19. April 2016

Sarahs Krisenherd zu Gast im TV bei der ZDF Drehscheibe!!! Plus Rezept für Streuseltarte mit Himbeeren und Pistazien

Hallo ihr Lieben,

ihr wolltet schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen des Krisenherds werfen und mir beim Backen zugucken?!

Kein Problem! :)


Streuseltarte mit Himbeeren und Pistazien
Streuseltarte mit Himbeeren und Pistazien

Die ZDF Drehscheibe {klick} hat nämlich bei mir angefragt, ob ich nicht Lust hätte ein frühlingshaftes Rezept fürs Fernsehen zu backen!


Streuseltarte mit Himbeeren und Pistazien
Dieses Rezept habe ich für die ZDF Drehscheibe gebacken!

Meine Güte war ich da aufgeregt!!!  

Nach kurzer Überlegung habe ich direkt zugesagt und ein paar Tage später durfte ich dann ein dreiköpfiges Kamerateam in meiner Küche begrüßen.


Streuseltarte mit Himbeeren und Pistazien
Himbeeren und Pistazien sind eine tolle Geschmackskombination!!!

Innerhalb von ein paar Stunden war alles im Kasten und das Endergebnis möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten. Viel Spaß beim Zusehen =)

Den Beitrag findet ihr hier in der ZDF Mediathek >>> {klick}

Hier [klick] findet ihr außerdem weitere Infos rund um meinen Beitrag inklusive ein paar behind-the-scenes Bildern.


Streuseltarte mit Himbeeren und Pistazien
Anstelle von Himbeeren und Pistazien kann man auch Äpfel und Haselnüsse verwenden.

Das Rezept für die leckere Streuseltarte verrate ich Euch natürlich auch:

Streuseltarte mit Himbeeren und Pistazien


Zutaten für eine Tarteform (Maße 35 cm x 13 cm):


150 g Butter, geschmolzen
200 g Mehl, Typ 405
25 g gemahlene Pistazien
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
75 g gehackte Pistazien, geröstet und ungesalzen
200 g frische Himbeeren

Zubereitung:


Den Backofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Und die Tarteform mit etwas Butter einfetten.

Für den Teig zuerst die Butter in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze auf dem Herd schmelzen. Anschließend kurz abkühlen lassen.

Während die Butter abkühlt, Mehl, gemahlene Pistazien, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen.

Im Anschluss die geschmolzene Butter in einem Schwung zu den trockenen Zutaten geben und mithilfe der Knethaken eines Handmixers zu einem Crumbleteig verkneten.

Nun zwei Drittel des Crumbleteiges in der Tarteform verteilen und festdrücken, dabei einen kleinen Rand formen.

Zwei Drittel der gehackten Pistazien und alle frischen Himbeeren auf dem Boden verteilen. Darüber die restlichen Crumble Streusel und gehackten Pistazien verteilen.

Die Tarte 35 Minuten auf der mittleren Schiene des Ofens backen. Und nach Ende der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Streuseltarte mit Himbeeren und Pistazien
Viel Spaß beim Nachbacken!

Ich bin gespannt, was ihr zum Beitrag sagt und freue mich auf Eure Kommentare.

Der offizielle Sendetermin ist der 29.4.2016 ab 12:10 Uhr auf dem ZDF.

Den Beitrag könnt ihr Euch aber auch direkt hier in der ZDF Mediathek angucken {klick}!

Alles Liebe

Eure Sarah 

Kommentare:

  1. Der sieht wirklich zauberhaft aus und schmeckt bestimmt sehr gut. Wo hast du denn die Pistazien gekauft? Die bekommt man ungesalzen nur im Biomarkt oder? Glückwunsch zum Beitrag, habe gerade mal kurz reingeschaut. Deine Küche ist so schön aufgeräumt :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar :)

    Die Pistazien habe ich im normalen Supermarkt gekauft. Um genau zu sein bei E*eka.

    Ansonsten schmeckt die Tarte auch sicherlich mit gerösteten und gesalzenen Pistazien gut. Dann am besten die Prise Salz im Teig weglassen.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Ah okay, dann kann ich da ja mal schauen :) Ich wollte auch mal was mit Pistazien machen, zusammen mit Erdbeeren natürlich :D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.