7. Mai 2017

Rhabarber Vanillepudding Tartelettes mit Streuseln

Hallo ihr Lieben,

Ostersonntag ist die Fastenzeit endlich zu Ende gegangen.

Rhabarber Vanillepudding Tartelettes mit Streuseln

Rhabarber Vanillepudding Tartelettes mit Streuseln

Ich schreibe "endlich", weil ich während der Fastenzeit auf zugesetzten Zucker verzichtet habe. Das hat mal mehr, mal weniger gut geklappt, denn in vielen verarbeiteten Produkten versteckt sich eine Menge Zucker und das ist auf den ersten Blick nicht immer so offensichtlich ... Aber in Bezug auf Süßigkeiten und Kuchen bin ich standhaft geblieben und habe wirklich 40 Tage lange nicht genascht.

Rhabarber Vanillepudding Tartelettes mit Streuseln

mit dem Ende der Fastenzeit darf wieder genascht werden =)

Das war ganz schön hart. Besonders als die Rhabarberzeit anfing und ich keinen Kuchen backen konnte. Der Zuckerverzicht tat mir und meinem Körper allerdings richtig gut und nach Ende der Fastenzeit weiß ich Kuchen und Süßigkeiten nun mehr zu schätzen.

Rhabarber Vanillepudding Tartelettes mit Streuseln

die Kombination aus saurem Rhabarber und cremigem Pudding ist superlecker!

Mein erstes selbst gebackenes Werk nach meiner persönlichen Challenge sind diese leckeren Rhabarber Vanillepudding Tartelettes.

Rhabarber Vanillepudding Tartelettes mit Streuseln

der knusprige Crumbleteig rundet das Ganze ab

Die Tartelettes habe ich in kleinen Backformen gebacken. Diese habe ich schon seit einigen Jahren, benutze sie aber viel zu selten. Grund genug sie mal wieder aus dem Schrank zu holen.

Rhabarber Vanillepudding Tartelettes mit Streuseln

Lasst es euch schmecken!

Die Kombination aus cremigem Vanillepudding, süßsaurem Rhabarber und knusprigem Mürbeteig passt wirklich ganz wunderbar zusammen und wird hiermit in mein Standard Rhabarberrepertoire aufgenommen.

Hier folgt das Rezept für euch:

Rhabarber Vanillepudding Tartelettes mit Streuseln


Zutaten für vier Tartelettes


Teig:

150 g Butter, geschmolzen
225 g Mehl Typ 405
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz

Füllung: 

200 g Rhabarber, in kleine Stücke geschnitten und mit
2 EL Vanillezucker vermischt

Vanillepudding

250 ml Milch
1 Vanilleschote, ausgekratzt
60 g Zucker
3 Eigelbe
25 g Maisstärke
25 g Butter, in Stücken geschnitten

außerdem

Butter zum Einfetten der Backformen

Zubereitung


Zuerst wird die Vanillepudding Füllung zubereitet, da diese etwas abkühlen muss. Hierzu die Milch mit dem Mark einer Vanilleschote und 30 g Zucker aufkochen.

Die Eigelbe mit der Maisstärke und dem restlichen Zucker (30 g) glatt rühren und mithilfe eines Schneebesens unter die aufgekochte Vanillemilch rühren. Und zwar eine gute Minute - solange bis die Masse andickt und von der Konsistenz an einen Pudding erinnert. Dann vom Herd ziehen und die Butter unter die Masse rühren. Den noch heißen Pudding mit einem Stück Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet.

Weiter geht es mit dem Teig. Hierfür alle Zutaten miteinander vermischen und zu einem krümeligen Crumbleteig verkneten. Entweder mit den Händen, einem Handmixer mit Knethaken oder einen Küchenmaschine (ebenfalls mit den Knethaken).

Die Tartelette Formen großzügig mit Butter einfetten. Den Teig fünfteln (ja!) und vier Teile davon auf die vier Formen aufteilen. Mit den Fingern in der Form festdrücken und dabei einen dünnen Randformen.

Jetzt geht es ans Füllen. Den Vanillepudding gleichmäßig auf die vier Formen aufteilen und mit der Rückseite eines Teelöffels o.Ä. glatt streichen. Darauf gleichmäßig die Rhabarberstücken verteilen. Den Abschluss bildet das letzte Fünftel des Teiges. Einfach auf jeden Tarteletteboden ein paar Streusel verteilen.

Im Anschluss bei 180° Grad Ober- und Unterhitze für circa 40 Minuten im Ofen backen. Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, bevor die Tartelettes aus der Form gelöst werden können.

Viel Spaß beim Nachmachen ihr Lieben!!!

Genießt die Rhabarber Saison =)

Alles Liebe

Eure Sarah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.