
Tobias von "Der Kuchenbäcker"
Nadine von "Dinchens World"

Hier seht ihr uns alle am Ende des Abends kurz bevor wir uns über die ganzen Leckereien hergemacht haben:

Bols Advocaat Osterbäckerei Eierlikör Cupcakes Christian Hümbs
v.l.n.r.: Torsten, Sascha, Steffen, Sabrina, Karen, Angela, Antonella, ich, Leonor, Nadine, Tobias, Christian, Katharina, Jennifer, Markus und Amelie // Fotocredit: BOLS Advocaat/Olaf Deharde

Ein Video zum Event, in dem ihr alle zusammen auf einen Haufen seht, gibt es hier bei Facebook [klick] *.

Vielen Dank an BOLS Deutschland für die Einladung zu diesem schönen Event und ebenfalls vielen Dank an Christian Hümbs, den Cupcakeretter in der Not =)

Ich hoffe, meine kleine Review zum Event hat Euch gefallen.

Neben den Cupcakes mit Eierlikör gibt es diese Woche noch ein weiteres Osterrezept... :)

Alles Liebe

Eure Sarah

* Werbung/ Werbeveranstaltung
20. März 2016

[Travel Guide] Thailand - Chiang Mai

Hallo ihr Lieben,

in meinem letzten Thailand Travel Guide habe ich Euch mit ins quirlige Bangkok genommen. Den Beitrag dazu findet ihr hier [klick]. Nachdem wir dort ein paar sehr erlebnisreiche Tage bei bestem Wetter genießen durften, ging es im Anschluss mit dem Flieger in den Norden...

Um genau zu sein nach Chiang Mai. Mit knapp 135.000 Einwohnern ist sie die größte und kulturell wichtigste Stadt im Norden Thailands. Im Vergleich zu Bangkok mit über acht Millionen Einwohnern aber trotzdem recht klein.

Travel Guide Chiang Mai
In Chiang Mai geht es entspannt zu :)

Und genau das macht den Charme von Chiang Mai aus! Wer aus Bangkok hierher kommt, hat Zeit den Trubel ein wenig hinter sich zu lassen und zu entspannen, denn das kann man hier wirklich gut!

Gewohnt haben wir in der Altstadt von Chiang Mai. Diese ist von alten Stadtmauern und einem Stadtgraben quadratisch eingefasst und lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden.

Unsere Unterkunft ist nicht weiter erwähnenswert, dennoch würde ich wieder in der Altstadt wohnen wollen bei einem erneuten Besuch. Denn es gab hier wirklich ein paar tolle Cafés und Restaurants. Und eine Menge süßer Läden zu entdecken.

Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Essen, was wir in Chiang Mai hatten (bis auf eine Ausnahme...), generell sehr lecker und vielfältig war.

Hier folgen meine Café und Restaurant Tipps für Chiang Mai:

Mild (24, Soi 1, Sripoom Rd.)
Das Mild befindet sich in der Altstadt von Chiang Mai und liegt direkt gegenüber von der Unterkunft, in der wir gewohnt haben. Aus diesem Grund waren wir hier sehr oft gegessen oder haben uns etwas für unterwegs mitgenommen. Die Besitzer sind superfreundlich und das Essen war wirklich hervorragend. Von Frühstück über Frucht Shakes bis hin zu warmen Speisen gibt es hier alles, was das Foodie Herz höher schlagen lässt. Es wird sogar selbst gemachter Joghurt angeboten, der sehr lecker ist. Und viele Speisen können als vegane Variante bestellt werden. Meine persönliche Empfehlung sind die Frucht Shakes - super frisch, riesig und sowas von lecker!

