24. April 2017

[After Work Meal] grüner Spargel Flammkuchen mit Speckstreifen und Cherry Tomaten

Hallo ihr Lieben,

hatte ich schon mal erwähnt, dass ich ein wahnsinnig großer Spargelfan bin?!

Spargel [klick] liebe ich wirklich heiß und innig und freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn die Spargelsaison im April endlich losgeht!

Mein Favorit ist dabei stets Ofenspargel [klick] mit Sauce Hollandaise (selbst gemacht [klick]), Katenschinken und Pellkartoffeln.

Typisch norddeutsch eben ;)

Aber auch in Kombination mit leckerer Pasta, als Suppe oder auch als Salat ist Spargel eine tolle Nummer.

Heute präsentiere ich euch eine weitere schnelle Nummer mit Spargel - in Form eines #afterworkmeals - es gibt Spargel Flammkuchen.

Spargel Flammkuchen mit Speckstreifen und Tomaten

Spargel Flammkuchen mit Speckstreifen und Tomaten

Die Kombination aus grünem Spargel, Speckstreifen, Zwiebeln und Cherry Tomaten ist wirklich oberlecker und gab es letztes Jahr während der Spargelzeit total oft. Allerdings kam ich erst mit Beginn der neuen Spargelsaison dazu, ein Bild zu machen. Wie ihr merkt, ist die Spargelzeit einfach zu kurz ;D

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

grüner Spargel Flammkuchen
mit Speckstreifen und Cherry Tomaten


Zutaten für einen Flammkuchen


260 g Flammkuchenteig, fertig oder selbst gemacht
200 g Kräuterquark
100 g grüner Spargel, ohne das harte Ende, gewaschen und
in dünne Querstreifen geschnitten
80 g Speck, in Streifen geschnitten
1/2 Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
1 kleine Handvoll Cherry Tomaten, gewaschen und geviertelt
Salz
frischer Pfeffer

Zubereitung


Den Ofen auf 220° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Flammkuchen dünn auf einem Stück Backpapier ausrollen und gleichmäßig mit dem Kräuterquark bestreichen.

Die Spargelstreifen, die Zwiebelringe, die Speckstreifen und die Cherry Tomaten gleichmäßig darauf geben und verteilen.

Für etwa 15 Minuten in den Ofen schieben und im Anschluss salzen und pfeffern.

Guten Appetit ihr Lieben!

Alles Liebe
18. April 2017

[Hamburg Tipp] Nord Coast - Coffee Roastery

Hallo ihr Lieben,

diesen Monat nehme ich euch mit zum Frühstück in die in der Hamburger Neustadt!

Denn seit knapp eineinhalb Jahren gibt es dort einen neuen Hotspot für Kaffee und leckerstes Frühstück.

Es geht in die Nord Coast - Coffee Roastery!

Hamburg Tipp Nord Coast Coffee Roastery

Willkommen in der Nord Coast - Coffee Roastery

Aufmerksam geworden auf das Café bin ich durch verschiedene Blogbeiträge, z.B. durch den von Anne [klick].

In der Nord Coast - Coffee Roastery findet ihr, wie der Name schon vermuten lässt, sehr sehr leckeren Kaffee. Diesen habe ich zwar schon immer gerne getrunken, aber seitdem Herr Krisenherd sich eine Siebträger Maschine für Espresso zugelegt hat, hat sich der Fokus auf die Qualität des Kaffees noch mal deutlich erhöht. Besonders angetan hat es mir der Espresso mit leichter Erdbeernote!!!

Hamburg Tipp Nord Coast Coffee Roastery

leckerstes Frühstück und bester Kaffee!

Aber nicht nur leckeren Kaffee bekommt man im Nord Coast - sondern auch eins der besten Frühstücksangebote der Stadt. Avocadostullen, Lachsstullen, superleckere und riese Waffeln, kleine Cheesecakes, Smoothie Bowls und Vieles mehr stehen auf der Karte. Meine Favoriten sind die Avocadostulle, der Mini Pistazien Cheesecake und die Riesenwaffel mit Limetten Mascarponecreme.

Wenn ich euch jetzt den Mund wässrig gemacht habe, sollte ihr dem Nord Coast unbedingt bald einen Besuch abstatten. Ihr findet es hier:

Nord Coast - Coffee Roastery
Deichstraße 9
20459 Hamburg

Viel Spaß im Café!

Alles Liebe

Eure Sarah
16. April 2017

[Happy Easter] Eggs Benedict mit selbst gemachter Sauce Hollandaise

Hallo ihr Lieben,

in den vergangenen Jahren gab es hier zu Ostern ja meistens ein süßes Rezept für euch.

Eggs Benedict mit selbst gemachter Sauce Hollandaise

Eggs Benedict mit selbst gemachter Sauce Hollandaise

Deswegen habe ich dieses Jahr mal etwas Herzhaftes parat, nämlich Eggs Benedict.

Eggs Benedict mit selbst gemachter Sauce Hollandaise

eines meiner liebsten Gerichte zum Frühstück oder auch zu Ostern!

Eggs Benedict sind ja zurzeit in aller Munde, zumindest gefühlt.

Eggs Benedict mit selbst gemachter Sauce Hollandaise

selbst gemachte Sauce Hollandaise ist um Welten besser, als die gekaufte Version!

Die Kombination aus knusprigem Toastie gepaart mit pochiertem Ei, würzigem Schinken und cremiger Sauce Hollandaise ist aber auch wirklich lecker und zählt aktuell definitiv zu meinen Lieblingsgerichten zum Frühstück und zum Brunch.



