27. Juni 2017

[Travel Guide] Prag

Hallo ihr Lieben,

das lange Himmelfahrtswochenende habe ich dieses Jahr genutzt, um der "goldenen Stadt" Prag mal einen Besuch abzustatten.

Prag hat mir wirklich sehr gut gefallen. Deswegen teile ich sehr gerne meine Tipps und Eindrücke mit euch!

Travel Guide Prag
Über Prag

Prag ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik und hat rund 1,2 Millionen Einwohner. Das von Barock und Gotik geprägte Stadtbild, die deftig-herzhafte Küche und der "goldene Charme" locken jährlich unzählige Touristen in eine der beliebtesten Städte Europas. Und so auch mich und meine tollen Reisebegleitungen =)

Anreise

Angereist bin ich dieses Mal mit dem Auto. Die Entfernung zwischen Hamburg und Prag beträgt knapp 640 km. Ohne Stau auf der Autobahn lässt sich die Strecke in sechs bis sieben Stunden meistern. Da wir zu Viert unterwegs waren, konnten wir uns die Fahrtkosten teilen und die Fahrer konnten sich immer mal wieder abwechseln. Geparkt haben wir direkt in der Innenstadt (Prag 1). Unsere Vermieter hatten im Vorfeld eine Parkerlaubnis für die blaue Parkzone für uns organisiert.

Übernachtung

Gewohnt habe ich direkt im Stadtzentrum in Prag, gegenüber von Gucci (kein Witz). Und zwar habe ich in dieser wunderschönen AirBnB Wohnung gewohnt [klick]. Das Apartment ist wirklich perfekt gelegen, um die Stadt zu erkunden und auch sehr gut ausgestattet, um sich selber zu versorgen. Das war mir sehr wichtig. Falls ihr auch Lust habt mal eine Unterkunft über AirBnB zu buchen, würde ich mich freuen, wenn ihr euch über folgenden Link * [klick] anmeldet. Dann bekommt ihr 35,- € für eure erste Reise geschenkt und ich bekomme auch eine kleine Provision.

Travel Guide Prag
Sightseeing in Prag: Blick über die Stadt, Karlsbrücke, Schiffstour auf der Moldau, Veitsdom

Sightseeing

Prag hat wirklich eine Menge zu bieten. Meine Sightseeing-Highlights waren Folgende:

  • Ein kleiner Spaziergang über die Karlsbrücke bei Sonnenuntergang kann ich wirklich jedem ans Herz legen. Zu dieser Tageszeit ist die Brücke nicht mehr ganz so überlaufen, wie tagsüber. Und man kann wunderbare Bilder bei Sonnenuntergang aufnehmen. 
  • Um schneller auf die andere Seite der Moldau zu kommen, nehmt ihr am besten die Manesuvbrücke. Am Ende der Brücke gibt es einen wunderbaren Fotospot für Panoramaaufnahmen der Karlsbrücke.
  • Besonders gut hat mir die Besichtigung der Prager Burg gefallen. Der Aufstieg ist zwar etwas mühsam, aber oben angekommen, habe ich mich erstmal mit einem kühlen Alsterwasser belohnt und den einzigartigen Blick über die Stadt genossen.
  • Einen Teil des Burggeländes kann man ohne den Erwerb eines Tickets erkunden. Da ich nicht unbedingt der größte Kulturliebhaber bin, hat mir diese Option gereicht.
  • Nicht weit von der Burg entfernt, befindet sich der Veitsdom. Den hinteren Teil der Kirche kann man ohne Eintritt besichtigen und z.B. die wunderschön verzierten Kirchenfenster begutachten. Witzig fand ich hier auch, dass man die Kirchenkerzen hier "elektrisch anzündet". Es wird nicht mehr klassisch eine Kerze angezündet. Sondern man wirft ein paar Münzen in einen Automaten und im Anschluss leuchtet eine elektrische Kerze.
  • Ein Spaziergang durch die Altstadt und auch durch die Kleinseite lohnt sich auf jeden Fall auch. Am besten nehmt ihr in einem der vielen Cafés Platz und beobachtet ein Wenig das Treiben.
  • Wer einmal Lust hat Prag von der Wasserseite aus zu sehen, kann sich direkt am Moldauufer ein Tretboot leihen. Zu Himmelfahrt war es sehr warm in Prag. Da haben viele Einheimische und Touristen die Gelegenheit genutzt sich auf dem Wasser aufzuhalten.