Travel Guide Chiang Mai
So bestellt man im Mild =D

Travel Guide Chiang Mai
eine meiner vielen Bestellungen im Mild

Blue Diamond The Breakfast Club (35/1 MoonMuang Road, Soi 9)
Das Blue Diamond befindet sich ebenfalls in der Altstadt, unweit des Mild. Es ist genau der richtige Ort für Frühstücksliebhaber, wie mich =) Es gibt hier wirklich alles, was man zum Frühstück gerne essen würde: Eierspeisen, Brötchen, Frucht Shakes, guten Kaffee (in Thailand oft Mangelware), Gebäck aus eigener Herstellung und, und, und. Ich könnte diese Liste ewig weiterführen. Meine persönliche Empfehlung sind die selbst gebackenen Zimtschnecken - sooo gut.


Travel Guide Chiang Mai
leckeres Frühstück mit selbst gebackenen Brötchen im Blue Diamond


Travel Guide Chiang Mai
leckerste Zimtschnecken und anderes Gebäck

The Riverside (9-11 Charoenrat Road)
Das Riverside ist eine Mischung aus Bar und Restaurant und direkt am Ping River gelegen. Wir sind hier aufgrund einer persönlichen Empfehlung zum Essen eingekehrt. Nach kurzer Wartezeit an der Bar wurde uns ein Tisch direkt am Fluss zugewiesen, was wirklich sehr schön war. Am Wochenende ist es hier generell recht voll, man sollte vorab bei größeren Gruppen lieber reservieren. Geboten wird ein Mix aus westlicher Küche (ich glaube sogar Deutsch) und thailändischen Gerichten. Wir haben natürlich Thai Food bestellt und wurden nicht enttäuscht. Meine Wahl fiel auf ein sehr scharfes Curry, welches in einer Kokosnuss serviert wurde. Fazit: sehr lecker!


Travel Guide Chiang Mai
Essen direkt am Ping River im The Riverside
Travel Guide Chiang Mai
Curry in der Kokosnuss - voll gut!

Ploen Ruedee Night Market (in der Nähe des East Gate)
Durch Zufall sind wir auf dem Ploen Ruedee Night Market gelandet. Dieser hat täglich von 17:30 Uhr bis 24:00 Uhr geöffnet und ist ein wahres Streetfood Paradies. Hier werden neben klassischem Thai Food vor allem Food Trends, wie Burger, Sushi und Pizza aufgetischt. Dazu kann man sich einen Cocktail mixen lassen oder sich ein Bier o.Ä. besorgen. Dann macht man es sich gemütlich an einem der Tische oder auf einem Heuballen und kann ein bisschen der Live Music lauschen. Zuerst war eine junge Sängerin an der Reihe, die viele Songs gecovert hat und eine tolle Stimme hatte. Im Anschluss kamen wir in den Genuss einer thailändischen Country Band =D


Travel Guide Chiang Mai
Cooler Nachtmarkt mit Live Musik

Einen Anti-Tipp habe ich übrigens auch: Die Saturday Night Market Walking Street in der Wua Lei Road hat mir überhaupt nicht gefallen. Es war viel zu voll (für 20 Meter hat man 20 Minuten gebraucht), es wurde überall nur "Schrott" angeboten und das Essen war auch nicht sonderlich gut. 

Ansonsten kann ich Euch noch das Massage Studio Orn Healing Hands [klick] ans Herz legen. Hier hatte ich eine grandiose Thai Massage =)

Chiang Mai ist eine wirklich tolle Stadt und auch ein genauso toller Ausgangspunkt für Ausflüge noch weiter hoch in den Norden. Wir haben u.A. eine Zipliningtour im Urwald gemacht und uns wie die Affen von Baum zu Baum geschwungen. Und wir sind mit einem Minivan zum White Temple nach Chiang Rai gefahren. Aber hiervon erzähle ich Euch beim nächsten Mal.

Alles Liebe 

Eure Sarah
14. März 2016

Gesund & Lecker - Kreative Ostertisch-Ideen mit den American Pistachio Growers - Rezepte in deutsch und englisch {Werbung}

Hallo ihr Lieben,

nächste Woche steht ja schon wieder Ostern vor der Tür!


Wie sieht es bei Euch aus? Habt ihr Euer Menü für den Oster-Brunch schon fertig geplant oder seid ihr noch auf der Suche nach Inspirationen?