Die Sauce Hollandaise zum heutigen Gericht ist auch selbst gemacht und ich empfehle euch wärmstens die gekauften Varianten von T***y, K***r und wie sie alle heißen aus eurer Speisekammer zu verbannen. Denn geschmacklich liegen wirklich Welten zwischen selbst gemachter und gekaufter Hollandaise.

Eggs Benedict mit selbst gemachter Sauce Hollandaise

Ran an die Töpfe! ! !

Also ran an die Töpfe, hier folgt das Rezept für euch:

Eggs Benedict


Zutaten für zwei Personen


2 Eier Größe L
1 Vollkorntoastie Paar (Ober- und Unterseite)
50 g hauchzarter Schinken nach Wahl
Salz
Pfeffer
Weißweinessig

für die Sauce Hollandaise

90 g Butter
1 Eigelb
1 TL Zitronensaft
1 Prise Salz
2 TL Crème fraîche
frischer Pfeffer

Zubereitung


Sauce Hollandaise:

Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen.

Eigelb, Zitronensaft, Salz und Crème fraîche zusammen in einen hohen Rührbecher geben und mithilfe eines Stabmixers pürieren.

Die Butter sehr kurz aufkochen, abkühlen lassen und dann langsam (zuerst tröpfchenweise) in das Gefäß gießen und dabei durchgängig den Stabmixer laufen lassen. Mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken.

Wem die Variante mit dem Stabmixer wegen des rohen Eis (bei frischen Eiern absolut kein Problem) zu heikel ist, schlägt das Ganze einfach über dem Wasserbad auf. Das dauert etwas länger, das Ergebnis ist aber das Gleiche.

Für die Eggs Benedict:

Die Toasties im Toaster kurz auftoasten und mit etwas Schinken belegen.

Wasser zusammen mit einem Schuss Weißweinessig in einem Topf zum Sieden bringen.

Die Eier in zwei Tassen aufschlagen, das Wasser mit einem Löffel o.Ä. kräftig umrühren, sodass ein Strudel entsteht und die Eier nacheinander direkt aus den Tassen in den Wasserstrudel gießen. Falls das Eiweiß macht, was es will, kann man es mit zwei Esslöffeln etwas "formen". Für zwei bis vier Minuten im Wasser ziehen lassen und anschließend mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen und kurz abtropfen lassen.

Die pochierten Eier auf die Toasties setzen, mit Sauce Hollandaise übergießen und ggf. noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen, dann kann auch direkt serviert werden.

Für alle die Probleme haben mit dem pochieren im Wasserstrudel: Alternativ kann man eine Kelle mit etwas Öl benetzen und die Eier in der Kelle garen.

Ich wünsche euch und euren Lieben entspannte Feiertage, eine prallgefüllte Festtagstafel und natürlich ein wunderschönes Osterfest!

Alles Liebe

Eure Sarah
MerkenMerken
13. April 2017

süße Rezeptideen für Ostern

Hallo ihr Lieben,

Ostern steht vor der Tür!

Für alle, die noch auf der Suche nach leckeren Rezepten für die Feiertage sind, gibt es hier und heute eine Übersicht meiner besten Osterrezepte. 

Alle Anderen sind natürlich auch herzlichen zum Stöbern eingeladen.

Viel Spaß beim Klicken, Stöbern und Nachmachen!

Das etwas andere Überraschungs-Ei und mein alltime favourite Osterrezept ist Schokokuchen im Ei. 
Das Rezept dazu findet ihr hier [klick].

Schokokuchen im Ei - Ostern
Schokokuchen im Ei

Einer leckerer und luftiger Hefezopf darf meiner Meinung nach auf keiner Osterbrunch Tafel fehlen. 
Das Rezept dazu findet ihr hier [klick].

Hefezopf mit Hagelzucker Ostern
leckerer Hefezopf mit Hagelzucker

Super süß und natürlich auch super lecker sind diese Schokomuffins im Blumentopf. 
Das Rezept dazu findet ihr hier [klick].

Schokomuffins im Blumentopf Ostern
Schokomuffins im Blumentopf

Kein Ostern ohne Eierlikör... hicks... =)
Das Rezept dazu findet ihr hier [klick].

Rezept für Eierlikör Ostern
selbstgemachter Eierlikör

Viel Spaß beim Nachmachen ihr Lieben!

Alles Liebe

Eure Sarah


11. April 2017

fluffige Bärlauchpesto Schnecken - die perfekte Beilage fürs Grillen oder den Sonntagsbrunch

Hallo ihr Lieben,

schon in meinem letzten Rezept ging es um die Verwendungsmöglichkeiten von Bärlauchpesto [klick]. Und auch heute dreht sich hier wieder alles um das leckere, würzige, grüne Kraut.

fluffige Bärlauchpesto Schnecken

fluffige Bärlauchpesto Schnecken

Vor ein paar Tagen bin ich auf das herrliche Rezept für superweiche Rhabarber-Zimtschnecken von Simone [klick] gestoßen und war sofort hin und weg.

fluffige Bärlauchpesto Schnecken

extra fluffig Dank eines tollen Teig mit Übernachtgare

Ich hatte sofort Lust auf fluffig-weiche Zimtschnecken! Allerdings verzichte ich während der Fastenzeit auf Süßigkeiten und Kuchen aller Art und hatte die Idee das Rezept nachzumachen fast wieder verworfen.

fluffige Bärlauchpesto Schnecken

hier ist der Beweis!

Da ich aber noch leckeres Bärlauchpesto im Kühlschrank hatte, entschied ich mich spontan die superweichen Schnecken eben in herzhafter Form zu backen.

fluffige Bärlauchpesto Schnecken

macht sich gut auf der Osterbrunch Tafel...

