8. März 2017

[After Work Meal] Griechischer Nudelsalat

Hallo ihr Lieben,

beim Durchforsten meiner Speisekammer ist mir letzte Woche ein Paket Kritharaki Nudeln in die Hände gefallen, das verbraucht werden wollte.

Dabei handelt es sich um diese kleinen Nudeln, die wie Reiskörner aussehen. Manche von euch kennen sie vielleicht auch unter dem Namen Orzo. 

Da ich mal wieder Lust auf Nudelsalat hatte, habe ich kurzerhand einen leckeren griechischen Nudelsalat als After Work Meal für Herrn Krisenherd und mich gezaubert.

Während die Nudeln kochen, was ungefähr 14 bis 16 Minuten [!!!] dauert, können alle weiteren Zutaten klein geschnitten und das Dressing gemixt werden. Am Ende wird dann einfach alles vermengt und schon steht ein schnelles #afterworkmeal auf dem Tisch, das sich übrigens auch hervorragend am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen lässt.

After Work Meal Griechischer Nudelsalat

After Work Meal: Griechischer Nudelsalat


Dass sich der Nudelsalat auch im Sommer perfekt als Grillbeilage eignet, erwähne ich hier noch einmal kurz der Vollständigkeit halber, bevor ich euch das Rezept verrate ;)

Griechischer Nudelsalat


Zutaten für vier große Portionen


für den Salat

250 g Kritharaki Nudeln
1 Salatgurke
2 Handvoll Cherrytomaten
200 g Feta
1 Handvoll ungesalzene Pistazien
2 EL Sonnenblumenkerne
1 Handvoll gemischte Oliven in Öl eingelegt
nach Belieben glatte Petersilie, gehackt

für das Dressing

4 EL Olivenöl
8 ELCondimento Bianco, z.B. dieser hier* [klick]
Salz
Pfeffer
Kräuter der Provence (Gewürzmischung)

Zubereitung


Zuerst werden die Nudeln zubereitet. Diese einfach nach Packungsanleitung zubereiten. Die Kochzeit beträgt meistens zwischen 14 und 16 Minuten bei Kritharaki Nudeln.

Während die Nudeln vor sich hinkochen, können alle weiteren Zutaten geschnibbelt werden. Die Gurke in kleine Viertel schneiden, die Cherrytomaten halbieren, den Feta in kleine Würfel und die Oliven in kleine Ringe schneiden. Wer mag, kann die Pistazien und Sonnenblumenkerne kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten, ist aber kein Muss.

Für das Dressing einfach Olivenöl und Condimento Bianco miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und den getrockneten Kräutern abschmecken.

Sobald die Nudeln fertig sind, abgießen und abschrecken. Die Nudeln kurz etwas abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen.

Mit den restlichen Zutaten vermengen und das Dressing darüber gießen. Und schon kann serviert werden.

Lasst es euch schmecken ihr Lieben!

Alles Liebe

Eure Sarah

* Amazon Affiliate Link: Wenn Ihr über diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt für euch selbstverständlich gleich.
MerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.