Wenn Letzteres zutrifft, seid ihr heute bei mir genau richtig! Ansonsten natürlich auch =)


Zusammen mit den American Pistachio Growers * {klick} und der Zeitschrift Lisa * {klick} habe ich mir drei tolle Ideen für Eure Frühstückstafel überlegt, die mal etwas ausgefallener und gesünder sind. Mit enthalten sind natürlich immer leckere Pistazien. Denn, wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein großer Pistazien-Fan =)


Ich präsentiere Euch heute folgende drei Köstlichkeiten:


Pistazien-Zucchini-Zoodle-Salat


Pistazien-Burger mit Lachs, Spiegelei und Pistazien-Guacamole


Pistazien-Grüner-Tee-Kuchen



Leckere Rezepte mit Pistazien
Leckere Rezepte mit amerikanischen Pistazien zu Ostern =)

Alle drei Rezepte habe ich dieses Mal unterschiedlich in Szene gesetzt, um Euch zu zeigen, dass man mit ein paar einfachen Handgriffen und ein bisschen Geduld eine sehr schöne Osterdekoration mit den Pistazien gestalten kann. Mein bester Freund war dabei meine Heißklebepistole =)

Am besten verrate ich Euch direkt die Rezepte, was meint ihr?! ;)


Und weil es hier ja um amerikanische Pistazien geht, gibt es alle Rezepte dieses Mal in deutsch und englisch!

Den Anfang macht ein erfrischender Salat.



Pistazien-Zucchini-Zoodle-Salat
Pistazien-Zucchini-Zoodle-Salat

Pistazien-Zucchini-Zoodle-Salat


Zutaten für vier Personen

für den Salat

4 Zucchini
250 g Feta, klein gewürfelt
1 Handvoll schwarzer Oliven ohne Kern, klein geschnitten
2 Handvoll gekochte Kichererbsen
1 Handvoll gesalzene amerikanische Pistazien, gehackt
1/2 Handvoll gesalzene amerikanische Pistazien im Ganzen
1 Bund glatte Petersilie, gehackt
1 Bund Minze, gehackt

für das Dressing

1 Knoblauchzehe, gepresst
4 EL Olivenöl
Saft von 1 Limette
Meersalz
frischer Pfeffer

Zubereitung

Die Zucchini waschen und mithilfe eines Spiralschneides zu Zucchini Zoodles verarbeiten. Ggf. mit einer Schere kürzen, falls sie zu lang werden.

Die Zoodles mit Feta, Oliven und Kichererbsen vermengen und auf vier Schüsseln aufteilen. Mit den Kräutern bestreuen und mit den gehackten und ganzen Pistazien toppen. Anschließend mit einem Dressing aus gepresstem Knoblauch, Olivenöl, Limettensaft, Meersalz und frischem Pfeffer beträufeln und sofort servieren.

---


Pistachio and zucchini zoodles salad

Ingredients for four portions

for the salad

4 zucchinis
250g feta, chopped into small cubes
1 handful black olives, without the stones, finely chopped
2 handfuls of cooked chick peas
1 handful salted pistachios, chopped
½ handful whole salted pistachios
1 bundle of parsley, chopped
1 bundle of mint, chopped

for the dressing

1 garlic clove, pressed
4 tbsp. olive oil
The juice of 1 lime
Sea salt
Fresh pepper

Method

Wash the zucchini and make into zoodles using a spiralizer. Cut with scissors if they are too long.

Mix the zoodles with feta, olives and chick peas and portion out into four bowls. Sprinkle on the herbs and the chopped and whole pistachios. Finally, sprinkle on the dressing made from pressed garlic, olive oil, lime juice, sea salt and fresh black pepper and serve straight away.