Et voilà, ich präsentiere fluffige Bärlauchpesto Schnecken =)

Die Bärlauchpesto Schnecken machen sich ganz hervorragend als Beilage zum Grillen (vergangenes Wochenende ausgetestet). Und auch auf einer Frühstückstafel kann ich sie mir sehr gut vorstellen. Ostern steht ja auch bald vor der Tür ;)

fluffige Bärlauchpesto Schnecken

...oder auch zum Grillen!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen!

Hier folgt das Rezept für euch:

fluffige Bärlauchpesto Schnecken


Rezeptquelle Teig: S-Küche [klick] und King Arthur Flour [klick] plus mein Bärlauchpesto

Zutaten für 12 Zimtschnecken in einer runden Backform mit einem Durchmesser von ca. 28 cm


für das Bärlauchpesto

50 g Bärlauch, gewaschen und grob gehackt
25 g Sonnenblumenkerne, in einer Pfanne ohne Fett geröstet und leicht gebräunt
30 g Parmesan, fein gerieben
2 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
Olivenöl zum Aufgießen

für den Teig (mit Übernachtgare)

Tangzong (Vorteig):

35 g Wasser
35 g Vollmilch
15 g Mehl Typ 550

Hauptteig:

250 g Mehl Typ 550
1 TL Salz
10 g Frischhefe
85 g Vollmilch, lauwarm (max. 42° Grad)
1 Ei Größe L
45 g Butter, geschmolzen und etwas abgekühlt
25 g brauner Zucker

Zubereitung


Zubereitung Pesto:

Alle Zutaten plus einen guten Schluck Olivenöl in einen Mixbehälter geben und mithilfe eines Pürierstabs oder Standmixers zu einem cremigen Pesto zerkleinern. Ggf. etwas mehr Olivenöl nehmen, wenn die Konsistenz noch zu fest sein sollte. In ein verschließbares Glas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung Teig:

Der Teig wird bereits am Vorabend angesetzt, da es sich um ein Rezept mit Übernachtgare handelt.
 

Dafür wird zuerst der Tangzhong (Vorteig) vorbereitet. Die Zutaten für den Vorteig in einen kleinen Topf geben und mit einem Schneebesen o.Ä. glatt rühren. Dann langsam erhitzen und solange rühren, bis der Vorteig eine breiartige Konsistenz hat und eine leicht milchige/glasige Farbe bekommt. Anschließend in eine Rührschüssel (in der ihr den Teig später auch zubereiten wollt) umfüllen und abkühlen lassen.

Die Zutaten für den Hauptteig dazugeben, mithilfe eines Kochlöffels o.Ä. gut durchmengen und abgedeckt für 20 Minuten ruhen lassen.

Im Anschluss den Teig für etwa 10 Minuten schön durchkneten. Entweder mit den Händen, den Knethaken eines Handmixers oder einer Küchenmaschine. Den Teig dann zu einer Kugel formen und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Dann mithilfe eines Nudelholzes zu einem Rechteck von etwa 20 x 45 cm ausrollen.

Das Bärlauchpesto gleichmäßig mithilfe eines Spatels oder Pinsels auf der Teigplatte verteilen. Dabei etwa 1 cm Platz an den langen Kanten lassen und den Rand mit etwas Wasser befeuchten.

Nun vorsichtig von der langen Seite her aufrollen und mit der Nahtseite nach unten auf ein Brett legen. Mit einem scharfen Messer in zwölf gleichbreite Scheiben schneiden und mit etwas Abstand in eine mit Backpapier belegte oder gut eingefettete Form setzen. Die Backform mit einem feuchten Handtuch bedecken und für 45 bis 60 Minuten noch mal schön aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Schnecken im Anschluss für 20 bis 25 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, fünf Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend auf einem Gitter. Dann kann auch schon gegessen werden.

Ich konnte es mir nicht verkneifen und habe eine noch leicht warme Schnecke genascht - superlecker sag ich euch!

Also ran an den Ofen ihr Lieben!

Alles Liebe

Eure Sarah
8. April 2017

[After Work Meal] Ofen Frittata mit Bärlauchpesto, Erbsen und Speck

Hallo ihr Lieben,

es ist zwar Samstag, aber es wird mal wieder Zeit für ein #afterworkmeal bei mir auf dem Blog. Der nächste Montag ist ja nicht weit entfernt, nech ;D

Im März hatte ich privat viel um die Ohren (im positiven Sinne) und kam nicht oft zum Kochen. Aber so langsam kehrt wieder etwas mehr Ruhe in meine Kochroutine ein. Also lasse ich euch sehr gerne an meinen Rezeptideen für die schnelle Feierabendküche teilhaben.

Heute gibt es, ganz saisonal, eine Ofen Frittata mit Bärlauchpesto, Erbsen und Speck.

Das Bärlauchpesto ist selbst gemacht. Wenn ihr auch so große Bärlauch Fans seid, wie ich, empfehle ich euch gleich eine größere Portion davon zuzubereiten, denn die Saison ist leider sehr kurz.

