5. April 2017

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

Hallo ihr Lieben,

seit gut eineinhalb Jahren habe ich mir vorgenommen die leckeren Peanut Butter Energy Bites [klick], die Mia vom Blog Kochkarussell [klick] mir 2015 als Gastbeitrag auf dem Blog kredenzt hat, nachzumachen.

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

Seitdem ist etwas Zeit ins Land verstrichen und um ehrlich zu sein, hatte ich die leckeren kleinen Dinger schon fast wieder vergessen...

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

rohköstlich, vegan und einfach lecker!

Allerdings habe ich vor Kurzem Kühlschrank und Speisekammer etwas auf Vordermann bringen wollen und dabei sind mir ein Glas Erdnussmus und etwas Kakao in die Finger gefallen. Und spontan fiel mir das Rezept wieder ein!

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

machen auch auf dem Handydisplay eine gute Figur ;D

Da noch ein paar weitere Zutaten verarbeitet werden wollten, ist dann letzten Endes ein neues, eigens entwickeltes Rezept daraus entstanden. Die Inspirationsquelle möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten =)

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

sind fix gemacht

Neben Mias Rezept, habe ich übrigens auch noch ein wahnsinnig leckeres Rezept für Raspberry Energy Balls [klick] im Rezeptearchiv, das es sogar schon in die Presse geschafft hat.

Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

und fast mit einem Happs im Mund =D

Also wie ihr merkt, werde ich bald zur wahren Energy Balls Expertin =)

Hier folgt das Rezept für euch:


Peanut Butter & Chocolate Energy Balls

Zutaten


190 g Medjool Datteln, entkernt und grob gehackt
50 g Erdnüsse, grob gehackt
50 g zarte Haferflocken
110 g Erdnussmus, zuckerfrei
1 TL Zimt
1 Prise Salz
2 EL Kokosöl, geschmolzen
1 TL Backkakao

plus zarte Haferflocken und Backkakao zum Wälzen

Zubereitung

Medjool Datteln, Erdnüsse, Haferflocken, Erdnussmus, Zimt, Salz, Kokosöl und Backkakao mithilfe eines leistungsstarken Standmixers zu einer homogen, leicht klebrigen und gut formbaren Masse verkleinern. Mit den Finger zu gleich großen Kugeln formen und nach Belieben in zarten Haferflocken oder Backkakao wälzen.

Die Energy Balls können entweder direkt verzehrt werden oder bis zu zwei Wochen lang im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Eure Sarah

1 Kommentar:

  1. Ohh das klingt ganz nach meinem Geschmack :) Alles mit Erdnussbutter ist genau meins! Allerdings mag ich keinen Kakao um die Energy Balls, weil man dann braune Finger und einen staubigen Mund hat ;) Da nehme ich inzwischen lieber Kokosraspeln oder gehackte Nüsse damit es nicht klebt.
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.