Pistazien-Zucchini-Zoodle-Salat
Pistazien "getarnt" als Ostereier im Narzissen Töpfen

Dekoration:

Beim Pistazien-Zucchini-Zoodle-Salat habe ich die Dekoration recht einfach gehalten und ein paar Pistazien in einem kleinen Töpfchen mit Narzissen versteckt. Damit nicht gleich jeder weiß, dass ich das gewesen bin, haben sich zwei kleine weiße Schoko Osterhasen dazu gesellt :)

Neben dem Salat habe ich mir außerdem einen leckeren Frühstücksburger für Euch überlegt. Pistazien, Lachs, Avocado, Baby Spinat und ein Spiegelei sind eine ganz hervorragende Kombi, versprochen!

Pistazien-Burger mit Lachs, Spiegelei und Pistazien-Guacamole
Pistazien-Burger mit Lachs, Spiegelei und Pistazien-Guacamole

Pistazien-Burger mit Lachs, Spiegelei und Pistazien-Guacamole

Zutaten für 8 kleine Burger

Burger Brötchen

125 ml Milch
25 g Butter
10 g Zucker
65 ml Wasser
150 g Weizenmehl
150 g Dinkel Vollkornmehl
1/2 TL Salz
12 g frische Hefe
1 Ei
Milch zum Bestreichen
gesalzene amerikanische Pistazien zum Bestreuen, gehackt

Pistazien Guacamole

1 reife Avocado
1/2 Limette
1 kleine Knoblauchzehe
1/2 Hand voll gesalzener amerikanischer Pistazien, gehackt
Meersalz
frischer Pfeffer

außerdem

8 kleine Lachsfilets à 80 - 100 g
Baby Spinat, gewaschen
8 Eier
Meersalz
frischer Pfeffer
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Burger Brötchen:

Die Butter zusammen mit dem Zucker in der Milch auflösen und das Wasser dazugeben. Anschließend abkühlen lassen, bis es nur noch lauwarm ist.

Die beiden Mehlsorten mit dem Salz in eine große Schüssel geben, mischen und die Hefe hineinbröckeln.

Die Milchmischung in die Schüssel geben und ein Ei darüber aufschlagen.

Mit der Küchenmaschine/ den Knethaken des Handmixers oder den Händen zu einem elastischen Teig verkneten, der nicht mehr klebt. Ggf. mehr Mehl hinzufügen.

Den Teig in acht gleich große Stücke teilen, zu runden Burger Brötchen formen und auf zwei mit Backpapier belegten Blechen verteilen. Die Brötchen mit etwas Milch bestreichen und mit gehackten Pistazien bestreuen. Dann mit einem weiteren Stück Backpapier abdecken und für 60 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze aufheizen und die Burger Brötchen etwa 14 Minuten backen. Sie sollten leicht gebräunt sein.

Pistazien-Guacamole:

Die Avocado halbieren, die Haut und den Kern entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Mithilfe einer Gabel zerdrücken und mit dem Saft von 1/2 Limette verrühren. Eine kleine Knoblauchzehe dazu pressen und zusammen mit 1/2 Hand gehackter Pistazien vermengen. Mit Meersalz und frischem Pfeffer abschmecken.

Pistazien-Burger:

Für die Burger nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Lachsfilets portionsweise anbraten, salzen, pfeffern und auf einen Teller legen. Dann bei 50° Grad Ober- und Unterhitze im Ofen warmhalten.

Anschließend wieder etwas Öl in die Pfanne geben und nach und nach acht Spiegeleier braten. Diese ebenfalls salzen und pfeffern.

Zum Anrichten die Brötchen halbieren und diese mit Baby Spinat, Pistazien-Guacamole, Lachsfilet und Spiegelei belegen. Den Deckel oben drauflegen und sofort servieren.

---

Pistachio burger with salmon, fried egg, and pistachio guacamole

Ingredients for 8 small burgers

Burger buns

125ml milk
25g butter
10g sugar
65ml water
150g flour
150g spelt whole meal flour
½ tsp. salt
12g fresh yeast
1 egg
Milk for brushing on top
Chopped salted pistachios for sprinkling on top

Pistachio guacamole

1 ripe avocado
½ lime
1 small garlic clove
½ handful salted pistachios, chopped
Sea salt
Fresh pepper

other ingredients

8 small salmon fillets, around 80-100g each
Baby leaf spinach, washed
8 eggs
Sea salt
Fresh pepper
Oil for frying

Method

Burger buns:

Melt the butter and sugar into the milk and add the water. Leave to cool until the mixture is tepid.