Ofen Frittata mit Bärlauchpesto, Erbsen und Speck

Ofen Frittata mit Bärlauchpesto, Erbsen und Speck

Hier folgt auch schon das low carb Rezept für euch:

Ofen Frittata mit Bärlauchpesto, Erbsen und Speck


Zutaten für eine runde Ofenform (Durchmesser 23-25 cm):


Bärlauchpesto (ein kleines Glas)

50 g Bärlauch, gewaschen und grob gehackt
25 g Sonnenblumenkerne, in einer Pfanne ohne Fett geröstet und leicht gebräunt
30 g Parmesan, fein gerieben
2 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
Olivenöl zum Aufgießen

Frittata

6 Eier (L)
60 ml Vollmilch
3 TL Bärlauchpesto, gehäuft
170 g Erbsen, TK-Ware oder frisch
100 g Bauchspeck, ohne Schwarte und gewürfelt
1 kleine Schalotte, geschält und gewürfelt
Salz
Pfeffer
Öl zum Fetten der Form

Zubereitung


Zuerst wird fix das Pesto gemixt. Hierfür einfach alle Zutaten plus einen guten Schluck Olivenöl in einen Mixbehälter geben und mithilfe eines Pürierstabs oder Standmixers zu einem cremigen Pesto zerkleinern. Ggf. etwas mehr Olivenöl nehmen, wenn die Konsistenz noch zu fest sein sollte. In ein verschließbares Glas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Wer die Haltbarkeit verlängern will, kann das Pesto mit Olivenöl bedecken, so gelangt keine Luft an das Pesto.

Weiter geht es mit der Ofen Frittata. Dafür die ofenfeste Form mit etwas Öl einpinseln, damit später nichts anbackt und den Ofen auf 170° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nun die Eier in eine Schüssel geben und zusammen mit der Milch und dem Pesto verquirlen. Erbsen, Speckwürfel und Zwiebelwürfel dazugeben und unterheben. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen - aber nicht zu viel, es ist ja schon Pesto in der Masse.

Das Eiergemisch in die Ofenform geben und für circa 45 Minuten im Ofen durchbacken. Dann kann auch schon gegessen werden.

Viel Spaß beim Nachmachen ihr Lieben!

Alles Liebe

Eure Sarah
MerkenMerken
5. April 2017

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

Hallo ihr Lieben,

seit gut eineinhalb Jahren habe ich mir vorgenommen die leckeren Peanut Butter Energy Bites [klick], die Mia vom Blog Kochkarussell [klick] mir 2015 als Gastbeitrag auf dem Blog kredenzt hat, nachzumachen.

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

Seitdem ist etwas Zeit ins Land verstrichen und um ehrlich zu sein, hatte ich die leckeren kleinen Dinger schon fast wieder vergessen...

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

rohköstlich, vegan und einfach lecker!

Allerdings habe ich vor Kurzem Kühlschrank und Speisekammer etwas auf Vordermann bringen wollen und dabei sind mir ein Glas Erdnussmus und etwas Kakao in die Finger gefallen. Und spontan fiel mir das Rezept wieder ein!

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

machen auch auf dem Handydisplay eine gute Figur ;D

Da noch ein paar weitere Zutaten verarbeitet werden wollten, ist dann letzten Endes ein neues, eigens entwickeltes Rezept daraus entstanden. Die Inspirationsquelle möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten =)

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

sind fix gemacht

Neben Mias Rezept, habe ich übrigens auch noch ein wahnsinnig leckeres Rezept für Raspberry Energy Balls [klick] im Rezeptearchiv, das es sogar schon in die Presse geschafft hat.

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

und fast mit einem Happs im Mund =D

Also wie ihr merkt, werde ich bald zur wahren Energy Balls Expertin =)

Hier folgt das Rezept für euch:


Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

Zutaten


190 g Medjool Datteln, entkernt und grob gehackt
50 g Erdnüsse, grob gehackt
50 g zarte Haferflocken
110 g Erdnussmus, zuckerfrei
1 TL Zimt
1 Prise Salz
2 EL Kokosöl, geschmolzen
1 TL Backkakao

plus zarte Haferflocken und Backkakao zum Wälzen

Zubereitung

Medjool Datteln, Erdnüsse, Haferflocken, Erdnussmus, Zimt, Salz, Kokosöl und Backkakao mithilfe eines leistungsstarken Standmixers zu einer homogen, leicht klebrigen und gut formbaren Masse verkleinern. Mit den Finger zu gleich großen Kugeln formen und nach Belieben in zarten Haferflocken oder Backkakao wälzen.

Die Energy Balls können entweder direkt verzehrt werden oder bis zu zwei Wochen lang im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Eure Sarah
18. März 2017

[Hamburg Tipp] Café Auszeit

Hallo ihr Lieben,

diesen Monat gibt es wieder einen kulinarischen Hamburg Tipp [klick] für euch =)

Ich entführe euch in meine unmittelbare Nachbarschaft, nämlich ins ruhige Hamburg-Hamm.

Hamburg-Hamm befindet sich zwischen Eilbek und Wandsbek und ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Im Vergleich zu anderen, hipperen Stadtteilen, kann man sich hier die Miete noch ganz gut leisten und wohnt trotzdem recht zentral (etwa 6 km bis zum Hamburger Hauptbahnhof).

In der Nähe meiner Wohnung befindet sich der kleine, aber feine Hammer Park. Dort verbringe ich gerne sonnige Tage mit meinen Lieben.

Unweit des Hammer Parks liegt das Café Auszeit [klick], dass ich euch heute vorstellen möchte.

Hamburg Tipp Café Auszeit

köstliches Frühstück im Café Auszeit

Das Café Auszeit hat vor knapp drei Jahren aufgemacht und ist seitdem eine echte Bereicherung für den Stadtteil. Sehr gerne gehe ich am Wochenende dort frühstücken, kaufe Kuchen für den Nachmittagskaffee (ja, ich backe nicht alle selbst) oder gehe gemütlich einen Kaffee trinken.