Kulinarische Highlights

Kommen wir nun die dem wichtigsten Punkt für einen Food Blog, dem Essen =) Kulinarisch gesehen hat Prag eine Menge Leckereien zu bieten. Besonders beliebt sind natürlich das Tschechische Bier, Böhmische Knödel und Baumstriezel. Und natürlich habe ich auch alles probiert =)

Hier folgen meine kulinarischen Highlights für euch:
Leckere und günstige traditionelle Tschechische Küche gibt es im Restaurant Plzenska [klick]. Das Restaurant befindet sich im Souterrain des Gemeinde- und Repräsentationshauses (Obecní dum) - dem bekanntesten Jugenstilgebäude der Stadt. Das Restaurant ist riesengroß und eignet sich auch gut für Gruppen. Die Spezialität des Hauses ist die Böhmische Ente mit Böhmischen Knodeln. Beides war wirklich sehr lecker und ist mit umgerechnet 16,- € eine recht günstige Mahlzeit gewesen.
Travel Guide Prag Restaurant Plzenska
Essen im Restaurant Plzenska
Wer es etwas ruhiger und gehobener mag, wird die Küche im Restaurant U tri Houslicek [klick] sehr mögen. Das Restaurant befindet sich auf der westlichen Moldauseite, der Kleinseite. Übersetzt heißt der Restaurantname "Drei kleine Geigen" in Anlehnung an die traditionsreiche Geschichte der Stadt. Im U tri Houslicek wird ebenfalls traditionelle Tschechische Küche serviert. Besonders empfehlen kann ich hier den Schweinebraten mit Böhmischen Knödeln.

Travel Guide Prag Restaurant U tri Houslicek
Essen im Restaurant U tri Houslicek

Leckeren Baumstriezel gefüllt mit Eis und Früchten (!!!) und sehr guten Kaffee haben wir in der Creperie U Kajetana [klick] genossen. Baumstriezel wird in Prag an jeder Ecke verkauft. Besonders schön fand ich hier die Möglichkeit ihn im schönen und ruhigen Innenhof zu genießen - ein kleiner Rückzugsort inmitten des ganzen Trubels.

Travel Guide Prag Creperie U Kajetana
Trdelnik in der Creperie U Kajetana

Gefrühstückt habe ich fast jeden Tag im Apartment. Am Abreisetag ging es dann allerdings in das wunderbare Bistro La Bottega di Finestra [klick] zum Frühstücken. Wie der Name schon vermuten lässt, erwarten euch hier jede Menge Italienische Leckereien =) Der Cappuccino hat hier wirklich ganz wunderbar geschmeckt. Und zum Frühstück gab es ein umwerfendes Bananen Omelette mit Griechischem Joghurt und frischen Früchten. Das war wirklich so so lecker. Und steht seitdem auf meiner Nachkochliste. Sehr zu empfehlen sind auch die leckeren Desserts und Gebäcke aus der Vitrine. Ein Cannoli siciliani durfte als Rückreiseproviant dann auch noch mit.

Travel Guide Prag La Bottega di Finestra
Frühstück in der Bottega di Finestra

Ich hoffe, mein kleiner Pragbericht hat euch gut gefallen. Wart ihr auch schon einmal in der goldenen Stadt? Wenn ja, was sind eure Tipps?

Eins steht nach dem Wochenende auf jeden Fall fest: Ich komme wieder.

Alles Liebe

Eure Sarah

* Empfehlungslink von AirBnB. Weitere Infos zu Empfehlungen auf AirBnB findet ihr hier in den AGB [klick].

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich schalte ihn schnellstmöglich frei.