Put both types of flour and the salt into a large bowl, mix, and crumble in the yeast.

Add the milk mixture to the bowl and crack in an egg.

With a food processor/the kneading hooks of a hand mixer or your hands knead the mixture into an elastic, non-sticky dough. Add more flour if necessary.

Split the dough into 8 equal-sized pieces and shape into round burger buns, then place onto two baking trays lined with baking paper. Brush a little milk onto the buns and sprinkle chopped pistachios on top. Then cover with another piece of baking paper and leave to rise for 60 minutes.

Heat the oven to 200° with even heat distribution and bake the burger buns for around 14 minutes until lightly browned.

Pistachio guacamole:

Halve the avocado, remove the skin and the stone and chop the flesh into small pieces. Using a fork, mash up the flesh, and stir in the juice of half a lime. Crush a small clove of garlic in and mix in with half a handful of chopped pistachios. Season with sea salt and fresh black pepper.

Pistachio burgers:

For the burgers, heat some oil in a pan, then in portions fry the salmon fillets, season with salt and pepper and lay them on a plate. Then keep them warm in the oven at 50° with even heat distribution.

Next add some more oil to the pan and gradually fry eight eggs. Season these with salt and pepper also.

To construct the burgers, halve the bread buns and fill them with baby leaf spinach, the pistachio guacamole, a salmon fillet and a fried egg each. Place the top on the bun and serve straight away.

Pistazien-Burger mit Lachs, Spiegelei und Pistazien-Guacamole
Ein echtes Highlight auf der Ostertafel sind diese Pistazienschalen Blüten

Dekoration:

Als Dekoration habe ich hier aus den Pistazienschalen kleine Blüten gebastelt. Das sieht schwieriger aus, als es ist. Man braucht nur ein bisschen Geduld. Ihr schneidet einfach einen kleinen Kreis aus festem Papier aus und klebt mithilfe einer Heißklebepistole die Pistazienschalen kreisförmig umeinander. So entstehen nach kurzer Zeit ein paar hübsche Blüten, die mich persönlich an Dahlien erinnern. Euch auch?

Damit auch etwas Süßes auf der Ostertafel zu finden ist, habe ich außerdem einen luftigen Pistazienkuchen mit Matcha Teepulver gebacken.

Pistazien-Grüner-Tee-Kuchen
Pistazien-Grüner-Tee-Kuchen

Pistazien-Grüner-Tee-Kuchen

Zutaten für eine Kastenform

für den Teig

10 g + 45 g Zucker
40 g Weizenmehl
60 g Eigelb
105 Eiweiß
30 g Öl
1/4 TL Backpulver
5 g Matcha Teepulver
20 g kochendes Wasser
30 g kaltes Wasser

für die Füllung

400 g fettarmer Frischkäse
100 g geröstete amerikanische Pistazien, gemahlen
1 EL Honig
2 Handvoll geröstete amerikanische Pistazien, grob gehackt

Zubereitung

Eine Kastenform einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

Das Eigelb zusammen mit 10 g Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Anschließend das Öl unterrühren.

Das Matcha Teepulver mit 20 g kochendem Wasser zu einer Paste mischen. Sobald keine Klümpchen mehr zu sehen sind 30 g kaltes Wasser unterrühren.

Die Teemischung zum Eigelb geben und unterrühren. 40 g Weizenmehl sieben und ebenfalls mit dem Schneebesen unter den Teig mischen.

In einer zweiten Schüssel das Eiweiß mithilfe eines elektrischen Handmixers schaumig rühren. Das Backpulver hinzufügen und solange weiter rühren, bis sich ein dicker Schaum bildet. Dann 45 g Zucker dazugeben und weiterrühren, bis sich Spitzen im Eiweiß bilden.