Hamburg Tipp Cafè Auszeit

Impressionen aus dem Café Auszeit

Besonders gut gefällt mir der hauseigene Auszeit-Kaffee, der in Zusammenarbeit mit einer Hamburger Rösterei entstanden ist und auch den Rhabarber-Erdbeer-Kuchen mit Dinkelmehl mag ich supergerne.

Bisher habe ich es leider noch nicht geschafft, das Mittagsangebot zu testen. Aber dort gibt es regelmäßig selbst gebackene Quiches - also muss ich das schleunigst ändern!

Wie ihr seht, kann ich euch das Café Auszeit nur wärmstens ans Herz legen. Am Wochenende ist es meistens sehr voll zur Frühstückszeit, also solltet ihr reservieren. Oder ihr nehmt die Leckereien einfach mit in den Hammer Park.

Das Café Auszeit findet ihr hier:

Café Auszeit
Horner Weg 68
20535 Hamburg

Viel Spaß beim Austesten.

Alles Liebe

Eure Sarah
14. März 2017

Pink Smoothie Overnight Oats mit Mandelgranola & Rote Bete Stullen mit Putenbrust und Kresse für Tchibo [Werbung]

Hallo ihr Lieben,

unter dem Motto "Besser essen. Besser fühlen." startet heute die neue Tchibo Wochenwelt * [klick] mit tollen Produkten für die Küche und zum Thema Urban Gardening.

Ein paar der Produkte durfte ich bereits vorab testen und habe mir passend dazu zwei superleckere Rezepte für euch überlegt.

leckere Rezepte zum Mitnehmen für Arbeit, Uni und Schule

leckere Rezepte zum Mitnehmen für Arbeit, Uni und Schule

Zum einen gibt es Pink Smoothie Overnight Oats mit crunchy Mandelgranola - eine Kombi aus einem Smoothie und Overnight Oats getoppt mit knusprigem Granola.

Und zum anderen gibt es eine leckere Brotzeit mit Rote Bete Stullen und selbst gezüchteter Kresse.


Wie ihr merkt, liegt der Fokus des heutigen Beitrags auf leckerem und gesundem Essen, das man gut mitnehmen kann.

Da ich Vollzeit berufstätig bin, nehme ich meistens zwei von drei Mahlzeiten täglich mit ins Büro. Nämlich Frühstück und Mittagessen. Die Firma, für die ich arbeite, hat ihren Hauptsitz in einem Industriegebiet. Viele Möglichkeiten sich abwechslungsreich, gesund und lecker zu ernähren, gibt es in der näheren Umgebung nicht und auch eine Kantine ist nicht vorhanden.

Da ich nicht jede Mittagspause auswärts essen möchte, bin ich dazu übergegangen, mir meine Mahlzeiten selber mitzubringen. So weiß ich immer genau, was ich esse und diene teilweise sogar als Inspirationsquelle für meine Arbeitskollegen, die gelegentlich gerne in meine Lunchbox luschern.

Pink Smoothie Overnight Oats mit crunchy Mandelgranola

Pink Smoothie Overnight Oats mit crunchy Mandelgranola

Vielleicht ist der ein oder andere von euch ja in einer ähnlichen Situation! Und falls nicht, ist das nicht weiter tragisch, denn die Rezepte schmecken natürlich auch super zu Hause!

Kommen wir nun zu den Rezepten.

Pink Smoothie Overnight Oats mit crunchy Mandelgranola

cremiger Smoothie trifft knuspriges Granola

Die Pink Smoothie Overnight Oats mit crunchy Mandelgranola bereite ich immer am Vorabend vor. Während das Granola im Ofen schön knusprig wird, mixe ich schnell den Smoothie. Die Haferflocken werden dann einfach unter den Smoothie gerührt und dann darf das Ganze über Nacht im Kühlschrank durchziehen. Besonders gut für den Transport geeignet ist der Joghurt-to-go-Becher * [klick] aus der neuen Tchibo Wochenwelt. Im Becher befinden sich die cremigen Smoothie Overnight Oats und im Deckel kann das Granola separat aufbewahrt werden. So vermischt man beides erst direkt vor dem Verzehr und das Granola bleibt schön knusprig.

Pink Smoothie Overnight Oats mit crunchy Mandelgranola

Mein neues Lieblingsfrühstück!!!

Pink Smoothie Overnight Oats
mit crunchy Mandelgranola


Zutaten für zwei Portionen


für die Smoothie Overnight Oats

1 Banane
200 g Beerenmischung, aus dem Tiefkühlfach
400 ml Mandelmilch, ungezuckert
80 g kernige Haferflocken

für das Mandelgranola 
(Die Menge kann nach Belieben erhöht werden, um Granola auf Vorrat zu haben.)

2 EL kernige Haferflocken
2 EL Mandeln, grob gehackt
2 TL Buchweizen
1 TL gemahlene Vanille
1 TL Kokosöl, geschmolzen
1 TL Chiasamen

Zubereitung


Für die Smoothie Overnight Oats: Am Vorabend Banane, Beerenmischung und Mandelmilch mithilfe eines Standmixers oder Pürierstabs zu einem Smoothie pürieren. Die kernigen Haferflocken unterrühren und auf zwei verschließbare Gefäße, z.B. die Joghurt-to-go-Becher aus der neuen Tchibo-Wochenwelt, aufteilen und verschließen. Die Smoothie Overnight Oats anschließend über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für das Mandelgranola: Kernige Haferflocken, gehackte Mandeln, Buchweizen und gemahlene Vanille in eine Schüssel geben und vermengen. Das geschmolzene Kokosöl darüber gießen und unterrühren.

Das Granola auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, gleichmäßig verteilen und bei 170° Grad Umluft für 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. Dabei gelegentlich wenden, damit nichts anbrennt. Im Anschluss das Granola vollständig auf dem Blech auskühlen lassen und mit einem Teelöffel Chiasamen vermischen, bevor es im Deckel des Joghurt-to-go-Bechers aufbewahrt werden kann.

Zum Servieren am nächsten Tag dann einfach das Granola mitt den Smoothie Overnight Oats zusammen genießen.


köstliche Rote Bete Stulle mit Putenbrust und Kresse

Neben dieser wirklich leckeren Frühstücksidee habe ich außerdem noch eine leckere Brotzeit für die Mittagspause kreiert, die zufällig auch in die pinke Richtung geht - meine Lieblingsfarbe =)

Rote Bete Stulle mit Putenbrust und Kresse

sorgt für eine besonders farbenfrohe Mittagspause

Es gibt eine köstliche Stulle, die mit Rote Bete-Frischkäse, Römersalat, Putenbrust und selbst gezüchteter Kresse belegt wird. Besonders hervorheben möchte ich hier, dass ich die Kresse mithilfe des Anzucht-Sets "Sprossen" * [klick] selber angebaut habe. "Team brauner Daumen" war gestern =) In der faltbaren Lunchbox * [klick] finden die Stulle sowie leckeres Gemüse Platz und eine abwechslungsreiche Mittagspause ist gesichert.

Rote Bete Stulle mit Putenbrust und Kresse

Absolut köstlich und dazu auch noch P I N K ! ! !

Rote Bete Stulle mit Putenbrust und Kresse


Zutaten für zwei Portionen


4 Scheiben Vollkornbrot
6 dünne Scheiben Putenbrustaufschnitt
4 Blätter Römersalat
180 g gegarte Rote Bete
200 g fettarmer Frischkäse, naturbelassen
1/2 TL Meerrettich
1 Spritzer Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Kresse 
außerdem nach Belieben Cherrytomaten und Gurkensticks, um die Lunchbox noch mehr aufzupimpen

Zubereitung


Für den Rote Bete-Frischkäse: Die Rote Bete auf einem der hübschen abwischbaren Schneidebretter * [klick] in kleine Viertel schneiden und anschließend mit einem Standmixer oder Pürierstab pürieren. Zusammen mit dem Frischkäse in eine Schüssel geben und beides miteinander verrühren. Mit Meerrettich, einem Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Um das Sandwich zu belegen: Den Frischkäse auf zwei Scheiben Vollkornbrot schmieren. Anschließend mit Römersalat, Putenbrust Aufschnitt und selbst gezüchteter Kresse belegen. Die zweite Scheibe auflegen und in der Mitte halbieren. Besonders schick sieht das Sandwich aus, wenn ihr mit einem Küchengarn eine Schleife drum bindet. Zum Transportieren einfach das Sandwich in das große Fach der faltbaren Lunchbox legen und die beiden anderen Fächer mit buntem Gemüse bestücken. So steht dem Lunchglück nichts mehr im Wege.

Ich hoffe, euch gefallen meine beiden Rezeptideen für Arbeit, Uni oder Schule. Vielleicht konnte ich ja den ein oder anderen von euch zu einer leckeren Mahlzeit für unterwegs inspirieren. Was gibt es denn bei euch so im Büro zu essen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen =)

Sind euch übrigens die hübschen Geschirrhandtücher * [klick] auf den Fotos aufgefallen? Davon kann man als Food Blogger ja bekanntlich nie genug haben! Eins ist sogar passend zur Stulle mit Rote Bete bedruckt - total passend =)

Alle im Beitrag genannten Artikel sind ab heute im Zuge der Wochenwelt "Besser essen. Besser Fühlen." in allen Tchibo-Filialen erhältlich und natürlich auch online.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Eure Sarah

* Werbung:
Vielen Dank an Tchibo für diese schöne und leckere Zusammenarbeit. Es war mir eine große Freude.
8. März 2017

[After Work Meal] Griechischer Nudelsalat

Hallo ihr Lieben,

beim Durchforsten meiner Speisekammer ist mir letzte Woche ein Paket Kritharaki Nudeln in die Hände gefallen, das verbraucht werden wollte.

Dabei handelt es sich um diese kleinen Nudeln, die wie Reiskörner aussehen. Manche von euch kennen sie vielleicht auch unter dem Namen Orzo. 

Da ich mal wieder Lust auf Nudelsalat hatte, habe ich kurzerhand einen leckeren griechischen Nudelsalat als After Work Meal für Herrn Krisenherd und mich gezaubert.

Während die Nudeln kochen, was ungefähr 14 bis 16 Minuten [!!!] dauert, können alle weiteren Zutaten klein geschnitten und das Dressing gemixt werden. Am Ende wird dann einfach alles vermengt und schon steht ein schnelles #afterworkmeal auf dem Tisch, das sich übrigens auch hervorragend am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen lässt.

After Work Meal Griechischer Nudelsalat

After Work Meal: Griechischer Nudelsalat


Dass sich der Nudelsalat auch im Sommer perfekt als Grillbeilage eignet, erwähne ich hier noch einmal kurz der Vollständigkeit halber, bevor ich euch das Rezept verrate ;)

Griechischer Nudelsalat


Zutaten für vier große Portionen


für den Salat

250 g Kritharaki Nudeln
1 Salatgurke
2 Handvoll Cherrytomaten
200 g Feta
1 Handvoll ungesalzene Pistazien
2 EL Sonnenblumenkerne
1 Handvoll gemischte Oliven in Öl eingelegt
nach Belieben glatte Petersilie, gehackt

für das Dressing

4 EL Olivenöl
8 ELCondimento Bianco, z.B. dieser hier* [klick]
Salz
Pfeffer
Kräuter der Provence (Gewürzmischung)

Zubereitung


Zuerst werden die Nudeln zubereitet. Diese einfach nach Packungsanleitung zubereiten. Die Kochzeit beträgt meistens zwischen 14 und 16 Minuten bei Kritharaki Nudeln.