Das Eiweiß nun mithilfe eines Spatels in zwei Portionen unter das Eigelb heben. Dabei behutsam vorgehen, um die Luft nicht rauszuschlagen.

Den Teig in die Kastenform füllen und gleichmäßig verteilen. Mit einem Zahnstocher o.Ä. durch den Teig fahren, um große Luftblasen zu entfernen.

Den Kuchen bei 160° Grad Ober- und Unterhitze für 55 Minuten backen. Im Anschluss eine Garprobe machen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit einem scharfen Messer am Rand längsschneiden. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Hierzu den Frischkäse mit einem Schneebesen cremig rühren. Die gemahlenen Pistazien und den Honig dazugeben und ebenfalls verrühren. Bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Sobald der Kuchen abgekühlt ist, mithilfe eines Messers der Länge nach halbieren. Die Hälfte der Füllung auf der Unterseite verstreichen und den Deckel wieder draufsetzen. Darauf nun die zweite Hälfte der Füllung verteilen. Und m Anschluss mit den gehackten Pistazien bestreuen. Vor dem Servieren nochmals im Kühlschrank durchkühlen lassen.

---

Pistachio and green tea cake

Ingredients for one loaf tin

for the batter

10g + 45g sugar
40g flour
60g egg yolk
105g egg white
30g oil
¼ tsp. baking powder
5g matcha tea powder
20g boiling water
30g cold water

for the filling

400g low fat cream cheese
100g ground roasted pistachios
1 tbsp. honey
2 handfuls of roasted pistachios, roughly chopped

Method

Grease a loaf tin and place some baking paper on the bottom.

Add the egg yolk to a bowl together with 10g sugar and stir with a whisk. Then stir in the oil.

Mix the matcha tea powder into a paste with 20g boiling water. When there are no more lumps, stir in 30g cold water.

Add the tea mixture into the egg yolk and mix in. Sieve 40g flour and mix this into the batter with a whisk too.

In a second bowl, whisk the egg white into a foam using an electric hand mixer. Add the baking powder and continue to mix until a thick foam forms. Then add 45g sugar and continue to whisk until the egg whites form peaks.

Now, using a spatula, fold the egg white into the egg yolk in two portions. Be careful here not to beat the air out.

Pour the batter into the loaf tin and distribute evenly. Run a toothpick or similar through the batter to eliminate any large air bubbles.

Bake the cake for 55 minutes at 160° with even heat distribution. Test with a skewer to check it is ready.

Remove the cake from the oven and loosen around the edges of the loaf tin with a large knife. Remove from the tin and leave to cool on a cooling rack.

In the interim, prepare the filling. Beat the cream cheese with a whisk until it has a nice creamy consistency. Add the ground pistachios and honey and stir them in too. Place in the fridge until the next stage.


When the cake has cooled, use a knife to halve the cake lengthways. Spread half of the filling onto the bottom half and then replace the top half. Now spread the other half of the filling on top. Then sprinkle on the chopped pistachios. Allow to cool again in the fridge before serving.

Pistazien-Grüner-Tee-Kuchen
Hier habe ich die Pistazien in einem Weckglas versteckt, das mit kleinen Ostereiern beklebt ist
Dekoration:

Als besondere Dekoelemente habe ich hier auf Weckgläser gesetzt. Auf das Größte, der Gläser habe ich mithilfe einer Heißklebepistole kleine Ostereier aus Styropor geklebt. Dezent, aber dennoch stilvoll.

Parallel zu meinem Blogbeitrag findet übrigens aktuell ein tolles Gewinnspiel bei den American Pistachio Growers * {klick} statt. Es gibt viele tolle Osterüberraschungen zu gewinnen. Ein Klick lohnt sich also ;)

Ich hoffe, Euch gefallen meine Ideen zum Thema Ostern mit Pistazien und wünsche Euch viel Spaß beim Kochen, Backen und Ostereier suchen :)

Alles Liebe

Eure Sarah

* Werbung:
Dieser Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung von den American Pistachio Growers und Lisa.de entstanden. Meine Meinung bleibt davon jedoch unberührt.