Während die Nudeln vor sich hinkochen, können alle weiteren Zutaten geschnibbelt werden. Die Gurke in kleine Viertel schneiden, die Cherrytomaten halbieren, den Feta in kleine Würfel und die Oliven in kleine Ringe schneiden. Wer mag, kann die Pistazien und Sonnenblumenkerne kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten, ist aber kein Muss.

Für das Dressing einfach Olivenöl und Condimento Bianco miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und den getrockneten Kräutern abschmecken.

Sobald die Nudeln fertig sind, abgießen und abschrecken. Die Nudeln kurz etwas abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen.

Mit den restlichen Zutaten vermengen und das Dressing darüber gießen. Und schon kann serviert werden.

Lasst es euch schmecken ihr Lieben!

Alles Liebe

Eure Sarah

* Amazon Affiliate Link: Wenn Ihr über diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt für euch selbstverständlich gleich.
MerkenMerken
23. Februar 2017

Leckere und gesunde Rezepte zum Welt-Pistazien-Tag mit den American Pistachio Growers {Werbung}

Hallo ihr Lieben,


am 26. Februar ist Welt-Pistazien-Tag. Anlässlich dieses besonderen Tages dreht sich hier heute alles um die kleine grüne Nuss.

leckere und gesunde Rezepte mit amerikanischen Pistazien zum Welt-Pistazien-Tag

Pistazien zählen zu meinen absoluten Lieblingssnacks. Ob in einem cremigen Cheesecake [klick], als köstlicher Burger [klick] oder einfach pur - Pistazien gehen einfach immer.


Sie sind nicht nur lecker, sondern auch noch mega gesund. Pistazien zählen zu den kalorien- und fettärmsten Nüssen und enthalten viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Darüber hinaus strotzen sie nur so vor wertvollen Nährstoffen, die wichtig für die Gesundheit sind. Pistazien sind würzig, lecker, knackig, gesund und damit ganz nach meinem Geschmack.


In Zusammenarbeit mit den American Pistachio Growers * [klick] und der Zeitschrift Lisa* habe ich mir anlässlich des Welt-Pistazien-Tages zwei super leckere und einfache Rezeptideen mit amerikanischen Pistazien für euch überlegt.


Es gibt einen köstlichen Matcha Tee Schichtjoghurt mit crunchy Pistazien-Granola und Kiwipüree im Glas.

Matcha Tee Schichtjoghurt mit crunchy Pistazien-Granola und Kiwipüree

Matcha Tee Schichtjoghurt mit crunchy Pistazien-Granola und Kiwipüree

Und eine cremige Erbsensuppe mit leichter Minz Note und würzigen Pistazien-Lachs-Bällchen.

Erbsensuppe mit leichter Minz Note und würzigen Pistazien-Lachs-Bällchen

Erbsensuppe mit leichter Minz Note und würzigen Pistazien-Lachs-Bällchen


Der Schichtjoghurt mit Pistazien-Granola ist der perfekte süße Snack für zwischendurch. Er ist schnell vorbereitet und die Mischung aus cremigem Matcha-Joghurt, säuerlichem Kiwipüree und knusprigem Pistazien-Granola ist wahnsinnig lecker. 

Matcha Tee Schichtjoghurt mit crunchy Pistazien-Granola und Kiwipüree

Der perfekte Snack für zwischendurch!

Darüber hinaus lässt sich der Schichtjoghurt super mitnehmen, denn er wird ja in ein hübsches Glas geschichtet.

Matcha Tee Schichtjoghurt mit crunchy Pistazien-Granola und Kiwipüree

Der Schicht-Joghurt lässt sich super im schicken Glas mitnehmen, z.B. zur Arbeit


Die Erbsensuppe mit Minze und Pistazien-Lachs-Bällchen ist genau das richtige Rezept, wenn ihr nach einem langen Arbeitstag nicht ewig in der Küche stehen wollt, sondern schnell etwas Warmes und Leckeres auf dem Tisch stehen haben wollt. Die Kombination aus Erbsen und Minze habe ich erst vor Kurzem für mich entdeckt. Sie ist aber wirklich absolut köstlich. In Kombination mit würzigen Lachs-Pistazien-Bällchen steht so im Handumdrehen ein leckeres und gesundes Abendessen auf dem Tisch.

Matcha Tee Schichtjoghurt mit crunchy Pistazien-Granola und Kiwipüree

Oder ihr esst ihn einfach direkt sofort =)
Hier folgen jetzt meine beiden Rezepte für euch:

Matcha Tee Schichtjoghurt mit crunchy Pistazien-Granola und Kiwipüree

Viel Spaß beim Nachmachen!

Matcha Tee Schichtjoghurt mit crunchy Pistazien-Granola und Kiwipüree



Zutaten für zwei Gläser à 350 ml:



für den Matcha Tee Joghurt


350 g Soja-Naturjoghurt, (wegen der Kiwi-Enzyme)
2 TL Matcha Tee Pulver, gesiebt
1 TL gemahlene Vanille
2 EL Agavendicksaft oder Honig zum Süßen


für das Pistazien-Granola


40 g ungesalzene amerikanische Pistazien, je nach Belieben grob gehackt oder im Ganzen
80 g kernige Haferflocken
1 EL Kokosöl, geschmolzen
1 EL Agavendicksaft
1 TL gemahlene Vanille


für das Kiwipüree


4 reife Kiwis


außerdem


2 Gläser à 350 ml Fassungsvermögen zum Anrichten
ein Pürierstab


Zubereitung:



Für das Pistazien-Granola den Ofen auf 170° Grad Umluft vorheizen. Die ungesalzenen Pistazien zusammen mit kernigen Haferflocken, Kokosöl, Agavendicksaft und gemahlener Vanille in eine Schüssel geben und mithilfe eines Kochlöffels vermengen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und für 15 bis 20 Minuten auf der mittleren Schiene des Ofens backen. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. Anschließend das Granola vollständig auskühlen lassen. Die Menge kann hier übrigens verdoppelt werden, wenn etwas mehr Granola für die Vorratskammer oder zum Verschenken zubereitet werden soll. In einem luftdichten Glas hält sich das Granola mehrere Wochen.


Während das Granola im Ofen backt, können das Kiwipüree und der Matcha Tee Joghurt zubereitet werden.


Für das Kiwipüree die Kiwis schälen und in kleine Stücken schneiden. In einen hohen Behälter geben und mithilfe des Pürierstabs zu einem feinen Püree zerkleinern.


Für den Matcha Tee Joghurt den Joghurt zusammen mit Matcha Tee Pulver und gemahlener Vanille in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Wer mag, süßt den Joghurt mit Agavendicksaft oder Honig.


Zum Anrichten werden das Pistazien-Granola, der Matcha Tee Joghurt und das Kiwipüree abwechselnd in die beiden Gläser geschichtet. Den Abschluss bilden eine letzte Pistazien-Granola Schicht und ein paar Kiwischeiben.


Und hier folgt direkt das zweite Rezept für euch:

Erbsensuppe mit leichter Minz Note und würzigen Pistazien-Lachs-Bällchen

Super cremig und schnell zubereitet!

Erbsensuppe mit Minze und Pistazien-Lachs-Bällchen



Zutaten für zwei Portionen:



für die Suppe


1 kleine Zwiebel, geschält und klein gewürfelt
300 g Tiefkühlerbsen - plus 50 g für die Dekoration
2 mittelgroße Kartoffeln, geschält und klein gewürfelt
2 bis 3 große Blätter frische Minze, gewaschen und klein gehackt
400 ml Gemüsebrühe
1 TL  Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
neutrales Öl zum Anbraten
Crème légère zum Servieren
1 Handvoll gesalzene amerikanische Pistazien, grob gehackt, für die Dekoration


für die Pistazien-Lachs-Bällchen


150 g frisches Lachsfilet, enthäutet, gewaschen und abgetupft
25 g gesalzene amerikanische Pistazien, fein gemahlen
40 g Paniermehl
1 Ei
1 TL frischer Zitronensaft
Salz
Pfeffer
neutrales Öl zum Braten


außerdem


Schaschlikspieße zum Anrichten


Zubereitung:



Für die Suppe etwas Öl in einen großen Topf geben und erhitzen. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig dünsten. Die Kartoffelwürfel dazugeben und für zwei bis drei Minuten mitbraten. Im Anschluss die Erbsen und die gehackte Minze hinzufügen und das Ganze mit der Gemüsebrühe aufgießen. Die Temperatur runterdrehen und bei geschlossenem Deckel ungefähr 15 Minuten weich kochen. Sobald das Gemüse gar ist, kann es mithilfe eines Pürierstabs püriert werden. Die pürierte Suppe mit einem Spritzer Zitronensaft, Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.


Die Suppe am besten warmhalten, bis auch die Pistazien-Lachs-Bällchen fertig sind.


Für die Pistazien-Lachs-Bällchen das Lachsfilet mit einem scharfen Messer fein hacken und in eine Schüssel geben. Die fein gemahlenen gesalzenen amerikanischen Pistazien, das Paniermehl, das Ei, den Zitronensaft und die Gewürze dazugeben und gut miteinander vermengen. Aus der Masse 12 kleine Bällchen formen. Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bällchen einige Minuten von allen Seiten knusprig braun braten. Zum Anrichten auf Schaschlikspieße stecken.

Erbsensuppe mit leichter Minz Note und würzigen Pistazien-Lachs-Bällchen

Die Kombination aus Erbsen, Minze und Pistazien ist super lecker!


Zum Servieren die Erbsensuppe in tiefe Teller füllen und mit ein paar separat gegarten Erbsen, einem Klecks Crème légère und gehackten amerikanischen Pistazien dekorieren. Auf den Tellerrand einen Spieß mit Pistazien-Lachs-Bällchen legen und sofort servieren.

Erbsensuppe mit leichter Minz Note und würzigen Pistazien-Lachs-Bällchen

Lachs und Pistazien sind eine tolle Kombination - hier in Form von leckeren Bällchen.


Beide Rezeptideen lassen sich übrigens auch hervorragend als kleines zwei Gänge Menü servieren. Hierfür würde ich die Menge des Schichtjoghurts ggf. halbieren.

Erbsensuppe mit leichter Minz Note und würzigen Pistazien-Lachs-Bällchen

Guten Appetit ihr Lieben!


Ich hoffe, euch gefallen beide Rezeptideen und freue mich auf eure Kommentare hierzu.


Alles Liebe


Eure Sarah


* Werbung: Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit www.AmericanPistachios.de entstanden. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit. Es war mir eine große Freude!